Schrift

15.11.2012
Delbrück
Andere Kulturen kennenlernen
Bereits zum fünften Mal wurde die "Weltreise in Delbrück" durchgeführt

Einfach lecker | FOTO: STADT DELBRÜCK

Delbrück (NW). Jedes fünfte Kind war dabei. Auch in diesem Jahr hat der Arbeitskreis Integration wieder die "Weltreise in Delbrück" organisiert. Eingeladen wurden die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der gesamten Grund- und Förderschulen in Delbrück. Von diesen insgesamt 350 Viertklässlern haben 68 Kinder an diesem Projekt teilgenommen.

"Die hohe Beteiligung ist ein sehr guter Erfolg" freut sich die Sprecherin des Arbeitskreises Roze Özmen. Das Konzept hat sich bewährt. Bereits zum fünften Mal wurde die "Weltreise in Delbrück" durchgeführt. Gruppen von vier bis sechs Kindern, in Begleitung eines Paten, hatten die Gelegenheit, einen Nachmittag lang mit Menschen aus anderen Kulturkreisen zu verbringen.

Während dieses dreistündigen Aufenthaltes ließen sich die Viertklässler zum Beispiel das Heimatland der Gastgeber im Atlas zeigen, schauten Fotos an, hörten landestypische Musik, tanzten, erfuhren Interessantes über Religion und Festtage, traditionelle Kleidung und das alltägliche Leben. Und, es wurde auch deutlich, dass vieles gar nicht so anders ist wie in Deutschland. Insgesamt haben sich 15 Familien aus der Türkei, Russland, Ghana, Syrien und Deutschland an dem Projekt beteiligt.

Jede Familie hat den Nachmittag ein wenig unterschiedlich gestaltet, aber in einem war es überall gleich, es gab leckeres landestypisches Essen. So wie zum Beispiel bei der Familie Quli. Die Reisegruppe aus Sudhagen besuchte die aramäische Familie, die aus der Türkei stammt.

Gemeinsam bereiteten sie Lahmacun und Salat zu und ließen es sich dann in gemütlicher Runde schmecken. "Integration kann man nicht näher und angenehmer erfahren, als bei solch einem Projekt. Die Gastfreundlichkeit der Familie ist überragend", so Lothar Kleinschmidt, der die Gruppe als Pate begleitete. SeydeQuli freute sich über das Interesse ihrer Gäste an ihrer früheren Heimat, denn jetzt ist ihre Heimat Delbrück.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Delbrück
18-Jähriger bei Unfall in Delbrück getötet
Bei einem Verkehrsunfall am frühen Samstagmorgen am Ortseingang des Delbrücker Stadtteils Sudhagen (Kreis Paderborn) erlitt ein 18-jähriger Beifahrer eines Renault tödliche Verletzungen. Der alkoholisierte Fahrer und ein weiterer Mitfahrer wurden nach Angaben der Polizei leicht verletzt. mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Paderborn
18-Jähriger bei Unfall in Delbrück getötet
18-Jähriger bei Unfall in Delbrück getötet
78 jähriger stirbt bei tragischem Unfall auf einem Bauernhof
78 jähriger stirbt bei tragischem Unfall auf einem Bauernhof
Erster Schultag in Karlschule und Lutherschule
Erster Schultag in Karlschule und Lutherschule
Superfan Jürgen Patzer
Superfan Jürgen Patzer
Reitturnier in Schwaney
Reitturnier in Schwaney
Radio Hochstift Ferienfinale
Radio Hochstift Ferienfinale


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Paderborn
Härtetest an der Lippe
Paderborn/Salzkotten. Dieses Spiel ist ewig jung. Wenn die Basketballer aus Paderborn und Salzkotten ihre Kräfte messen... mehr

Kirchhoff trainiert in der Egge
Kreis Paderborn. Im Paderborner Volleyball dreht sich das Spielerkarussell. Besonders auf der Stellerposition hat sich zur neuen Saison einiges getan.... mehr

In Benhausen um Bitburger-Cup
Paderborn-Benhausen (NW). Die Sportwoche des SV Benhausen wird am heutigen Freitag ab 18 Uhr mit dem 12. Bitburger-Cup für Fußball-Hobbymannschaften... mehr

Elsler auf beiden Strecken die Favoritin
Paderborn (TF/WS). Es ist so weit. Eine lupenreine Premiere steigt am heutigen Freitag im Ahorn-Sportpark. Der LC Paderborn bittet ab 16.30 Uhr zum 1.... mehr

Dolphins vor Schlussspurt in die 2. Liga
Paderborn (WS). Der spannende Countdown beginnt. Drei Spiele noch, dann wird abgerechnet. Als verlustpunktfreier Spitzenreiter der Football... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik