Schrift

28.11.2012
Mit stolzgeschwellter Brust
Großauftrag für IMA Klessmann / Umsatzziel erreicht / Volle Auftragsbücher
VON STEFAN SCHELP

Zufriedener Chef | FOTO: TYLER LARKIN

Lübbecke. Das dritte Quartal war schwierig, im vierten läuft es wieder. Und mit der Jahresbilanz 2012 ist Rüdiger Schliekmann, Geschäftsführender Gesellschafter der IMA Klessmann GmbH in Lübbecke, blitzzufrieden. "Wir werden unsere Ziele erreichen", kündigt er an. 130 bis 140 Millionen Umsatz (2011: 136 Millionen) wollten die Lübbecker machen. "Und das war schon ziemlich ambitioniert."

Auch für 2013 ist dem Chef des Spezialisten für holzverarbeitende Maschinen trotz der abkühlenden Konjunktur nicht bange. "Wir können ziemlich weit gucken", sagt er und meint damit, dass die Auftragsbücher schon jetzt bis zum Sommer 2013 gut gefüllt sind. Man sei in einer "sehr komfortablen Situation", zur wichtigsten Holzmesse, der Ligna, reise IMA mit "stolzgeschwellter Brust" an.

Da ist ein neuer Großauftrag über 11 Millionen Euro das Sahnehäubchen für die Lübbecker Maschinenbauer. Der baden-württemberger Küchenhersteller Leicht hat eine sogenannte Losgröße-1-Anlage zur Fertigung von Korpusteilen und Fronten bestellt. Der Hersteller Leicht habe sich eine hohe Vielfalt von Farben, Materialien und Abmessungen auf die Farben geschrieben. Dafür sei eine hochflexible Produktionsanlage nötig. "Darauf haben wir uns mit unseren Lösungen eingestellt", sagt Schliekmann.

Jedes Möbelteil kann individuell angefertigt werden

Die Anlage sorgt vor allem dafür, dass der Küchenhersteller in Zukunft weniger Geld in die Lagerhaltung investieren muss, weil jedes Möbelteil individuell angefertigt werden kann. Dadurch können Touren besser aufeinander abgestimmt werden, der Hersteller spart damit nochmals Kosten in der Logistik ein.

In den vergangenen zwei Jahren hat die IMA Klessmann GmbH 60 neue Arbeitsplätze geschaffen, am Stammsitz in Lübbecke beschäftigt das Unternehmen jetzt 650 Mitarbeiter, weltweit sind es 820 Personen in mehr als 60 Ländern. IMA Klessmann gehört seit 2005 zur Industrieholding Adcuram AG mit einem Gesamtumsatz von mehr als 500 Millionen Euro und mehr als 3.000 Mitarbeitern.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus der regionalen Wirtschaft
Bielefeld
Alfred Oetker soll im Beirat aufsteigen
Bielefeld. Der jahrelange Familienzwist um die künftige Führung des Oetker-Konzerns, den derzeit Richard Oetker (63) leitet, ist noch nicht beigelegt. Ende März sollen Vertreter der Familienstämme bei... mehr

Bielefeld
Benjamin Brüser: "Im Einzelhandel hat sich alles geändert"
Bielefeld. Beim 26. Handelsforum am 7. Mai in Bielefeld berichtet Benjamin Brüser von einem besonderen Einzelhandelskonzept: In Düsseldorf hat er mit seinem guten Freund Sebastian Diehl "Emmas Enkel"... mehr

Bielefeld
OWL im Konjunktur-Frühling
Bielefeld. Die Auftragsbücher sind voll, die Stimmung optimistisch: Dem ostwestfälisch-lippischen Handwerk gehe es so gut wie seit Mitte der 1990er Jahre nicht mehr... mehr

Detmold
Weidmüller gliedert Logistik-Teilbereich aus
Detmold. Die Detmolder Weidmüller-Gruppe hat nach monatelangen Überlegungen und Analysen ihre Entscheidung getroffen und stellt sich in der Logistiksparte neu auf... mehr




Anzeige

Videos
Anzeige
Wirtschaft
Deutsche Aktien legen im späten Handel weiter zu
Frankfurt/Main - Die wichtigsten deutschen Indizes haben im späten Donnerstagshandel ihre Gewinne aus dem regulären Geschäft ausgebaut. Der L-Dax... mehr

Amazon-Beschäftigte streiken in Leipzig und Bad Hersfeld
Leipzig/Bad Hersfeld - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi macht weiter Druck auf den Online-Versandhändler Amazon. Unmittelbar vor Ostern legten am... mehr

Neu formierte Hapag-Lloyd auf Weg zum Börsengang
Hamburg - Das neu formierte Reederei-Schwergewicht Hapag-Lloyd steuert auf einen Börsengang im kommenden Jahr zu. Das sei mit den anderen Hapag-Lloyd... mehr

Verkehrsexperte: Flughafen BER wohl noch später fertig
Berlin - Für den unvollendeten Hauptstadtflughafen ist jetzt sogar ein Eröffnungstermin nach dem Jahr 2017 im Gespräch. Der Vorsitzende des Bundestags... mehr

Goldman Sachs und Morgan Stanley meistern Widrigkeiten
New York - Die beiden großen US-Investmentbanken Goldman Sachs und Morgan Stanley haben die ungünstigen Marktbedingungen besser überstanden als... mehr


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik