Schrift

02.03.2013
Hella baut Standort in Mexiko aus

Lippstadt (nw). Den Automobilzulieferer Hella zieht es nach Mexiko. Das Unternehmen teilte mit, 100 Millionen US-Dollar für ein neues Werk in Irapuato im Bundesstaat Guanajuato zu investieren.

Ab Ende Juni sollen dort auf rund 24.000 Quadratmetern rund 1,2 Millionen Scheinwerfer und 1,5 Millionen Heckleuchten für die Region Nord- und Südamerika produziert werden.


Kommentare
Und der Paderborner Standort wird dicht gemacht - das soll mir einer erklären warum?????



Anzeige
Weitere Nachrichten aus der regionalen Wirtschaft
Detmold
Bezirksregierung Detmold bildet wieder aus
Detmold (bth). Dieser Vorstoß findet sowohl bei der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi als auch dem Deutschen Beamtenbund und Tarifunion (DBB) Zustimmung: Die Bezirksregierung Detmold sucht für Sommer... mehr




Anzeige

Videos
Anzeige
Wirtschaft
Ukraine-Krise schickt Dax auf Talfahrt
Frankfurt/Main - Die Furcht vor einer weiteren Eskalation der Ukraine-Krise hat den deutschen Aktienmarkt wieder auf Talfahrt geschickt. Der Dax... mehr

Amazon schockiert Anleger mit hohem Verlust
Seattle - Der weltgrößte Online-Händler Amazon hat die Anleger mit einem hohen Verlust schwer verärgert. Sie ließen den Aktienkurs am Freitag um rund... mehr

Verbraucher trotz Krisenherde in bester Stimmung
Nürnberg/Frankfurt - Auch die Zuspitzung internationaler Krisen hat im Juli die Stimmung der deutschen Verbraucher nicht trüben können. Sie rechneten... mehr

Globale Krisen verunsichern die deutsche Wirtschaft
München - Die deutsche Wirtschaft blickt angesichts globaler Krisen wie dem Krieg in der Ukraine zunehmend skeptischer auf die kommenden Monate. Die... mehr

Zahl der Zwangsversteigerungen gesunken
Ratingen - Im ersten Halbjahr 2014 wurden in Deutschland erneut etwas weniger Gebäude und Wohnungen zwangsversteigert als im Vorjahreszeitraum. Die... mehr


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik