Schrift

02.03.2013
Hella baut Standort in Mexiko aus

Lippstadt (nw). Den Automobilzulieferer Hella zieht es nach Mexiko. Das Unternehmen teilte mit, 100 Millionen US-Dollar für ein neues Werk in Irapuato im Bundesstaat Guanajuato zu investieren.

Ab Ende Juni sollen dort auf rund 24.000 Quadratmetern rund 1,2 Millionen Scheinwerfer und 1,5 Millionen Heckleuchten für die Region Nord- und Südamerika produziert werden.



Kommentare
Und der Paderborner Standort wird dicht gemacht - das soll mir einer erklären warum?????



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Minden
Wago investiert in Minden
Minden (mt). Mit der Grundsteinlegung für die neue Unternehmenszentrale bekennt sich die Wago-Gruppe zum Standort Minden. Rund 25 Millionen Euro investiert das Familienunternehmen in ein Kunden- und... mehr




Anzeige

Videos
Anzeige
Wirtschaft
Rocket Internet startet schwach an der Börse - Zalando-Aktie fällt
Berlin - Die Startup-Schmiede Rocket Internet ist am Donnerstag sehr schwach an der Börse gestartet. Nach einem ersten Kurs exakt auf dem Ausgabepreis... mehr

Dax gibt vor EZB-Entscheid weiter nach
Frankfurt/Main - Der Dax hat seine jüngsten Kursverluste am Donnerstag vor der EZB-Entscheidung ausgeweitet. Der deutsche Leitindex fiel im frühen... mehr

Bahn macht Lokführern neues Angebot
Berlin/Frankfurt - Mit einem neuen Angebot will die Deutsche Bahn weitere Streiks der Lokführer im letzten Moment noch abwenden. Unmittelbar vor der... mehr

EU-Kommission: Beihilfen für Nürburgring waren unzulässig
Brüssel/Mainz - Brüssel stuft staatliche Subventionen für den Nürburgring und den Flughafen Zweibrücken als ungerechtfertigt ein. Für den Verkauf der... mehr

Audi-Chef Stadler sieht Turbulenzen auf dem Auto-Markt
Paris - Der kriselnde Automarkt steht nach den Worten von Audi-Chef Rupert Stadler vor "riesigen Herausforderungen". Es gebe viele Turbulenzen auf dem... mehr


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik