Schrift

15.11.2012
Delbrück
Andere Kulturen kennenlernen
Bereits zum fünften Mal wurde die "Weltreise in Delbrück" durchgeführt

Einfach lecker | FOTO: STADT DELBRÜCK

Delbrück (NW). Jedes fünfte Kind war dabei. Auch in diesem Jahr hat der Arbeitskreis Integration wieder die "Weltreise in Delbrück" organisiert. Eingeladen wurden die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der gesamten Grund- und Förderschulen in Delbrück. Von diesen insgesamt 350 Viertklässlern haben 68 Kinder an diesem Projekt teilgenommen.

"Die hohe Beteiligung ist ein sehr guter Erfolg" freut sich die Sprecherin des Arbeitskreises Roze Özmen. Das Konzept hat sich bewährt. Bereits zum fünften Mal wurde die "Weltreise in Delbrück" durchgeführt. Gruppen von vier bis sechs Kindern, in Begleitung eines Paten, hatten die Gelegenheit, einen Nachmittag lang mit Menschen aus anderen Kulturkreisen zu verbringen.


Während dieses dreistündigen Aufenthaltes ließen sich die Viertklässler zum Beispiel das Heimatland der Gastgeber im Atlas zeigen, schauten Fotos an, hörten landestypische Musik, tanzten, erfuhren Interessantes über Religion und Festtage, traditionelle Kleidung und das alltägliche Leben. Und, es wurde auch deutlich, dass vieles gar nicht so anders ist wie in Deutschland. Insgesamt haben sich 15 Familien aus der Türkei, Russland, Ghana, Syrien und Deutschland an dem Projekt beteiligt.

Jede Familie hat den Nachmittag ein wenig unterschiedlich gestaltet, aber in einem war es überall gleich, es gab leckeres landestypisches Essen. So wie zum Beispiel bei der Familie Quli. Die Reisegruppe aus Sudhagen besuchte die aramäische Familie, die aus der Türkei stammt.

Gemeinsam bereiteten sie Lahmacun und Salat zu und ließen es sich dann in gemütlicher Runde schmecken. "Integration kann man nicht näher und angenehmer erfahren, als bei solch einem Projekt. Die Gastfreundlichkeit der Familie ist überragend", so Lothar Kleinschmidt, der die Gruppe als Pate begleitete. SeydeQuli freute sich über das Interesse ihrer Gäste an ihrer früheren Heimat, denn jetzt ist ihre Heimat Delbrück.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Delbrück-Westenholz
St. Josef-Kita erweitert und modernisiert
Delbrück-Westenholz (br). "Die Kinder waren die besten Aufpasser an der Baustelle", freute sich Detlef Müller über das große Interesse. Ein Jahr lang hatten die Steppkes der Kita St... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Paderborn
Stadtdirektor Willi Bonefeld feiert 90. Geburtstag
Stadtdirektor Willi Bonefeld feiert 90. Geburtstag
Lise-Meitner-Schule Partner des Volleyballsports
Lise-Meitner-Schule Partner des Volleyballsports
Seniorennachmittag des Kreisfeuerwehrverbandes Paderborn
Seniorennachmittag des Kreisfeuerwehrverbandes Paderborn
Kartoffelmarkt
Kartoffelmarkt
Finke Baskets verlieren gegen die Kirchheim Knights
Finke Baskets verlieren gegen die Kirchheim Knights
Eröffnung der neuen Gebäude der Volkshochschule
Eröffnung der neuen Gebäude der Volkshochschule


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Paderborn
DJK Mastbruch weicht dem SCP aus
Kreis Paderborn (sek). Die DJK Mastbruch bestreitet bereits am heutigen Donnerstag ab 19.30 Uhr ihr Match des zwölften Spieltages der Fußball... mehr

Kandra gewinnt Weltranglistenturnier in Padua
Paderborn (NW). Die Damen und Herren des Paderborner Squash Club haben bei diversen internationalen Auftritten in den letzten tagen ein anstrengendes... mehr

Segeljugend freut sich über Rang zwei
Paderborn (NW). Mit Platz zwei in der Gesamtwertung feierte die Segeljugend des Paderborner Yacht Clubs bei der Nautic-Youngs-Star Regatta auf dem... mehr

Kinder vom Grün begeistert
Lichtenau-Atteln. Wenn das neue, 20 mal 30 Meter große Kunstrasen-Kleinspielfeld auf der Sportanlage des SV Atteln am kommenden Sonntag eingeweiht... mehr

Touren in der Egge kommen an
Paderborn-Schloß Neuhaus. "2013 führte unsere Countrytourenfahrt durch Eis und Schnee und war mit 52 Teilnehmern noch Schwarz-Weiß... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik