Schrift

02.03.2013
Hella baut Standort in Mexiko aus

Lippstadt (nw). Den Automobilzulieferer Hella zieht es nach Mexiko. Das Unternehmen teilte mit, 100 Millionen US-Dollar für ein neues Werk in Irapuato im Bundesstaat Guanajuato zu investieren.

Ab Ende Juni sollen dort auf rund 24.000 Quadratmetern rund 1,2 Millionen Scheinwerfer und 1,5 Millionen Heckleuchten für die Region Nord- und Südamerika produziert werden.



Kommentare
Und der Paderborner Standort wird dicht gemacht - das soll mir einer erklären warum?????



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Herford
Herforder Ahlers AG meldet kräftiges Umsatzplus
Der Herforder Modekonzern Konzern Ahlers konnte im dritten Quartal 2014 das kräftige Wachstum des ersten Halbjahrs halten und den Umsatz um 8,6 Prozent steigern. Insgesamt geht der Vorstand des börsennotierten Unternehmens von einem Umsatzplus  von 5 bis 6 Prozent für das Gesamtjahr aus. mehr




Anzeige

Videos
Anzeige
Wirtschaft
Kirch-Pleite: Top-Banker Fitschen wird angeklagt
München/Frankfurt/Main - Dem Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, und vier früheren Spitzenmanagern des Frankfurter Geldhauses droht ein... mehr

Deutsche werden reicher: Reallöhne und Geldvermögen steigen
Wiesbaden/Frankfurt - Die Bundesbürger werden immer reicher: Das Geldvermögen erklimmt neue Höchststände... mehr

Dax büßt Vorwochengewinn ein
Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag unter schwachen europäischen Konjunkturdaten gelitten. Der Dax büßte seinen kompletten... mehr

Abschied vom Licht: Philips spaltet sich auf
Amsterdam - Nach 123 Jahren nimmt der einstige Glühbirnenhersteller Philips Abschied vom Licht. Überraschend kündigte der niederländische... mehr

Lebkuchen-Hersteller lehnen Verbot früher Verkäufe ab
New York/Nürnberg - Ein vielfach gefordertes Verbot des frühen Verkaufs von Weihnachtsartikeln stößt bei führenden Herstellern auf Ablehnung. "Noch... mehr


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik