Schrift

30.01.2013
Warenkreditbetrüger überführt

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld Sennestadt - Ein Mitarbeiter einer
Wohnungsbaugesellschaft gab den Bezirksdienstbeamten der Polizeiwache
Süd einen entscheidenden Hinweis, mit dem am Freitag, 25.01.2013,
zwei junge Betrüger überführt werden konnten. Der Hinweisgeber hatte
bemerkt, dass an dem Briefkasten einer leer stehenden Wohnung der
Wohnungsbaugesellschaft an der Elbeallee ein Namensschild angebracht
worden war. Im Briefkasten war eine Benachrichtigungskarte für eine
Paketzustellung zu finden. Der angebliche Wohnungsinhaber sollte ein
Paket bei einer Nachbarin abholen. Die Bezirksdienstbeamten
observierten daraufhin und trafen beim Abholen des Paketes einen
19-jährigen Mann aus Oerlinghausen an, der gemeinsam mit einem
gleichaltrigen Bielefelder mit dieser Masche nun im Verdacht steht,
betrügerisch Ware erlangt zu haben. Gegen beide wurde Strafanzeige
wegen so genannten Warenkreditbetruges erstattet. Es erfolgten
Wohnungsdurchsuchungen bei den beiden 19-Jährigen. Den Briefkasten
der leer stehenden Wohnung nutzen die beiden Tatverdächtigen, um sich
dorthin betrügerisch, unter falschem Namen bestellte Ware liefern zu
lassen. Die Polizei appelliert: Nehmen Sie nur Pakete für Nachbarn
an, die sie auch kennen. Wenn Sie in der Nachbarschaft plötzlich
Beschriftungen an Briefkästen oder Klingelschildern eigentlich leer
stehender Wohnungen bemerken, informieren Sie bitte die Polizei.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de


Schrift



Anzeige

Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik