Schrift

21.11.2012
Büren-Harth/Weiberg
Spende für die Schüler-Beförderung
Stadt spart Kosten, Westfalenwind springt ein

Für die sichere Fahrt nach Hause

Büren-Harth/Weiberg. Mit einer Spende in Höhe von 2.500 Euro an den Förderverein der katholischen Grundschule Harth/Weiberg sichert das Lichtenauer Unternehmen Westfalenwind die Beförderung von rund zehn Betreuungskindern, die überwiegend aus Hegensdorf stammen.

An drei Tagen pro Woche müssen die Kinder nachmittags von Harth nach Hegensdorf gebracht werden. Bisher übernahm die Stadt Büren die Kosten für die Fahrten. Dieser Zuschuss wurde jedoch nach einem Ratsbeschluss gestrichen. "Wir wollen die Kinder nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurück nach Hause schicken.

Sie müssten dann über Büren fahren und wären erst zweieinhalb Stunden später am Ziel. Das ist Grundschülern nicht zuzumuten", so Dirk Arend, Vorsitzender des Fördervereins. Einen Wegfall der Schüler für die Betreuung will die Schule vermeiden, da dies das Aus der Betreuung für alle Kinder der Schule bedeuten würde.

"Ohne diese Spende von Westfalenwind hätten wir das nicht leisten können", so Katja Stallmeister, die die Betreuung leitet. "Die Heimfahrten der Kinder sind jetzt erst einmal für ein Jahr gesichert." Westfalenwind realisiert zukunftsweisende Windenergie-Projekte in der Region, um umweltfreundliche Stromerzeugung und die Energiewende in Deutschland weiter voran zu treiben. "Zum nachhaltigen Handeln gehört für uns nicht nur unser Tagesgeschäft, um die Durchsetzung erneuerbarer Energien weiter voranzutreiben, sondern auch die Investition in die Zukunft der Kinder unserer Region. Darum unterstützen wir gerne diese Aktion", begründen die beiden Geschäftsführer Friedbert Agethen und Michael Obst das Engagement.

Aktuell wird zwischen Weiberg und Hegensdorf der Bürgerwindpark Weiberg errichtet: Fünf Enercon-Windenergieanlagen sind derzeit im Bau (die NW berichtete).

Die Fertigstellung ist im Jahr 2013 geplant. Pro Jahr könnte der Windpark rund 25 Millionen Kilowattstunden Strom produzieren und damit rechnerisch etwa 6.500 Haushalte versorgen.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Büren
Büren
Abschiebegefängnis Büren steht leer
Nach mehreren Urteilen zur Abschiebehaft hat Nordrhein-Westfalen die Konsequenzen gezogen. Das landesweit einzige Abschiebegefängnis in Büren ist leer. mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Paderborn
Biergärten und ihre Diven
Biergärten und ihre Diven
Achenkirch: Eindrücke aus dem Trainingslager des SC Paderborn
Achenkirch: Eindrücke aus dem Trainingslager des SC Paderborn
Achenkirch: SC Paderborn spielt Tennisfußball im Trainingslager
Achenkirch: SC Paderborn spielt Tennisfußball im Trainingslager
Test der großen Fahrgeschäfte
Test der großen Fahrgeschäfte
Pottmarkt auf dem Domplatz beliebt wie eh und je
Pottmarkt auf dem Domplatz beliebt wie eh und je
Schützenfest in Barkhausen
Schützenfest in Barkhausen


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Paderborn
Zerreißprobe auf dem Mountainbike
Borchen (NW). Manches Terrain scheint anderen Sportarten vorbehalten. So auch die Strecke der Salzkammergut- Trophy 2014. Fast 35 Prozent Steigung und... mehr

Moderate Eintrittspreise fürs Testspiel
Paderborn (NW). Erstmals nach dem Tag des Aufstiegs am 11. Mai trägt der SC Paderborn am heutigen Freitag wieder ein Match in der Benteler-Arena aus.... mehr

Paderborner Duo bei der U18-EM
Paderborn (js). Die deutsche U18-Nationalmannschaft bleibt bei der Basketball-B-EM in Sofia weiterhin ungeschlagen. Das Team von Bundestrainer Alan... mehr

Thüler steuern auf Titelkurs
Salzkotten-Thüle. In Nordrhein-Westfalen sind Sommerferien und die ADAC-Jugend-Kart-Slalom-Saison 2014 in Ostwestfalen-Lippe befindet sich in der... mehr

Trainingstag ersetzt SOW-Titelkämpfe
Büren (NW). Die Arbeitsgemeinschaft Südost-Westfalen (AG SOW) hatte im Rahmen ihrer jüngsten Sitzung beschlossen... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik