Schrift

30.12.2012
Paderborn
Ein Schwerverletzter bei Unfall auf der A 33 bei Paderborn
Drei Fahrzeuge kollidieren

Karte

Paderborn (nw). Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A 33 zwischen den Anschlussstellen Paderborn-Zentrum und -Mönkeloh sind am späten Samstagabend eine Person schwer und zwei leicht verletzt worden. Durch einen Fahrfehler war ein Fahrzeug quer über die Fahrbahn geschleudert und entgegengesetzt zur Fahrtrichtung stehengeblieben.

Gegen 21.30 Uhr war eine 30-jährige Autofahrerin aus Paderborn mit ihrem BMW auf der A 33 in Richtung Brilon unterwegs. Nach bisherigen Ermittlungen geriet sie auf Grund eines Fahrfehlers ins Schleudern und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Von dort kommt ihr stark beschädigtes Fahrzeug dann entgegengesetzt zur Fahrtrichtung auf dem linken Fahrstreifen zum Stillstand.


Ein nachfolgender 39-jähriger Fahrer eines VW Sharan aus dem Hochsauerlandkreis erkannte die Unfallstelle und hielt als Ersthelfer auf dem Seitenstreifen an.

Hinter ihm fuhr ein Fiat aus Paderborn ebenfalls auf der A 33, dessen Fahrer ebenfalls die Unfallstelle erkannte und deshalb abbremste. Ein dahinter fahrender 28-Jähriger aus Paderborn erkannte die Situation zu spät und fuhr mit seinem Renault Twingo auf das Heck des Fiat auf. Sein Fahrzeug geriet dadurch ins Schleudern und prallte dabei gegen den rechts auf dem Seitenstreifen stehenden VW Sharan. Danach kam er anschließend vor dem VW in Fahrtrichtung auf dem Seitenstreifen zum Stillstand.

Bei dem Unfall wurden der Fiat-Fahrer schwer und die BMW-Fahrerin sowie der Renault-Fahrer leicht verletzt. Sie alle mussten ins Krankenhaus.

Die Autobahn musste für die Unfallaufnahme rund eine Stunde voll gesperrt werden. Die eingesetzte Feuerwehr aus Paderborn kümmerte sich um die Bergung und Rettung der verletzten Personen sowie um die Reinigung und Ausleuchtung der Unfallstelle.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Durch die Vollsperrung entstand ein Stau von rund drei Kilometern Länge.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Paderborn
Gegen Müll-Transport durchs ganze Land
Paderborn (au). Für einen neuen Ökologischen Abfallwirtschaftsplan (ÖAWP) in Nordrhein-Westfalen müssen Kreise und Kommunen bis zum 30. September in Düsseldorf Stellungnahmen zum Entwurf für... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Paderborn
100 Jahre Missionshaus der Schwestern vom Kostbaren Blut Neuenbeken
100 Jahre Missionshaus der Schwestern vom Kostbaren Blut Neuenbeken
Polizist Rainer Göke bei seinem Job in der Benteler-Arena
Polizist Rainer Göke bei seinem Job in der Benteler-Arena
Interkulturelles Fußballspiel mit SCP-All-Stars
Interkulturelles Fußballspiel mit SCP-All-Stars
Richtfest der Hövelsenner Kapelle
Richtfest der Hövelsenner Kapelle
50 Jahre Jagdhornbläsercorps des Hegerings Salzkotten
50 Jahre Jagdhornbläsercorps des Hegerings Salzkotten
404. Katharinenmarkt
404. Katharinenmarkt


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Paderborn
Heimsieg mit Schönheitsfehlern
Paderborn. Die U23 des SC Paderborn 07 hat es sich schwerer gemacht als nötig. Unter dem Strich zählen aber nur die drei Punkte. Und die hat das... mehr

Jetzt geht es an den Feinschliff
Paderborn (js). Die Finke Baskets Paderborn haben die Vorbereitung auf die neue Zweitligaserie mit einem Erfolgserlebnis abgeschlossen. Das Team von... mehr

Delbrück behält die Nerven
Delbrück (js). Die DJK Delbrück hat das Halbfinale im Volleyball-Verbandspokal erreicht. Der Zweitligist setzte sich am Sonntagnachmittag beim... mehr

Ein ungleiches Aufsteiger-Duell
Kreis Paderborn. Wenn zwei Aufsteiger in einer frühen Saisonphase in der höheren Spielklasse aufeinander treffen... mehr

Kreisderby auf der Kampfbahn
Kreis Paderborn. Die Fußballerinnen sind im Kreis Paderborn aktuell mächtig gefordert. Am Donnerstag stand das Achtelfinale im Pokal an. An diesem... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik