Schrift

27.11.2012
Bad Wünnenberg
Besuch einer Zeitzeugin des Holocaust
Beitrag zur Werteerziehung in der Realschule Fürstenberg

Beeindruckende Begegnung | FOTO: REALSCHULE FÜRSTENBERG

Bad Wünnenberg. Die Autorin und Zeitzeugin des Holocaust in Litauen, Tamar Dreifuss, besuchte die Klassen 5 und 6 der Realschule Fürstenberg und faszinierte Schüler und Lehrer mit ihrer beeindruckenden Erzählung zu den Bildern ihres Kinderbuches "Die wundersame Rettung der kleinen Tamar 1944 – Ein jüdisches Mädchen überlebt den Holocaust in Osteuropa".

In der Aula waren 113 Schülerinnen und Schüler mit ihren Deutschlehrern versammelt und dennoch war es mucksmäuschenstill, als die 74jährige Dreifuss sich vorstellte und den Kindern von ihrer Herkunft, frühen Kindheit und Familie erzählte.

Mit einem Lied drückte sie einen tiefen Dank an ihre mutige Mutter aus. Ihrem entschlossenen Handeln verdanke sie ihr Überleben, sagte Tamar Dreifuss. Den Inhalt des autobiografischen Kinderbuchs über Flucht und Rettung vor dem Vernichtungslager erzählte die Autorin frei zu den projizierten Buch-Illustrationen und fügte zusätzliche Erklärungen ein, sodass das Schicksal des 3- bis 7-jährigen Mädchens die Zuhörer sehr persönlich berührte.

So war das anschließende Gespräch auch geprägt von vielen sachlichen und emotionalen Fragen und Aussagen der Kinder und persönlich sehr offenen und kindgerechten Auskünften und Erklärungen der Zeitzeugin. Wie selbstverständlich spürten und benannten die Kinder die Motivation der Autorin, dieses Buch geschrieben zu haben und darüber mit Kindern von heute in Kontakt zu treten.

Weder Verbitterung noch Angst, sondern Optimismus für die Zukunft in gemeinsamer Verantwortung prägte die Veranstaltung. Diese Autorenlesung besonderer Art wird nachwirken und ist damit ein Beitrag zur Werteerziehung, einem wichtigen Ziel der Realschule Fürstenberg.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Bad Wünnenberg
Bad Wünnenberg
Reservisten besuchen Landungsstrände
Bad Wünnenberg-Fürstenberg. Zum siebzigsten Jahrestag der Landung in der Normandie besuchte die Reservistenkameradschaft Dringenberg-Bad Driburg die Landungsstrände und "Dropzones" der Alliierten des... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Paderborn
Pottmarkt auf dem Domplatz beliebt wie eh und je
Pottmarkt auf dem Domplatz beliebt wie eh und je
Schützenfest in Barkhausen
Schützenfest in Barkhausen
Schützenfest in Bleiwäsche
Schützenfest in Bleiwäsche
Schützenfest in Hakenberg
Schützenfest in Hakenberg
Liborifest
Liborifest
Ostenland feiert Schützenfest
Ostenland feiert Schützenfest


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Paderborn
VfL Thüle reist zum Feinschliff ins Trainingslager
Salzkotten-Thüle. Beim VfL Thüle lief in den vergangenen vier Jahren vieles optimal. Innerhalb von nur vier Jahren schaffte der Verein unter der Regie... mehr

Lemke hält die Youngster in Schach
Paderborn. Am Ende setzte sich die Erfahrung durch. Im Endspiel der Herren-Konkurrenz beim 4. Libori-Cup des TC Grün-Weiß Paderborn behielt der 30... mehr

Droll auch mal mit 0:0 zufrieden
Delbrück (MH). Fußball- Westfalenligist Delbrücker SC kam gegen den Bezirksligisten TuS Bad Driburg nicht über ein 0:0-Unentschieden hinaus. Trainer... mehr

Butzek sprintet mit der Staffel zu WM-Bronze
Eugene/Paderborn (WS). Michael Gaentzsch hatte schon vor dem Start ein "gutes Gefühl" gehegt. Der gewisse Optimismus des Trainers vom LC Paderborn... mehr

Paderborner Duo fliegt nach Mexiko
Paderborn (js). Nach der Europameisterschaft ist vor der Weltmeisterschaft. Dieses Motto gilt für die deutsche Jugendnationalmannschaft... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik