Schrift

15.07.2013
Vertragsverlängerung für Ulrich Bittihn
Chef der Paderborner Volksbank

Macht weiter

Paderborn (nw/mika). Der neue Aufsichtsrat der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold hat im Anschluss an die jüngste Vertreterversammlung den Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Ulrich Bittihn (62) vorzeitig für fünf Jahre verlängert. "Wir wollen mit diesem Schritt, der turnusmäßig erst zum Ende 2014 angestanden hätte, Herrn Dr. Bittihn in seiner überaus nachhaltig erfolgreichen und innovativen Arbeit ausdrücklich bestätigen und bestärken", so Aufsichtsratsvorsitzender Assessor Josef Tack.

Vom Bankhaus Lampe kommend übernahm Bittihn im Jahr 2000 den Vorstandsvorsitz und schlug einen "dynamischen Wachstumskurs" ein. Die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold gehört mit mehr als vier Milliarden Euro Bilanzsumme und 800 Mitarbeitern heute zu den zehn größten Volksbanken bundesweit. Unter Bittihns Führung wurden die Volksbanken Lichtenau (2002), Höxter-Beverungen (2003) sowie Detmold (2007) übernommen. 2011 folgte das Filialgeschäft des Bankvereins Werther mit Standorten in Werther und Bielefeld.


Mit seinem Expansionsdrang hat der Banker sich allerdings auch Ärger im Lager der Genossenschaftsbanken eingehandelt. Wegen der Bankvereins-Filialen und der Werbung hierfür reichten die Volksbanken Bielefeld und Halle Zivilklagen ein.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Minden
Wago investiert in Minden
Minden (mt). Mit der Grundsteinlegung für die neue Unternehmenszentrale bekennt sich die Wago-Gruppe zum Standort Minden. Rund 25 Millionen Euro investiert das Familienunternehmen in ein Kunden- und... mehr




Anzeige

Videos
Anzeige
Wirtschaft
Dax nach enttäuschenden Konjunkturdaten wieder unter Druck
Frankfurt/Main - Der Dax ist nach enttäuschenden Konjunkturdaten aus Europa und den USA wieder unter Druck geraten. Zwischenzeitliche Gewinne konnte... mehr

EU-Kommission: Beihilfen für Nürburgring waren unzulässig
Brüssel/Mainz - Brüssel stuft staatliche Subventionen für den Nürburgring und den Flughafen Zweibrücken als ungerechtfertigt ein. Für den Verkauf der... mehr

Zalando-Aktie tritt am ersten Börsentag auf der Stelle
Frankfurt/Main - Keine Kursgewinne für Zalando: Die Aktie des Online-Händlers ist an ihrem ersten Börsentag exakt auf dem Ausgabepreis von 21... mehr

Merkel warnt vor Wiederaufflammen der Euro-Krise
Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat vor einer Rückkehr der Euro-Krise gewarnt. "Ein Wiederaufflammen der Euro-Krise wäre in der... mehr

Rocket Internet schöpft Preisspanne bei Börsengang aus
Berlin - Der zweite Teil der großen Internet-Börsenwoche in Frankfurt kann beginnen: Rocket Internet setzte den Preis für seine Aktie am oberen Ende... mehr


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik