Schrift

22.11.2011
PADERBORN
Festtagsgulasch a la Funghi
Vegetarisches zum Nachkochen
VON KATHARINA HINK

Festlich angerichtet | FOTO: KATHARINA HINK

Es ist nicht mehr zu leugnen - der Herbst ist da und schon bald stehen die Festtage vor der Tür. Heute möchte ich ein Gericht vorstellen, dass sich auch an den Feiertagen nicht zu verstecken braucht. Dies wird für vier Personen benötigt:

Für die Marinade der Sojawürfel:

1/2 l Gemüsebrühe
1 EL Hefewürze
3 EL Sojasauce
Pfeffer/ Salz / (geräuchertes) Paprikapulver

Für das Gulasch:

150 Gramm Sojawürfel/ Sojabrocken (im Reformhaus erhältlich)
200 Gramm Pfifferlinge
300 Gramm Champignons
Ca. 125 ml Rotwein
Ca. 150 ml Brühe
1 große Knoblauchzehe
2 Zwiebeln
5 TL Tomatenmark
250 ml - 300 ml Sojasahne
2 TL frischer Thymian
1 TL frischer Rosmarin
1 TL frischer Majoran
Salz / Pfeffer / Paprikapulver

Zum Anbraten der Pilze:

3 Zweige frischer Thymian
2 Knoblauchzehen
Salz

Allgemein: Öl zum Anbraten

Info
Alle Teile der Serie finden Sie unter "Vegetarisches zum Nachkochen"

Die Zubereitung:

Am Vorabend wird die Marinade angefertigt. Dafür alle Zutaten miteinander vermengen. Die Angaben sind nur grobe Richtlinien - dem persönlichem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt. Nur zu - werden Sie kreativ.

Die Marinade nun in eine verschließbare Schüssel füllen.

150 Gramm Sojawürfel/-brocken dazu geben und über Nacht in der Marinade einweichen lassen. Nehmen Sie ein etwas größeres Gefäß - die Sojawürfel quellen auf.

Wenn Sie die Sojawürfel abends in den Kühlschrank stellen, dann drehen Sie das Gefäß am kommenden Morgen um, damit auch die oberen Sojawürfel genügend Marinade erreicht.

Nach ungefähr 24 Stunden pressen Sie die überschüssige Marinade aus den Sojawürfeln heraus.

Nun die Zwiebeln würfeln, den Knoblauch fein hacken und mit den Sojawürfeln in Öl anbraten. Die Sojawürfel sollen Farbe bekommen.

Nun das Tomatenmark und 1 - 2 TL Paprikapulver hinzugeben

Sobald alles angebraten ist, mit dem Rotwein ablöschen und 10 Min köcheln lassen.

Während dessen die Pilze putzen. Die Champignons in Scheiben schneiden - große Pfifferlinge halbieren.

Der Wein wird von den Sojawürfeln aufgesogen. Nun die Brühe hinzugeben.

Die Würfel sollten leicht von Flüssigkeit bedeckt sein - wieviel Brühe Sie letztendlich dafür benötigen hängt davon ab, wieviel von der Marinade Sie vorab herausgepresst haben.

Jetzt alles leicht aufköcheln lassen und den Thymian, Rosmarin und Majoran (alles fein gehackt) dazu geben.

Circa 10 min bei kleiner Flamme ziehen lassen - dann die Sojasahne hinzugeben.

Parallel zu den Pilzen zurück.

In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Pilze mit dem Thymian und dem Knoblauch scharf anbraten und leicht salzen.

Nach dem Braten die Thymianzweige und den Knoblauch wieder entfernen.

Nun die Pilze zum Gulasch hinzugeben und alles mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver - vielleicht auch etwas Muskat - abschmecken.

Ich serviere dazu eine Basmati- Wildreis-Mischung.

Lassen Sie es sich schmecken!


Schrift



Anzeige

Anzeige
Anzeige
Fotos aus dem Kreis Paderborn
Finke Baskets verlieren gegen die Kirchheim Knights
Finke Baskets verlieren gegen die Kirchheim Knights
Eröffnung der neuen Gebäude der Volkshochschule
Eröffnung der neuen Gebäude der Volkshochschule
SC Paderborn verliert 0:1 gegen TSG 1899 Hoffenheim
SC Paderborn verliert 0:1 gegen TSG 1899 Hoffenheim
Handyausstellung Promi-Alarm im HNF
Handyausstellung Promi-Alarm im HNF
Reisebus platzt auf Klassenfahrt der Motor
Reisebus platzt auf Klassenfahrt der Motor
First Responder der Feuerwehr Hövelhof
First Responder der Feuerwehr Hövelhof


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik