Schrift

28.01.2013
Angeschlagene Fluglinie OLT streicht alle Flüge
Auch Flughafen Münster/Osnabrück betroffen

Geschlossen | FOTO: DPA

Bremen (dpa). Die finanziell angeschlagene Bremer Fluglinie OLT streicht alle Flüge. Es drohe die Zahlungsunfähigkeit, sagte Sprecher Matthias Burkard am Montag. "Der nächste Schritt ist die Insolvenzanmeldung, die zeitnah erfolgen wird." Ende 2012 waren OLT zwei Großaufträge weggebrochen. Daraufhin hatte die Geschäftsführung ein Sanierungskonzept erarbeitet, das der Eigentümer - eine niederländische Investmentfirma - nun aber abgelehnt hat.

38 Flüge fielen am Montag aus. Mit 15 Flugzeugen bediente OLT bisher die Flughäfen Bremen, Dresden, Saarbrücken, Münster/Osnabrück und Karlsruhe/Baden-Baden. Ob die Passagiere ihr Geld zurückbekommen, ist noch unklar. Burkard verwies auf den Insolvenzverwalter. Offen ist auch, wie es für die rund 500 Mitarbeiter weitergeht. Die meisten von ihnen sind an den Standorten Bremen, Stuttgart und Saarbrücken beschäftigt.

"Zurzeit laufen Krisensitzungen", sagte Burkard. Der Sanierungsplan hatte vorgesehen, dass die Beschäftigen Teilzeit arbeiten und auf Gehalt verzichten. Die Geschäftsleitung informierte sie am Sonntag über die finanziellen Probleme. Trotzdem seien alle am Montag zur Arbeit erschienen, sagte Burkard.

Die Ostfriesische Lufttransport GmbH war 1958 in Emden gegründet worden, inzwischen befindet sich der Firmensitz aber in Bremen. Im vergangenen September hatte der niederländische Investor Panta Holdings das Unternehmen übernommen. Bis zum Jahreswechsel befand sich die Regionalfluggesellschaft noch auf Expansionskurs. Sie übernahm unter anderem die Stuttgarter Contact Air und weitete den Flugplan aus.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus der regionalen Wirtschaft
Edeka warnt vor Glasscherben in Champignon-Gläsern
Hamburg (dpa). Die Supermarkt-Kette Edeka hat vor Scherben in Gläsern mit eingelegten Champignons gewarnt. In "einzelnen Gläsern" mit Pilzen der Marke "Gut & Günstig" könnten sich Glasscherben... mehr

Bielefeld
Bankhaus sucht neuen Leiter
Bielefeld. Das zur Oetker-Gruppe gehörende Bankhaus Lampe befindet sich im Umbruch. Und das nicht nur baulich. Ende August verlässt das komplette Team das Stammhaus am Alten Markt in Bielefeld und... mehr

Bielefeld
Katag Cheftagung mit 3000 Gästen
Werte im Wandel. Neu klingt das Thema zwar nicht, doch ist es ergiebig genug für immer neue Aspekte. Wie gestern bei der Katag-Cheftagung in Bielefeld. mehr

Bad Driburg
BUND soll für Bilster-Berg-Gutachter zahlen
Bad Driburg (kö). Die Umweltschutzorganisation BUND muss der Betreibergesellschaft der Rennstrecke am Bilster Berg (Kreis Höxter) die Kosten für ein Gutachten erstatten... mehr




Anzeige

Videos
Anzeige
Wirtschaft
Dax mit drittem Verlusttag in Folge - Konflikte in Ukraine und Nahost
Frankfurt/Main - Die Konflikte in der Ukraine und dem Nahen Osten haben den deutschen Aktienmarkt auch am Montag fest im Griff gehalten. Der Dax fiel... mehr

DIHK erwartet 10 Prozent Export-Minus nach Russland
Berlin - Die EU-Sanktionen gegen Russland treffen schon jetzt viele deutsche Exporteure. "Wir erwarten für dieses Jahr einen Rückgang des Exports nach... mehr

Prokon-Gläubigerversammlung stellt Weichen für Sanierungsplan
Hamburg - Eine der größten Gläubigerversammlungen in der deutschen Wirtschaftsgeschichte geht am Dienstag in Hamburg über die Bühne. Gläubiger des... mehr

Chinas Charmeoffensive: Xi verteilt Kredite in Lateinamerika
Caracas - China baut seinen Einfluss in Lateinamerika aus. Staatspräsident Xi Jinping sagte bei seiner Reise durch die Region Kredite in... mehr

Aldi-Mitgründer Karl Albrecht gestorben
Essen - Mit seinem 2010 gestorbenen Bruder Theo hat Aldi-Gründer Karl Albrecht ein weltweites Handelsimperium aufgebaut. Sie revolutionierten die... mehr


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik