Schrift

12.11.2012
Paderborn
Wincor Nixdorf kürzt Dividende
Gewinneinbruch bei Paderborner Automatenhersteller

Legten Zahlen vor | FOTO: MARTIN KRAUSE

Paderborn (nw). Die Schuldenkrise hat auch den Paderborner Geldautomatenhersteller Wincor Nixdorf fest im Griff.
Die Investitionszurückhaltung der Wincor-Kunden - Banken und Handel - sowie Restrukturierungskosten in Höhe von 40 Millionen Euro ließen den Gewinn im Bilanzjahr 2011/12 einbrechen, wie Wincor am Montag mitteilte.

Bei einem Umsatzplus von einem Prozent auf 2,34 Milliarden Euro sackte der operative Gewinn (Ebita) um 38 Prozent auf 101 Millionen Euro ab. Netto blieben noch 63 Millionen Euro übrig, 42 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Den Gewinneinbruch bekommen auch die Aktionäre zu spüren: Sie sollen für 2011/12 eine um 65 Cent auf 1,05 Euro reduzierte Dividende erhalten.

Der Vorstand machte für die nahe Zukunft kaum Hoffnung auf Besserung. Er stellte für das seit Oktober laufende Geschäftsjahr 2012/13 ein Umsatzplus von lediglich etwa zwei Prozent in Aussicht. Der operative Gewinn soll 120 Millionen Euro erreichen. Darin enthalten sind nochmalige Restrukturierungskosten von 20 Millionen Euro. Mit einem weiteren Personalabbau will sich der Vorstand gegen die mauen Geschäfte stemmen. Über die genaue Höhe machte er zunächst keine Angaben.

Wincor hatte bereits vor einigen Monaten angekündigt, sich der Euro-Schuldenkrise durch eine verstärkte Expansion in den Schwellenländern entziehen zu wollen. Hierzu soll Produktion nach Asien verlagert und 500 der insgesamt 9260 Stellen - die Hälfte davon in Deutschland - wegfallen.

Kommentare
Nettogewinn = 63 Millionen Euro!

Ob man da wirklich von Krise sprechen kann?
Aber da 63 Millionen nicht genug sind, werden Arbeitsplätze entweder komplett vernichtet oder sie werden ausgelagert und durch Billigarbeitskräfte in Asien ersetzt...
Die künftigen Arbeitsbedingugen dieser Leute möchte ich gar nicht erst wissen!

Herzlichen Dank!


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder





Anzeige
Weitere Nachrichten aus der regionalen Wirtschaft
Bielefeld
Alfred Oetker soll im Beirat aufsteigen
Bielefeld. Der jahrelange Familienzwist um die künftige Führung des Oetker-Konzerns, den derzeit Richard Oetker (63) leitet, ist noch nicht beigelegt. Ende März sollen Vertreter der Familienstämme bei... mehr

Bielefeld
Benjamin Brüser: "Im Einzelhandel hat sich alles geändert"
Bielefeld. Beim 26. Handelsforum am 7. Mai in Bielefeld berichtet Benjamin Brüser von einem besonderen Einzelhandelskonzept: In Düsseldorf hat er mit seinem guten Freund Sebastian Diehl "Emmas Enkel"... mehr

Bielefeld
OWL im Konjunktur-Frühling
Bielefeld. Die Auftragsbücher sind voll, die Stimmung optimistisch: Dem ostwestfälisch-lippischen Handwerk gehe es so gut wie seit Mitte der 1990er Jahre nicht mehr... mehr

Detmold
Weidmüller gliedert Logistik-Teilbereich aus
Detmold. Die Detmolder Weidmüller-Gruppe hat nach monatelangen Überlegungen und Analysen ihre Entscheidung getroffen und stellt sich in der Logistiksparte neu auf... mehr




Anzeige

Videos
Anzeige
Wirtschaft
Deutsche Aktien legen im späten Handel weiter zu
Frankfurt/Main - Die wichtigsten deutschen Indizes haben im späten Donnerstagshandel ihre Gewinne aus dem regulären Geschäft ausgebaut. Der L-Dax... mehr

Amazon-Beschäftigte streiken in Leipzig und Bad Hersfeld
Leipzig/Bad Hersfeld - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi macht weiter Druck auf den Online-Versandhändler Amazon. Unmittelbar vor Ostern legten am... mehr

Neu formierte Hapag-Lloyd auf Weg zum Börsengang
Hamburg - Das neu formierte Reederei-Schwergewicht Hapag-Lloyd steuert auf einen Börsengang im kommenden Jahr zu. Das sei mit den anderen Hapag-Lloyd... mehr

Verkehrsexperte: Flughafen BER wohl noch später fertig
Berlin - Für den unvollendeten Hauptstadtflughafen ist jetzt sogar ein Eröffnungstermin nach dem Jahr 2017 im Gespräch. Der Vorsitzende des Bundestags... mehr

Goldman Sachs und Morgan Stanley meistern Widrigkeiten
New York - Die beiden großen US-Investmentbanken Goldman Sachs und Morgan Stanley haben die ungünstigen Marktbedingungen besser überstanden als... mehr


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik