Schrift

12.11.2012
Paderborn
Wincor Nixdorf kürzt Dividende
Gewinneinbruch bei Paderborner Automatenhersteller

Legten Zahlen vor | FOTO: MARTIN KRAUSE

Paderborn (nw). Die Schuldenkrise hat auch den Paderborner Geldautomatenhersteller Wincor Nixdorf fest im Griff.
Die Investitionszurückhaltung der Wincor-Kunden - Banken und Handel - sowie Restrukturierungskosten in Höhe von 40 Millionen Euro ließen den Gewinn im Bilanzjahr 2011/12 einbrechen, wie Wincor am Montag mitteilte.

Bei einem Umsatzplus von einem Prozent auf 2,34 Milliarden Euro sackte der operative Gewinn (Ebita) um 38 Prozent auf 101 Millionen Euro ab. Netto blieben noch 63 Millionen Euro übrig, 42 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Den Gewinneinbruch bekommen auch die Aktionäre zu spüren: Sie sollen für 2011/12 eine um 65 Cent auf 1,05 Euro reduzierte Dividende erhalten.

Der Vorstand machte für die nahe Zukunft kaum Hoffnung auf Besserung. Er stellte für das seit Oktober laufende Geschäftsjahr 2012/13 ein Umsatzplus von lediglich etwa zwei Prozent in Aussicht. Der operative Gewinn soll 120 Millionen Euro erreichen. Darin enthalten sind nochmalige Restrukturierungskosten von 20 Millionen Euro. Mit einem weiteren Personalabbau will sich der Vorstand gegen die mauen Geschäfte stemmen. Über die genaue Höhe machte er zunächst keine Angaben.

Wincor hatte bereits vor einigen Monaten angekündigt, sich der Euro-Schuldenkrise durch eine verstärkte Expansion in den Schwellenländern entziehen zu wollen. Hierzu soll Produktion nach Asien verlagert und 500 der insgesamt 9260 Stellen - die Hälfte davon in Deutschland - wegfallen.

Kommentare
Nettogewinn = 63 Millionen Euro!

Ob man da wirklich von Krise sprechen kann?
Aber da 63 Millionen nicht genug sind, werden Arbeitsplätze entweder komplett vernichtet oder sie werden ausgelagert und durch Billigarbeitskräfte in Asien ersetzt...
Die künftigen Arbeitsbedingugen dieser Leute möchte ich gar nicht erst wissen!

Herzlichen Dank!


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder





Anzeige
Weitere Nachrichten aus der regionalen Wirtschaft
Bad Oeynhausen
Die harte Jobsuche einer Schiffsmechanikerin
Bad Oeynhausen. Auf hoher See hatte Alexandra Körtner ein neues Zuhause gefunden. Seit über einem Jahr sieht die Schiffsmechanikerin allerdings nichts als Wiesen und Felder am Horizont... mehr




Anzeige

Videos
Anzeige
Wirtschaft
Unternehmenszahlen und Krisenländer belasten Aktienmarkt
Frankfurt/Main - Enttäuschende Unternehmenszahlen und fortwährende Sorgen um Krisenländer haben den deutschen Aktienmarkt am Donnerstag stark belastet... mehr

Arbeitsmarkt trotzt Konjunktur-Pessimismus
Nürnberg - Trotz Sommerflaute und wachsender Sorgen über den sich zuspitzenden Ukraine-Konflikt gab es im Juli so wenig Arbeitslose wie zuletzt Anfang... mehr

Schuldenstreit mit Hedgefonds stürzt Argentinien in die Pleite
New York - Argentinien ist erneut pleite. Voraus ging ein jahrelanger erbitterter Streit mit US-Investoren um die Rückzahlung argentinischer... mehr

Gewinnwarnung schockt Adidas-Aktionäre
Herzogenaurach - Adidas zieht angesichts wachsender Probleme in Russland und größerer Schwierigkeiten im Golf-Geschäft die Notbremse. Kurz nach der... mehr

Neuer Karstadt-Chef will bei Sparplänen "keine Tabus"
Essen/Düsseldorf - Die neue Karstadt-Spitze stimmt Belegschaft und Öffentlichkeit auf einen harten Sparkurs ein. Finanzchef Miguel Müllenbach sagte... mehr


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik