Schrift

15.07.2013
Vertragsverlängerung für Ulrich Bittihn
Chef der Paderborner Volksbank

Macht weiter

Paderborn (nw/mika). Der neue Aufsichtsrat der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold hat im Anschluss an die jüngste Vertreterversammlung den Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Ulrich Bittihn (62) vorzeitig für fünf Jahre verlängert. "Wir wollen mit diesem Schritt, der turnusmäßig erst zum Ende 2014 angestanden hätte, Herrn Dr. Bittihn in seiner überaus nachhaltig erfolgreichen und innovativen Arbeit ausdrücklich bestätigen und bestärken", so Aufsichtsratsvorsitzender Assessor Josef Tack.

Vom Bankhaus Lampe kommend übernahm Bittihn im Jahr 2000 den Vorstandsvorsitz und schlug einen "dynamischen Wachstumskurs" ein. Die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold gehört mit mehr als vier Milliarden Euro Bilanzsumme und 800 Mitarbeitern heute zu den zehn größten Volksbanken bundesweit. Unter Bittihns Führung wurden die Volksbanken Lichtenau (2002), Höxter-Beverungen (2003) sowie Detmold (2007) übernommen. 2011 folgte das Filialgeschäft des Bankvereins Werther mit Standorten in Werther und Bielefeld.


Mit seinem Expansionsdrang hat der Banker sich allerdings auch Ärger im Lager der Genossenschaftsbanken eingehandelt. Wegen der Bankvereins-Filialen und der Werbung hierfür reichten die Volksbanken Bielefeld und Halle Zivilklagen ein.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Bünde
Verwirrung um EU-Richtlinie zu Lebensmitteln
Die neue Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV), nach der Allergene auch bei losen Lebensmitteln ausgewiesen werden müssen, sorgt weiter für Unsicherheit bei Ehrenamtlern. Denn unklar ist, ob die LMIV nur für gewerblich Tätige gilt oder auch für Eltern, die einen Kuchen für das Kindergartenfest backen. mehr




Anzeige

Videos
Anzeige
Wirtschaft
Deutscher Aktienmarkt fährt Zickzack-Kurs
Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt geht es weiter turbulent zu: Nachdem der Dax am Mittwochmorgen zunächst Anlauf auf die markante Marke von... mehr

Daimler trennt sich von rund 600 Millionen Euro schwerem Tesla-Anteil
Stuttgart/Palo Alto - Der deutsche Autobauer Daimler steigt als Großaktionär beim US-Elektroautopionier Tesla aus. Der Anteil von rund vier Prozent im... mehr

Total-Chef bei Flugzeugunfall in Moskau getötet
Moskau/Paris - Kollision mit Schneepflug: Der Chef des französischen Ölkonzerns Total, Christophe de Margerie... mehr

Mifa-Insolvenzverwalter: Zahlreiche Anfragen von Investoren
Sangerhausen - Beim insolventen Fahrradbauer Mifa gibt es nach Angaben des vorläufigen Insolvenzverwalters zahlreiche Anfragen von Investoren. Sie... mehr

USA fordern Wirtschaftsreformen von China
Peking - Die USA haben bei einem Treffen von Finanzministern in Peking tiefgreifende Wirtschaftsreformen von China gefordert. Es liege sehr im... mehr


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik