Schrift

10.11.2012
1.300 Anmeldungen zu Unternehmertag OWL

Bielefeld (nw). Mehr als 1.300 Gäste haben sich bereits für den diesjährigen Unternehmertag OWL am Samstag, 17. November, in Bielefeld angemeldet, teilte die Industrie- und Handelskammer mit.

Referent ist Jean-Claude Juncker, Premierminister Luxemburgs und Vorsitzender der Euro-Gruppe. Der Unternehmertag beginnt um 10.30 Uhr. Infos: IHK, Telefon 0521/554-221.




Anzeige
Weitere Nachrichten aus der regionalen Wirtschaft
Anlagechancen in Europa
Bielefeld. Damit hatte niemand gerechnet: Rund drei Milliarden Euro sammelte Griechenland mit einer Anleihe ein und muss den Investoren nur 4,75 Prozent Zinsen bezahlen... mehr

Weidmüller bleibt bei Übernahme auf Kurs
Detmold (nw). Die Detmolder Weidmüller-Gruppe ist möglicherweise beim Versuch, den Eplosionsschutz-Spezialisten R. Stahl AG zu übernehmen, vorangekommen... mehr

Symrise greift nach Diana-Gruppe
Holzminden (dpa). Der Aromen- und Duftstoffhersteller Symrise will knapp 1,3 Milliarden Euro in die Übernahme der französischen Diana-Gruppe investieren... mehr

Oetker stockt Reederei-Zentrale auf
Hamburg/Bielefeld. Die Planungen und Vorbereitungen haben mehr als vier Jahr gedauert, jetzt sind die Arbeiter am Werk: Die zum Bielefelder Oetker-Konzern gehörende Reederei Hamburg Süd modernisiert... mehr




Anzeige

Videos
Anzeige
Wirtschaft
Deutsche Aktien im späten Handel deutlich tiefer
Frankfurt/Main - Mit weiteren klaren Verlusten haben die wichtigsten deutschen Indizes im späten Handel geschlossen. Der L-Dax endete bei 9141... mehr

EU-Parlament will Herkunftssiegel zur Pflicht machen
Straßburg - Das EU-Parlament will die Herkunftsbezeichnung "Made in..." für alle Waren zur Pflicht machen. Die Abgeordneten stimmten in Straßburg mit... mehr

RWE liefert über Polen Gas an die Ukraine
Essen/Kiew - Der Essener Energiekonzern RWE hat am Dienstag als erster europäischer Versorger mit Gaslieferungen an die Ukraine begonnen. Das Gas... mehr

Alle EU-Bürger bekommen Recht auf Bankkonto
Straßburg - Alle Bürger in der EU können künftig ein Girokonto einrichten, auch wenn sie keinen festen Wohnsitz haben. Mit dem Konto können sie... mehr

Eon fordert Schadenersatz für Atom-Moratorium nach Fukushima
Düsseldorf - Deutschlands größter Energiekonzern Eon fordert Schadenersatz für die Zwangsabschaltung seiner Atomkraftwerke Unterweser und Isar 1 nach... mehr


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik