Schrift

30.01.2013
Karambolage nach Niesattacke

Paderborn- Schloß Neuhaus (ots) - (mb) Bei einem Verkehrsunfall
mit drei Autos auf der Münsterstraße haben drei Autofahrer am
Dienstag teils schwere Verletzungen erlitten. Drüber hinaus
entstanden Sachschäden in Höhe von insgesamt über 80.000 Euro.

Gegen 16:35 Uhr fuhr ein 54-jähriger Audifahrer von Schloß Neuhaus
in Richtung Paderborn. In einer Rechtskurve geriet der Wagen auf die
Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem Mitsubishi Pajero zusammen.
Beide Fahrzeuge schleuderten herum, wobei der Audi A6 mit dem Heck
auf den Leitplanken landete. Ein hinter dem Pajero fahrender
Peugeotfahrer (43) konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit
dem quer stehenden Geländewagen.

Der Audifahrer erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem
Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Zuvor hatten andere
Autofahrer am Unfallort erste Hilfe geleistet. Der Verletzte gab
später an, wegen seiner beschlagenen Frontscheibe und einer
plötzlichen Niesattacke in den Gegenverkehr geraten zu sein. Auch der
38-jährige Pajerofahrer musste ebenso wie der Peugeotfahrer vom
Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Beide konnten das
Hospital nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

An den Fahrzeugen entstanden Totalschäden. Die Münsterstraße
musste für zweieinhalb Stunden zwischen Verner Straße und
Heinz-Nixdorf-Ring gesperrt werden.




Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222


Schrift



Anzeige

Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik