Schrift

28.11.2012
Paderborn
Unfallträchtige Radwege
Initiative kämpft für einen schnellen Umbau

Paderborn. Die Initiative für Radfahrer in Paderborn hat begonnen, kreisweit alle innerörtlichen, einseitigen Zwei-Richtungsradwege zu erfassen: Radwege, die in beiden Richtungen befahren werden (müssen, da das blaue Radwegschild es vorschreibt).

Ziel der Initiative ist es, diese unfallträchtige Anordnung wieder entfernen zu lassen. Die einseitigen Zwei-Richtungsradwege seien nach aktuell gültiger Gesetzeslage nicht mehr zulässig, so die Initiative, da der Radfahrer gezwungen sei auf der linken Straßenseite, entgegen dem laufenden Verkehr zu fahren. Dadurch sei er höchst Unfall gefährdet. Hier liege eine Hauptursache für Zusammenstöße zwischen Radfahrern und Autofahrern.

Die Initiative für Radfahrer in Paderborn wurde 2010 von pro grün als Projektgruppe gegründet und erstellt im Augenblick eine Liste, die nach und nach vervollständigt werden wird. Pro grün freut sich über eine Beteiligung vieler Bürgerinnen und Bürger im Kreis Paderborn. Die Gemeinden, so die Initiative, seien vom Gesetzgeber gehalten, den Umbau dieser unfallträchtigen Radwege vorzunehmen.

Den Mitgliedern der Initiative für Radfahrer geht dieser Prozess aber viel zu langsam voran. Sie hoffen, durch eine breite Unterstützung von Radfahrerinnen und Radfahrern im gesamten Kreisgebiet, eine Beschleunigung dieses überfälligen Wandels zu erreichen.

Auf der neuen Pro Grün Homepage steht die Mängelliste der zu beanstandenden Radwege zur Einsicht und zum Download bereit. Anregungen können über das Kontaktformular der Homepage oder direkt an Dieter Dubisch Tel. (05293) 1048 gegeben werden.
www.progruen-paderborn.de



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Paderborn
Paderborn
Libori-Veranstalter erwarten mehr als eine Million Besucher
Ein Kirmesgefühl der besonderen Art: Majestätisch dreht sich das Riesenrad in 48 Meter Höhe mit einem fantastischen Blick über Paderborn. Die Aussicht lohnt sich in diesen Tagen ganz besonders. Die Liboriwoche ist eröffnet und wird bis zum Finale am kommenden Sonntag weit über eine Million Besucher anlocken. mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Paderborn
Pottmarkt auf dem Domplatz beliebt wie eh und je
Pottmarkt auf dem Domplatz beliebt wie eh und je
Schützenfest in Barkhausen
Schützenfest in Barkhausen
Schützenfest in Bleiwäsche
Schützenfest in Bleiwäsche
Schützenfest in Hakenberg
Schützenfest in Hakenberg
Liborifest
Liborifest
Ostenland feiert Schützenfest
Ostenland feiert Schützenfest


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Paderborn
VfL Thüle reist zum Feinschliff ins Trainingslager
Salzkotten-Thüle. Beim VfL Thüle lief in den vergangenen vier Jahren vieles optimal. Innerhalb von nur vier Jahren schaffte der Verein unter der Regie... mehr

Lemke hält die Youngster in Schach
Paderborn. Am Ende setzte sich die Erfahrung durch. Im Endspiel der Herren-Konkurrenz beim 4. Libori-Cup des TC Grün-Weiß Paderborn behielt der 30... mehr

Droll auch mal mit 0:0 zufrieden
Delbrück (MH). Fußball- Westfalenligist Delbrücker SC kam gegen den Bezirksligisten TuS Bad Driburg nicht über ein 0:0-Unentschieden hinaus. Trainer... mehr

Butzek sprintet mit der Staffel zu WM-Bronze
Eugene/Paderborn (WS). Michael Gaentzsch hatte schon vor dem Start ein "gutes Gefühl" gehegt. Der gewisse Optimismus des Trainers vom LC Paderborn... mehr

Paderborner Duo fliegt nach Mexiko
Paderborn (js). Nach der Europameisterschaft ist vor der Weltmeisterschaft. Dieses Motto gilt für die deutsche Jugendnationalmannschaft... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik