Schrift

29.12.2012
Gauselmann drängt nach Südafrika
Joint Venture gegründet

Künftig Partner | FOTO: GAUSELMANN

Espelkamp/Kapstadt (nw). Merkur Gaming, ein Tochterunternehmen des Spielautomaten-Herstellers Gauselmann, gründet unter dem Namen "Grand Merkur" ein Joint Venture mit dem börsennotierten Investmentunternehmen Grand Parade Investments Limited (GPI) für den südafrikanischen Markt.

Das Unternehmen GPI mit Sitz in Kapstadt ist aktiv in der Tourismus-, Freizeit- und Entertainmentbranche. Mit der Kooperation der Partner werde der Grundstein für zukünftige gemeinsame Geschäftsaktivitäten in der Unterhaltungsautomatenbranche in Südafrika gelegt, teilt Gauselmann mit.

Zu den Geschäftsaktivitäten der in Kapstadt angesiedelten "Grand Merkur" werden die Produktion und der Vertrieb von Entertainmentprodukten für den südafrikanischen Markt wie Unterhaltungsspielgeräte mit und ohne Geldgewinn, Sportwett-Terminals und Video-Lotterie-Terminals zählen. Zudem sei auch ein Trainingscenter zur Schulung und Weiterbildung von Mitarbeitern sowie eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung geplant.

"Der Markt in Südafrika bietet für uns ein großes Potenzial. Obwohl die Unterhaltungsautomatenwirtschaft jährlich rund 4,3 Milliarden Euro vom Bruttoinlandsprodukt Südafrikas ausmacht, gibt es bislang noch keinen Produzenten in diesem Wirtschaftszweig", sagt Thomas Niehenke, Vorstandsmitglied der Gauselmann Gruppe. Die Geräte würden derzeit überwiegend aus Europa und den USA importiert. "Durch den Zusammenschluss der beiden Firmen erreichen wir eine vielversprechende Bündelung der Kernkompetenzen. Das Know-how und die Qualität der Gauselmann-Produkte gepaart mit der Erfahrung von GPI in der südafrikanischen Freizeit- und Entertainmentbranche sind die Erfolgsgaranten für die zukünftigen gemeinsamen Geschäftsaktivitäten." Man sei sich sicher, mit dem Joint Venture eine "signifikante Marktlücke" ausfüllen zu können. Ebenso sei Südafrika ein ideales Land für die Erschließung weiterer Märkte in Afrika.

Merkur Gaming ist ein Tochterunternehmen der Gauselmann Gruppe. Das gesamte Geschäftsvolumen lag 2011 bei gut 1,7 Milliarden Euro. Aktuell stellt die Gauselmann Gruppe rund 8.000 Arbeitsplätze zur Verfügung. Innerhalb der Gruppe ist Merkur Gaming für Entwicklung und Vertrieb von Unterhaltungsspielgeräten mit Geldgewinnmöglichkeit und Casinoautomaten sowie von Videolotteriegeräten zuständig.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus der regionalen Wirtschaft
Bielefeld
Internetspiele-Produzent Zynga verlässt Bielefeld
Bielefeld (rtr). Die kriselnde Internetspiele-Schmiede Zynga hat sich aus Deutschland zurückgezogen. Die US-Firma habe nun auch ihr Entwicklerstudio in Bielefeld geschlossen... mehr

Streit um lukrative Alt-Sparverträge
Bielefeld/Ulm. Das noch ausstehende Urteil des Landgerichts Ulm könnte Signalwirkung für die gesamte Finanzbranche haben: Die Sparkasse Ulm hat angesichts von Niedrigzinsen versucht... mehr

Böllhoff verbindet die Welt
Bielefeld. Wenn ein Flugzeug durch die Wolken düst, hält Böllhoff es in der Luft. Wenn Gas durch die Nordstream-Pipeline rauscht, sorgt Böllhoff dafür, dass die Leitung nicht bricht... mehr

Bielefeld
Alfred Oetker soll im Beirat aufsteigen
Bielefeld. Der jahrelange Familienzwist um die künftige Führung des Oetker-Konzerns, den derzeit Richard Oetker (63) leitet, ist noch nicht beigelegt. Ende März sollen Vertreter der Familienstämme bei... mehr




Anzeige

Videos
Anzeige
Wirtschaft
Deutsche Wirtschaft trotzt Ukraine-Krise
München - Die deutsche Wirtschaft lässt sich von der anhaltenden Krise in der Ukraine nicht verunsichern. Die Stimmung der deutschen Unternehmen... mehr

Deutsche Aktien starten mit Gewinnen
Frankfurt - Nach leichten Kursverlusten am Vortag hat der Dax am Donnerstag seinen Aufwärtstrend aus dem späten Handel fortgesetzt. Analysten werteten... mehr

Starke iPhone-Verkäufe halten Apple auf Kurs
Cupertino - Apple entzückt die Anleger mit einem iPhone-Boom. Auch im traditionell ruhigen Quartal nach Weihnachten kam ein Gewinn von 10... mehr

Facebook verdient mehr Geld als gedacht
Menlo Park - Der stetige Zustrom neuer Nutzer zahlt sich für Facebook in klingender Münze aus. Weil das soziale Netzwerk damit interessanter für... mehr

ADAC kommt nicht zur Ruhe
München - Für den ADAC währte die Osterruhe nur kurz. Zwar erledigte der skandalgeplagte Autoclub vor den Feiertagen wieder sein Kerngeschäft und... mehr


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik