Schrift

12.07.2013
Halle
Elton John sagt Konzerte ab
Weltstar hofft nach seiner Blinddarm-OP ab September wieder zu touren

Muss operiert werden | FOTO: DPA

Halle/London (dpa/krü). Popstar Elton John (66) muss wegen einer Entzündung am Blinddarm operiert werden. Derzeit nehme er ein Antibiotikum, die Operation werde vermutlich in den kommenden Wochen stattfinden, teilte der Sänger auf seiner Internetseite mit. Er hatte während seiner Europa-Tour Schmerzen bekommen und bereits Konzerte in Mainz und Halle/Westfalen abgesagt. Nach wie vor behalten die Tickets für ein Konzert im Gerry Weber Stadion in Halle ihre Gültigkeit, könnten aber auch an den entsprechenden Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, teilte der Haller Veranstalter gestern mit.

Elton John hoffe, immerhin die für September angekündigten Konzerte wie geplant spielen zu können.
Trotz der Erkrankung hatte John laut seinem Management in der vergangenen Woche noch drei ausverkaufte Konzerte bestritten, bevor nach verschiedenen Screenings und Blutuntersuchungen ein Blinddarmabszess verbunden mit Blinddarmentzündung diagnostiziert wurde. Der operative Eingriff wird in Großbritannien erfolgen, sobald die Ärzte sicher sein können, dass der Entzündungsherd am Blinddarm ausreichend reduziert werden konnte.


Elton John, der jährlich bis zu 120 Konzerte weltweit spielt, musste alle unmittelbar anstehenden Konzerte seiner Europatournee bis auf weiteres abzusetzen. Dies schließt auch sein ausverkauftes Eröffnungskonzert beim Stimmenfestival in Lörrach (17.Juli) sowie seinen Auftritt beim British Summer Time Festival im Londoner Hyde Park ein.

Elton Johns Sprecher bestätigte, dass der Sänger nicht weiter auf Tournee gehen kann, bis er sich vollständig von seinem Eingriff und der Blinddarmentzündung erholt hat. Er fügte hinzu: "Elton John ist unglaublich enttäuscht, die anstehenden Konzerte verschieben zu müssen. Dass er trotz der Erkrankung noch drei Konzerte mit nahezu übermenschlichen Kräften spielte, zeigt, wie sehr ihm seine europäischen Fans am Herzen liegen."
      



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Düsseldorf
NRW sieht Kunst in Kasinos als Kapitalanlage
Die umstrittene Versteigerung zweier Bilder von Andy Warhol aus dem Besitz des landeseigenen Kasinos Westspiel trifft auf die uneingeschränkte Zustimmung der nordrhein-westfälischen Landesregierung. Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) befürwortete den angekündigten Verkauf im Haushalts- und Finanzausschuss des Landtags und bewertete ihn "als richtigem Schritt". Museumsdirektoren hatten sich zuvor in einem Brief an Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) über den "Skandal" beschwert. mehr




Anzeige

Anzeige
Videos
Anzeige
Fotos aus OWL
Musical "Der kleine Horrorladen" gastiert im Stadtgarten
Musical "Der kleine Horrorladen" gastiert im Stadtgarten
Einkaufen im Lichterglanz
Einkaufen im Lichterglanz
jazz in der  Kirche
jazz in der Kirche
Stadtdirektor Willi Bonefeld feiert 90. Geburtstag
Stadtdirektor Willi Bonefeld feiert 90. Geburtstag
125 Jahre Kolpingfamilie
125 Jahre Kolpingfamilie
Lise-Meitner-Schule Partner des Volleyballsports
Lise-Meitner-Schule Partner des Volleyballsports


Anzeige
OWL
Düsseldorf: NRW sieht Kunst in Kasinos als Kapitalanlage
Die umstrittene Versteigerung zweier Bilder von Andy Warhol aus dem Besitz des landeseigenen Kasinos Westspiel trifft auf die uneingeschränkte... mehr

NRW: Kuchenbasare ohne Kennzeichnungspflicht
Endgültige Entwarnung für ehrenamtliche Kuchenbäcker: Die Kennzeichungsvorschriften für Lebensmittel gelten nur für Lebensmittelunternehmen... mehr

Oerlinghausen: Dieb bringt Autoschlüssel in Oerlinghausen zurück
Manchmal schreibt das Leben die kuriosesten Geschichten. Eine davon hat jüngst ein Oerlinghauser aus dem Kreis Lippe erlebt und damit selbst... mehr

Löhne: Deutschlands bester Bäcker kommt aus Löhne
Arno Simon aus Löhne (Kreis Herford) hat es geschafft: Er ist Deutschlands bester Bäcker. In sechs Wochen traten in der ZDF-Sendung "Deutschlands... mehr

Lübbecke: Leiche am Mittellandkanal bei Lübbecke gefunden
Am Freitagmittag ist nahe des Großen Torfmoors in Lübbecke ein Mensch tot am Mittellandkanal aufgefunden worden. Die Leiche lag etwa 150 Meter östlich... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik