Schrift

02.03.2013
Hella baut Standort in Mexiko aus

Lippstadt (nw). Den Automobilzulieferer Hella zieht es nach Mexiko. Das Unternehmen teilte mit, 100 Millionen US-Dollar für ein neues Werk in Irapuato im Bundesstaat Guanajuato zu investieren.

Ab Ende Juni sollen dort auf rund 24.000 Quadratmetern rund 1,2 Millionen Scheinwerfer und 1,5 Millionen Heckleuchten für die Region Nord- und Südamerika produziert werden.



Kommentare
Und der Paderborner Standort wird dicht gemacht - das soll mir einer erklären warum?????



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Rheda-Wiedenbrück/Dissen
Übernahme von Gausepohl durch Tönnies geplatzt
Deutschlands größter Fleischkonzern Tönnies wird das Rindfleisch-Geschäft des niedersächsischen Schlachtbetriebs Gausepohl nicht übernehmen. mehr




Anzeige

Videos
Anzeige
Wirtschaft
Bahn-Gewerkschaft EVG droht mit Streiks vor Weihnachten
Berlin - Bei der Bahn könnte es auch in der Adventszeit zu massiven Streiks kommen. "Es liegt am Arbeitgeber. Wir können auch vor Weihnachten noch... mehr

Draghi und China befeuern den Dax
Frankfurt/Main - Der Dax hat mit einer fulminanten Rally am Freitag das größte Wochenplus seit gut einem Jahr eingefahren. Auslöser dafür waren... mehr

Erste Burger King-Filialen machen vorerst dicht
München - Beim gekündigten Burger-King-Franchisenehmer Yi-Ko haben die ersten Filialen dicht gemacht. Der Grund sei... mehr

Uber will Taxi-Minijobs und keine Ortskenntnisprüfung mehr
Berlin/Madrid - Der umstrittene Fahrdienst-Vermittler Uber dringt auf eine Reform des Personenbeförderungsgesetzes in Deutschland. "Das sind ziemlich... mehr

Bericht: BER eröffnet möglicherweise erst 2018
Berlin - Der neue Hauptstadtflughafen könnte einem Bericht der "Bild am Sonntag" zufolge frühestens Mitte 2017 eröffnen... mehr


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik