Schrift

02.03.2013
Hella baut Standort in Mexiko aus

Lippstadt (nw). Den Automobilzulieferer Hella zieht es nach Mexiko. Das Unternehmen teilte mit, 100 Millionen US-Dollar für ein neues Werk in Irapuato im Bundesstaat Guanajuato zu investieren.

Ab Ende Juni sollen dort auf rund 24.000 Quadratmetern rund 1,2 Millionen Scheinwerfer und 1,5 Millionen Heckleuchten für die Region Nord- und Südamerika produziert werden.



Kommentare
Und der Paderborner Standort wird dicht gemacht - das soll mir einer erklären warum?????



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Deutsche Bank feiert den 100. Geburtstag des Kreditinstituts in Bielefeld
Bielefeld. Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen brachte es auf den Punkt: "Wer in der Bankenwelt was auf sich hält, der macht sein Geld in Bielefeld... mehr




Anzeige

Videos
Anzeige
Wirtschaft
Japans Zentralbank lockert überraschend Geldpolitik
Tokio - Japans Notenbank will es wissen: Um mit aller Gewalt die Deflation im Land dauerhaft zu überwinden... mehr

Arbeitslosigkeit auf Drei-Jahres-Tief
Nürnberg - Ein Jobkrise sieht anders aus - der deutsche Arbeitsmarkt hat im Oktober mit einem starken Herbstaufschwung überrascht. Die Bundesagentur... mehr

Staatsanwälte fordern mehr als drei Jahre Haft für Middelhoff
Essen - Für den früheren Arcandor-Chef Thomas Middelhoff hat die Staatsanwaltschaft im Untreue-Prozess vor dem Essener Landgericht eine Haftstrafe von... mehr

Vattenfall prüft Verkauf der Braunkohle-Tagebaue
Stockholm/Cottbus - Der schwedische Energiekonzern Vattenfall erwägt einen Verkauf seiner deutschen Braunkohlesparte in der Lausitz. Dabei könne es um... mehr

Volkswagen mit Gewinnsprung
Wolfsburg - Europas größter Autobauer Volkswagen hat mit einem Gewinnschub im Sommerquartal merklich Schwung geholt. Neben den traditionellen... mehr


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik