Schrift

26.03.2013
"Shades of Grey"-Erfolgsbücher stützen Bertelsmann-Gewinn

Gute Laune | FOTO: RAIMUND VORNBÄUMEN

Gütersloh (dpa). Dank der Fesselsex-Bücher der "Shades of Grey"-Reihe hat Europas größter Medienkonzern Bertelsmann 2012 seinen Gewinn auf Vorjahresniveau gehalten. Die Erotikromane des amerikanischen Buchverlags Random House leisteten einen großen Beitrag zum Konzernergebnis, das unter dem Strich mit 619 Millionen Euro knapp über dem Vorjahreswert (612 Mio. Euro) lag. Das sagte Vorstandschef Thomas Rabe bei der Bilanzvorlage am Dienstag in Berlin.

Das operative Ergebnis (EBIT) aus fortgeführten Aktivitäten blieb mit 1,735 Milliarden Euro unter dem Vorjahreswert von 1,755 Millionen, alle Sparten außer Random House entwickelten sich beim operativen Ergebnis schwächer. Der Umsatz von Bertelsmann (RTL, Gruner + Jahr) wuchs um 5 Prozent auf 16,06 Milliarden Euro.


Rabe will noch im laufenden Geschäftsjahr die Ernte des Konzernumbaus einfahren: "Sowohl der angestrebte Zusammenschluss im Buchverlagsgeschäft als auch die BMG-Übernahme werden zu deutlichen Umsatzzuwächsen führen, sobald die kartellrechtlichen Genehmigungen vorliegen." Rabe sagte: "Nach der Trennung von wachstumsschwachen Geschäften und einem entsprechenden Umsatzrückgang in den vergangenen Jahren ist Bertelsmann wieder auf dem Wachstumspfad."

Fotostrecke
Bertelsmann-Bilanz PK in Berlin - Konzern-Chef Thomas Rabe mit Fotograf Jim Rakete
 
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (64 Fotos).





Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Bielefeld
Lautstarke Befürworter und leise Kritiker des TTIP
Europa und die USA wollen die weltweit größte Freihandelszone schaffen. Die einen versprechen sich Wirtschaftswachstum, die anderen fürchten eine Marktöffnung für minderwertige Produkte. In der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) diskutierten US-Generalkonsul Stephan Hubler und EU-Parlamentarier Elmar Brok mit Unternehmern und Politikern über das Freihandelsabkommen TTIP. mehr




Anzeige

Videos
Anzeige
Wirtschaft
Dax baut nach erneutem Auf und Ab Gewinne aus
Frankfurt/Main - Die Investoren am deutschen Aktienmarkt müssen weiterhin starke Nerven haben. Der Dax schloss am Mittwoch dank erfreulicher... mehr

Daimler trennt sich von millionenschweren Tesla-Anteilen
Stuttgart/Palo Alto - Der Autobauer Daimler trennt sich von seinen Anteilen am US-amerikanischen Elektro-Pionier Tesla und vergrößert damit seine... mehr

Gerüchte über Stresstest-Durchfaller
Madrid/Frankfurt/Main - Monatelang wurden Europas wichtigste Banken auf Herz und Nieren durchgecheckt. Schon Tage vor Veröffentlichung der Ergebnisse... mehr

Benzinpreis auf Drei-Jahres-Tief
München - Autofahrer können derzeit so günstig tanken wie seit über drei Jahren nicht mehr. Nach einer Auswertung des ADAC kostet Benzin derzeit im... mehr

Bahn und Lokführer suchen weiter Annäherung
Frankfurt/Main - Im Tarifkonflikt mit den Lokführern bei der Deutschen Bahn bleibt alles offen. "Es liegt uns kein offizielles neues Angebot der DB... mehr


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik