Schrift

10.01.2013
Paderborn
Ein Zeichen setzen für Le Mans
Abstimmen für die populärste Städtepartnerschaft

Paderborn. Nur noch bis Montag, 15. Januar, haben Paderbornerinnen und Paderborner Zeit, online auf der Internetseite des Fernsehsenders Arte für die Paderborner Städtepartnerschaft mit Le Mans zu stimmen. "Mit nur wenigen Klicks können wir alle ein Zeichen setzen", so Bürgermeister Heinz Paus. Anlässlich des 50. Jahrestags des Elysée-Vertrags möchte Arte die für die deutsch-französische Freundschaft so wichtige Einrichtung der Städtepartnerschaften würdigen. Dazu soll auf der eigens dafür konzipierten Online-Plattform "Tandems" die populärste Städtepartnerschaft ermittelt werden.

Link zum Thema
Der Link zur Abstimmung bei Arte
nw-news.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Der direkte Link zur Abstimmung ist einfach: http://tandems.arte.tv/de/karte/. Nach der Eingabe in den Internetbrowser muss im Kopf der dann erscheinenden Internetseite lediglich Le Mans und Paderborn ausgewählt werden. Mit einem einfachen Klick auf den OK-Button ist die eigene Stimme schnell abgegeben.

"Die populärste und auch längste deutsch-französische Städtepartnerschaft hat unsere Paderstadt. Wir würden es daher begrüßen, wenn viele Paderborn- und Le Mans-Freunde, Bürgerinnen und Bürger das auch mit ihrer Stimme zeigen," ruft das Stadtoberhaupt auf, an der Aktion teilzunehmen. Die 32 meistgewählten Städtepaare kommen in eine so genannte Shortlist des Wettbewerbs. Diese bewerben sich in einer 2. Etappe um das Emblem der deutsch-französischen Freundschaft. Noch ist Paderborn nicht in der Shortlist, "das wird sich vielleicht bis Montag ändern", ermuntert Christoph Gockel-Böhner, Leiter des Kulturamts.

Im Jahr 836 schlossen die Diözesen von Le Mans (frz. Departement Sarthe) und Paderborn einen "ewigen Bruderbund", der als eines der ältesten internationalen Abkommen gilt und gleichzeitig die erste offizielle Verschwisterung zweier europäischer Städte begründete. 1.176 Jahre später gibt es 2.287 Städtepartnerschaften zwischen deutschen und französischen Gemeinden. Großen Aufschwung erhielt diese Bewegung 1963 mit der Unterzeichnung des Elysée-Vertrages. Das Ziel bestand damals darin, die vom Kriegsgeschehen gezeichneten Menschen beider Länder einander anzunähern.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Detmold/Paderborn
Vermisste 16-Jährige zurück bei ihren Eltern
Die über zwei Wochen vermisste 16-Jährige Michelle S. ist wolbehalten wieder aufgetaucht. Die Polizei hatte öffentlich mit einem Foto nach ihr gesucht. mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Paderborn
Reitturnier mit Kreismeisterschaften beim RV Graf Sporck Delbrück
Reitturnier mit Kreismeisterschaften beim RV Graf Sporck Delbrück
Dorffest in Alfen
Dorffest in Alfen
Oldtimertreffen auf der Harth
Oldtimertreffen auf der Harth
Hederauenlauf 10 KM
Hederauenlauf 10 KM
Hederauenfest
Hederauenfest
Benefiz-Reiten am Thunhof
Benefiz-Reiten am Thunhof


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Paderborn
Favoriten dominieren die Titelkämpfe
Borchen/Kreis Paderborn. Das Wetter spielte zwar nicht mit. Der Finaltag der Paderborner Tennis-Jugend-Kreismeisterschaft war dennoch überraschend gut... mehr

Bela zieht das große Los
Auch Bela Kemmer genießt das persönliche Geburtstagsgeschenk, dass ihm die SCP-Kicker via Sky-Übertragung in der Paderborner Gaststätte "Zur Leuchte"... mehr

B-Junioren daheim mit weißer Weste
Paderborn (manu). Die Bundesliga-B-Junioren des SC Paderborn 07 bleiben daheim in der Erfolgsspur. Im Heimspiel gegen die Fortuna aus Düsseldorf... mehr

Droll sieht geforderte Reaktion
Delbrück. Nach der ersten Saisonpleite am vorherigen Spieltag hatte Carsten Droll eine Reaktion gefordert. Seine Mannschaft reagierte mit einem... mehr

Heide hält den Derbysieg in der Hand
Kreis Paderborn. In der Fußball-Bezirksliga, Staffel 3, besiegte der SV Heide Paderborn im Derby den SV Marienloh und feierte damit die Punkte vier... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik