Schrift

27.11.2012
Bad Wünnenberg
Besuch einer Zeitzeugin des Holocaust
Beitrag zur Werteerziehung in der Realschule Fürstenberg

Beeindruckende Begegnung | FOTO: REALSCHULE FÜRSTENBERG

Bad Wünnenberg. Die Autorin und Zeitzeugin des Holocaust in Litauen, Tamar Dreifuss, besuchte die Klassen 5 und 6 der Realschule Fürstenberg und faszinierte Schüler und Lehrer mit ihrer beeindruckenden Erzählung zu den Bildern ihres Kinderbuches "Die wundersame Rettung der kleinen Tamar 1944 – Ein jüdisches Mädchen überlebt den Holocaust in Osteuropa".

In der Aula waren 113 Schülerinnen und Schüler mit ihren Deutschlehrern versammelt und dennoch war es mucksmäuschenstill, als die 74jährige Dreifuss sich vorstellte und den Kindern von ihrer Herkunft, frühen Kindheit und Familie erzählte.


Mit einem Lied drückte sie einen tiefen Dank an ihre mutige Mutter aus. Ihrem entschlossenen Handeln verdanke sie ihr Überleben, sagte Tamar Dreifuss. Den Inhalt des autobiografischen Kinderbuchs über Flucht und Rettung vor dem Vernichtungslager erzählte die Autorin frei zu den projizierten Buch-Illustrationen und fügte zusätzliche Erklärungen ein, sodass das Schicksal des 3- bis 7-jährigen Mädchens die Zuhörer sehr persönlich berührte.

So war das anschließende Gespräch auch geprägt von vielen sachlichen und emotionalen Fragen und Aussagen der Kinder und persönlich sehr offenen und kindgerechten Auskünften und Erklärungen der Zeitzeugin. Wie selbstverständlich spürten und benannten die Kinder die Motivation der Autorin, dieses Buch geschrieben zu haben und darüber mit Kindern von heute in Kontakt zu treten.

Weder Verbitterung noch Angst, sondern Optimismus für die Zukunft in gemeinsamer Verantwortung prägte die Veranstaltung. Diese Autorenlesung besonderer Art wird nachwirken und ist damit ein Beitrag zur Werteerziehung, einem wichtigen Ziel der Realschule Fürstenberg.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Bad Wünnenberg
Feierlaune im Spätsommer
Der Fürstenberger Karneval schwappte gestern bis nach China. Beim Stadtfest im Bad Wünnenberger Ortszentrum wurden ein paar chinesische Studentinnen und Studenten... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Paderborn
Rathaus wird zum Teddykrankenhaus
Rathaus wird zum Teddykrankenhaus
Stadtfest
Stadtfest
Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr
Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr
Paddelwettbewerb Heide-Kompanie
Paddelwettbewerb Heide-Kompanie
Die Kulte tanzt zum 10. Mal
Die Kulte tanzt zum 10. Mal
SC Paderborn - 1. FC Köln 0:0
SC Paderborn - 1. FC Köln 0:0


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Paderborn
Für Goeken ist die Saison beendet
Kreis Paderborn (RT). Herber Rückschlag für die HSG Altenbeken/Buke: Der Handball-Landesligist aus der Egge muss für den Rest der gerade eben... mehr

Ein Schwaneyer gerät ins Schwärmen
Paderborn. Letzter Höhepunkt des internationalen Reitturniers auf dem Paderborner Schützenplatz war gestern das regionale Springen der Klasse S*.... mehr

Freude pur im "Lummer-Land"
Paderborn. Es hätte nicht spannender laufen können. Der Sieg im Mannschaftsspringen um die Janz-Team-Trophy wurde am Samstagabend erst mit dem letzten... mehr

Teamchef Borgmeier bejubelt Traumstart
Hövelhof/Saarbrücken (kro). Im ersten Auswärtsspiel der neuen Zweitliga-Saison gelang dem favorisierten TTV Hövelhof ein ungefährdeter 6:0-Erfolg beim... mehr

Pechsträhne reicht für die gesamte Saison
Paderborn (MH). "Das Trainerleben ist nicht einfach." Markus Krösche hätte beim Auftritt seiner U23 am liebsten doch noch mitgespielt und versucht... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik