Schrift

21.11.2012
Büren-Harth/Weiberg
Spende für die Schüler-Beförderung
Stadt spart Kosten, Westfalenwind springt ein

Für die sichere Fahrt nach Hause

Büren-Harth/Weiberg. Mit einer Spende in Höhe von 2.500 Euro an den Förderverein der katholischen Grundschule Harth/Weiberg sichert das Lichtenauer Unternehmen Westfalenwind die Beförderung von rund zehn Betreuungskindern, die überwiegend aus Hegensdorf stammen.

An drei Tagen pro Woche müssen die Kinder nachmittags von Harth nach Hegensdorf gebracht werden. Bisher übernahm die Stadt Büren die Kosten für die Fahrten. Dieser Zuschuss wurde jedoch nach einem Ratsbeschluss gestrichen. "Wir wollen die Kinder nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurück nach Hause schicken.

Sie müssten dann über Büren fahren und wären erst zweieinhalb Stunden später am Ziel. Das ist Grundschülern nicht zuzumuten", so Dirk Arend, Vorsitzender des Fördervereins. Einen Wegfall der Schüler für die Betreuung will die Schule vermeiden, da dies das Aus der Betreuung für alle Kinder der Schule bedeuten würde.

"Ohne diese Spende von Westfalenwind hätten wir das nicht leisten können", so Katja Stallmeister, die die Betreuung leitet. "Die Heimfahrten der Kinder sind jetzt erst einmal für ein Jahr gesichert." Westfalenwind realisiert zukunftsweisende Windenergie-Projekte in der Region, um umweltfreundliche Stromerzeugung und die Energiewende in Deutschland weiter voran zu treiben. "Zum nachhaltigen Handeln gehört für uns nicht nur unser Tagesgeschäft, um die Durchsetzung erneuerbarer Energien weiter voranzutreiben, sondern auch die Investition in die Zukunft der Kinder unserer Region. Darum unterstützen wir gerne diese Aktion", begründen die beiden Geschäftsführer Friedbert Agethen und Michael Obst das Engagement.

Aktuell wird zwischen Weiberg und Hegensdorf der Bürgerwindpark Weiberg errichtet: Fünf Enercon-Windenergieanlagen sind derzeit im Bau (die NW berichtete).

Die Fertigstellung ist im Jahr 2013 geplant. Pro Jahr könnte der Windpark rund 25 Millionen Kilowattstunden Strom produzieren und damit rechnerisch etwa 6.500 Haushalte versorgen.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Büren
Ahdener Schützen feiern Oktoberfest
Büren-Ahden. Am 18. Oktober heißt es in der Hellweghalle Ahden "o'zapft is", denn an diesem Termin lädt der Schützenverein Ahden zum ersten Oktoberfest des Almedorfs ein... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Paderborn
Nena beim Schlosssommer Open Air
Nena beim Schlosssommer Open Air
SC Paderborn - Busfahrer Uwe Hussmann
SC Paderborn - Busfahrer Uwe Hussmann
Schwerer Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Personen
Schwerer Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Personen
Paderborn: Bombendrohung am Landgericht
Paderborn: Bombendrohung am Landgericht
Schützenumzug in Marienloh
Schützenumzug in Marienloh
Schützenumzug in Sande
Schützenumzug in Sande


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Paderborn
Laufveranstalter werden zur Ader gelassen
Kreis Paderborn. Ein kurzer Text auf der Internetseite des FLVW – während der Schulferien am 4. August veröffentlicht – enthielt die... mehr

Salzkotten freut sich auf den Titelverteidiger
Kreis Paderborn (hakl/manu). Mit der Partie des VfB Salzkotten gegen den Landesliga-Aufsteiger Suryoye Paderborn wird heute ab 18.30 Uhr die 2. Runde... mehr

Härtetest gegen Hanau
Paderborn. Die Namenssponsoren stammen aus einer Branche. Wenn die Finke Baskets Paderborn am heutigen Donnerstag (19 Uhr... mehr

Delbrück erlebt die Kreismeister
Delbrück (NW). Mehr als 1.200 Nennungen sind für das große Katharinenmarktturnier des Reitvereins Graf Sporck Delbrück eingegangen. Von Freitag... mehr

Kreisvertreter längst bewährte Kräfte
Kreis Paderborn. Neues Jahr, neues Glück? Am kommenden Wochenende startet die Fußball-Saison in den Junioren-Landesligen. Mit dabei sind wieder vier... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik