Schrift

12.07.2013
Bielefeld
Neue Ausstellung im Bielefelder Fächermuseum
150 kostbare Accessoires sind bis Ende 2014 zu sehen

Bielefeld (nw). Fächer, die als Andenken von Reisen mitgebracht oder zu hohen Ereignissen verschenkt wurden, sind in einer neuen Ausstellung im Deutschen Fächermuseum in Bielefeld zu sehen. Unter dem Titel "Souvenirs im Halbrund" sind in dem bundesweit einzigen Museum dieser Art bis Ende 2014 etwa 150 der filigranen und kostbaren Accessoires zu sehen, die vom ausgehenden 18. Jahrhundert bis in die 20er Jahre gefertigt wurden.

"Zur Erinnerung an ihre Bildungsreisen an die antiken Stätten gaben der Adel und das gehobene Bürgertum Fächer in Auftrag, die berühmte Bauwerke wie den Petersdom und das Kolosseum ebenso zeigten wie den Ausbruch des Vesuv", so Kurator David Ranftl.

Queen Victoria und der österreichische Kaiser Franz Joseph I. wurden anlässlich ihres Thronjubiläums mit Fächern beschenkt, auf denen ihr Konterfei zu sehen war. Autogrammjäger erfreuten sich an Fächern mit prominenten Unterschriften: So wurde zum Berliner Kongress von 1878 ein Fächer von allen Außenministern Europas signiert. Auch Reichskanzler Bismarck unterschrieb.

      



Anzeige
Weitere Nachrichten aus der Kultur
Neu im Kino: "Monsieur Claude und seine Töchter"
Bielefeld. Der Komödienboom aus Frankreich hält an. "Monsieur Claude und seine Töchter" heißt der Film, der zehn Millionen Franzosen in die Kinos gelockt hat... mehr




Anzeige

Anzeige
Videos
Anzeige
Fotos aus OWL
Plaza Europa - Große Multimediashow am Theo in der City
Plaza Europa - Große Multimediashow am Theo in der City
Aufbauarbeiten auf Libori und bei Familie Kaiser aus München
Aufbauarbeiten auf Libori und bei Familie Kaiser aus München
Gütersloh: Auftakt im Doppelmord-Prozess
Gütersloh: Auftakt im Doppelmord-Prozess
Bielefeld: Sparrenburgfest 2014 eröffnet
Bielefeld: Sparrenburgfest 2014 eröffnet
Kellerbrand in der Kollwitzstraße
Kellerbrand in der Kollwitzstraße
Archäologin an Ausgrabungsstelle von Stein getroffen
Archäologin an Ausgrabungsstelle von Stein getroffen


Anzeige
OWL
Bielefeld.: Historische Märkte und Medien begeistern Millionen
Bielefeld. Mutige Ritter, hübsche Burgfrauen und ein starkes Gemeinschaftsgefühl hinter historischen Mauern - diese moderne Mär des Mittelalters zieht... mehr

Büren: Urteil gegen Abschiebehaft
Während Gegner der Abschiebehaft vor der JVA Büren eine Mahnwache abhielten, wurde ein Beschluss des Bundesgerichtshofes (BGH) zur Abschiebehaft... mehr

Schloß Holte-Stukenbrock/Verl/Hövelhof: Unbekannte schießen auf Autos und Häuser
In verschiedenen Gemeinden der Kreise Gütersloh und Paderborn haben Unbekannte in den vergangenen Nächten auf Häuser und Autos geschossen und dadurch... mehr

Bielefeld: Archäologin an Bielefelder Ausgrabungsstelle von Stein getroffen
Die archäologischen Grabungen am Waldhof an der Ecke Hans-Sachs-Straße / Papenmarkt in Bielefeld musstenam Freitagmorgen wegen eines unglücklichen... mehr

Bielefeld: App durch den Bielefelder Tierpark
Als Komiker Ingo Oschmann seine eigene Stimme hört, muss er lachen. Er erzählt Kindern, was der Luchs so alles kann – zu hören über die neue und... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik