Schrift

23.11.2012
Kreis Paderborn/Lichtenau
Raubserie geklärt: Drei Täter in Haft
Nach Überfall auf Lichtenauer Bank

Sitzen in U-Haft | THEMENFOTO: DPA

Kreis Paderborn. Mit der Festnahme und der anschließenden Inhaftierung von drei tatverdächtigen Räubern fand eine Überfallserie ihr Ende, die die Bevölkerung in den vergangenen Monaten in den betroffenen Tatortbereichen stark beunruhigt hatte.

Auf das Konto des Räubertrios gehen sieben Banküberfälle im Kreis Olpe, im Kreis Paderborn, in Bergisch Gladbach, im Märkischen Kreis sowie im benachbarten Hessen und ein Raubüberfall auf eine Tankstelle ebenfalls bei Bergisch Gladbach.


Die Serie der befreundeten Verdächtigen begann mit dem Banküberfall auf die Sparkassenfiliale in Finnentrop-Bamenohl (Kreis Olpe) am 3. August dieses Jahres, bei dem ein Bandenmitglied allein in das Bankinstitut lief und mehrere tausend Euro erbeutete, während sein Kumpan im Fluchtfahrzeug wartete.

Geldmangel als Tatmotiv

Wie die Staatsanwaltschaft Siegen und die Kreispolizeibehörde Olpe mitteilen, dand die Überfallserie ihren Abschluss wieder in Finnentrop bei einem Überfall auf die Sparkasse im Ortsteil Lenhausen am 16. Oktober. Auch bei diesem Raub betrat ein Maskierter die Bankfiliale und erbeutete unter Vorhalt einer Pistole mehrere tausend Euro. Anschließend floh er mit der Beute zu seinem Mittäter, der in der Nähe im Fluchtfahrzeug gewartet hatte.

Zwischen diesen beiden Taten im Kreis Olpe überfielen die drei Tatverdächtigen am 14. August die Sparkasse in Valbert bei Meinerzhagen im Märkischen Kreis, am 20. August eine Tankstelle in Bergisch Gladbach, am 20. und 28. August zwei Banken im hessischen Hüttenberg und Haiger, am 5. September eine Bank in Kürten im Rheinisch-Bergischen Kreis sowie am 5. Oktober eine Bank in Lichtenau-Atteln (Kreis Paderborn). Insgesamt wurden alle Taten in unterschiedlicher Zusammensetzung der Tatverdächtigen verübt. 

Als Tatmotiv gaben die größtenteils geständigen Täter Geldmangel an. Auf die Spur der Räuber waren die Ermittler gestoßen, als bei dem Überfall auf die Sparkasse Lenhausen ein Zeuge das Fluchtfahrzeug beobachtete, an dem sich gestohlene Kennzeichen befanden.

Großen Teil des Geldes bereits verprasst

Nach weiteren intensiven Ermittlungen konnten schließlich das Fluchtfahrzeug identifiziert und die Täter überführt werden. Auch dank der Mithilfe der Paderborner Beamten. Denn eine bei der Tatortaufnahme in Atteln gesicherte DNA-Spur konnte später einem 33-jährigen Kölner zugeordnet werden. Dieser war zum Zeitpunkt der Identifizierung bereits wegen der anderen Taten festgenommen worden und saß in Untersuchungshaft.

Bei anschließenden  Durchsuchungsmaßnahmen bei den anderen mutmaßlichen Tätern stellten die Kriminalbeamten einen Teil der Beute sicher. Mit einem nicht unerheblichen Teil des geraubten Geldes führten die Täter nach eigenen Angaben einen luxuriösen Lebensstil und hatten einen Großteil schon verprasst. Zum Gesamtwert des erbeuteten Bargelds werden derzeit keine Angaben gemacht.

Bei den drei Tatverdächtigen handelt es sich um einen 24-Jährigen aus Lennestadt (Kreis Olpe), einen 23-Jährigen aus Herscheid (Märkischer Kreis) und einen 33-jährigen Kölner. Sie wurden nach ihren Festnahmen beim zuständigen Gericht vorgeführt. Gegen sie wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehle erlassen.




Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Lichtenau
Adventsausstellung und Lichterabend
Lichtenau. Voradventliche Beschaulichkeit zieht an zwei November-Wochenenden in den Lichtenauer Raiffeisen-Markt ein. Am 8. und 9. November laden der Marktleiter Johannes Mönikes und sein Team zur... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Paderborn
Handyausstellung Promi-Alarm im HNF
Handyausstellung Promi-Alarm im HNF
Reisebus platzt auf Klassenfahrt der Motor
Reisebus platzt auf Klassenfahrt der Motor
First Responder der Feuerwehr Hövelhof
First Responder der Feuerwehr Hövelhof
Springturnier des Reitvereins Hövelhof
Springturnier des Reitvereins Hövelhof
Herbstfest
Herbstfest
SC Paderborn - Eintracht Frankfurt 3:1
SC Paderborn - Eintracht Frankfurt 3:1


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Paderborn
Salzkotten hat den Hattrick im Visier
Salzkotten (FB). Die Accent Baskets Salzkotten trumpften zuletzt groß auf. Einem furiosen 102:75-Sieg gegen Sechtem folgte ein nicht minder... mehr

Marianna holt den Hammer raus
Paderborn. Wenn Marianna Sharafutdinova (13) am Netz wieder auf dem Boden landet, ist auf der anderen Seite der Ball eingeschlagen – meistens... mehr

Paderborner Trio für die Titelkämpfe
Paderborn (FB). Bis zum Ende der Saison 2010/11 hatten die Rollhockey-Damen des TV 1875 Paderborn in der 1. Bundesliga gespielt. Dann aber löste sich... mehr

Johnson setzt auf die Heimstärke
Kreis Paderborn. Für die Zweitregionalliga-Reserve der Finke Baskets Paderborn steht nach der Herbstferien-Pause gleich ein Härtetest auf der Agenda.... mehr

Noch viel Luft nach oben
Paderborn. Mit seinen 2,08 Metern und 115 Kilo Kampfgewicht ist Ivan Buntic der größte und schwerste Spieler im Kader der Finke Baskets Paderborn. Bei... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik