Schrift

28.01.2012
Update: Video
Arminia erzittert sich knappen Heimsieg
3:2 gegen Darmstadt 98 / Doppelpack von Fabian Klos
VON DENNIS ROTHER

Gewonnen | FOTO: CHRISTIAN WEISCHE

Bielefeld. Mäßiges Spiel, gutes Ergebnis: Mit 3:2 hat Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld gegen den SV Darmstadt 98 gewonnen und sich damit für die 1:5-Pleite im Hinspiel revanchiert. Für den DSC trafen bei sibirischen Temperaturen Fabian Klos (34., 49.) mit einem Doppelpack und Johannes Rahn (59.) zum 3:0, ehe es nochmal eng wurde: Preston Zimmerman (82.) und Oliver Heil (86.) brachten die Gäste heran und sorgten für Hochspannung bis zum Schluss. "Beim Abpfiff war ich einfach nur heilfroh über die wichtigen Punkte", so Bielefelds Trainer Stefan Krämer.


Seine Elf tat sich besonders zu Spielbeginn extrem schwer. Das quirlige Darmstädter Mittelfeld um Benjamin Baier setzte der Bielefelder Hintermannschaft immer wieder zu. Vorne kam der DSC kaum ins Spiel, zu viele Ballverluste hemmten den Spielaufbau, das Umschalten von Abwehr auf Angriff klappte nicht. "Wir hatten keinen Zugriff auf die Partie", monierte Trainer Krämer. Offensivmotor Johannes Rahn stimmte zu: "Anfangs haben wir zu ängstlich gespielt und sind daher immer wieder in Konter geraten."


Für die Lilien hatte Marcus Steegmann (25., 31.) die Führung zwei Mal auf dem Fuß, aber Arminias Torwart Stefan Ortega parierte glänzend. "Ortega war heute insgesamt überragend", zollte Darmstadts Coach Kosta Runjaic dem Keeper Respekt.

Lediglich einen Schuss von Sebastian Hille hatten die Gastgeber auf dem Konto, als Fabian Klos dann in der 34. Minute aus dem Nichts nach einer Ecke zum 1:0 abstaubte. "Ziemlich unverdiente Pausenführung", resümierte Krämer die ersten 45 Minuten. "Die Jungs haben in der Kabine auch zu hören bekommen, dass wir nicht gut waren."

Ortega hält Elfmeter

Die Ansprache saß: Direkt nach Wiederanpfiff legte die Mannschaft nach. Gleich die erste Chance der zweiten Hälfte nutzte Klos (49.) nach schönem Pass von Marc Rzatkowski zum 2:0. Eine tolle Kombination über drei Stationen führte auch zum 3:0: Nach einer mustergültigen Flanke von Philipp Heithölter nickte Johannes Rahn (59.) eiskalt per Kopf ein. Die Bielefelder Chancenverwertung war wohl bisher in kaum einem Saisonspiel besser.

Info

Live-Ticker zum Nachlesen

Die Tabelle



Als der DSC-Anhang schon den Heimsieg feierte, traf Preston Zimmerman (82.) aber aus 20 Metern mit einem sehenswerten Flachschuss zum 1:3-Anschluss. Torwart Ortega war chancenlos. Vier Minuten später foulte Dennis Riemer einen Darmstädter Stürmer im DSC-Sechzehner - Elfmeter. Ortega reagierte glänzend und wehrte den strammen Schuss per Faust ab, die direkt darauffolgende Hereingabe netzte aber Oliver Heil doch noch zum 2:3 ein. Entsetzen in der Schüco-Arena.

Doch nach rund vier Minuten Nachspielzeit war in der 94. Minute Schluss mit Zittern, der knappe Heimsieg war über die Zeit gerettet. Durch den Dreier schiebt sich der DSC mit 29 Punkten auf dem Konto auf Tabellenplatz 13 vor.

Arminia Bielefeld - SV Darmstadt 98 3:2 (1:0)

Arminia Bielefeld: S. Ortega - Schuler, Hornig, Hübener, De.
Riemer - F. Burmeister - Krük (55. Heithölter), Hille (46. Schütz) - Rzatkowski (71. Schönfeld) - J. Rahn, Klos
SV Darmstadt 98:
Jan Zimmermann - Gaebler, Kopilas, Islamoglu, Brighache - U. Hesse (55. Imbongo Boele), B. Baier, Latza (75. Zimmerman), Wölk (65. Amstätter) - Heil, M. Steegmann
Schiedsrichter:
Norbert Grudzinski (Hamburg) 
Zuschauer:
8.168
Tore:
1:0 Klos (34.), 2:0 Klos (49.), 3:0 J. Rahn (59.), 3:1 Zimmerman (82.), 3:2 Heil (87.)
Gelbe Karten:
Schuler, Hübener, Hille - Latza, Amstätter

Fotostrecke
 
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (27 Fotos).



Mehr zum Thema in nw-news.de
Kommentare
Darmstadt ist als 16. natürlich ein Abstiegskandidat - und entsprechend muss man das Spiel am Samstag auch einordnen.

Also ich habe mir das nicht 5x ansehen müssen und dennoch mitbekommen das der "Elfer" nicht das 3:2 war........................

DermitdemBalltanzt schrieb am 28.01.2012 um 15h00:"[...] weil er die anderen überragenden Akteure bringen will wenn es mal nicht so läuft."

Weche Akteure? Nach meinen Beobachtungen laufen da nur dilettantische Schnarchnasen ziellos auf'm Platz umher ...

Arminia WAR einmal !!

Die Darmstädter haben letzte Woche Sandhausen nicht den Hauch einer Chance gelassen - also kann man die nicht als krassen Abstiegskandidaten sehen ! Die letzten zehn Minuten war das Glück auf unserer Seite ... sicherlich eine Warnung an die Mannschaft, solche Situationen professioneller zu überstehen ... aber kein Grund, Alles schlecht zu machen !!!!!

@DSC-Klaus:: Schön, daß es noch jemand sieht. Sechs Punkte mehr als zum gleichen Zeitpunkt der Hinrunde, das kann sich doch sehen lassen!



 Seite 1 von 10
weiter >
  >>


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Das könnte Sie auch interessieren
Bielefeld
Arminia führt zur Halbzeitpause gegen Erfurt mit 2:0
Mit Rot-Weiß Erfurt trifft Arminia am Freitagabend daheim in der Schüco-Arena auf den derzeitigen Tabellenzweiten. Mit weiteren drei Punkten könnten die Bielefelder mindestens für eine Nacht an die Tabellenspitze der 3. Liga rücken - die Chancen stehen angesichts des Spielstands von 2:0 für Arminia gut. mehr



DSC Arminia: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Videos
Umfrage
Arminia-"Fans" haben in Münster fast für einen Spielabbruch gesorgt. Wie stehen Sie zu Pyrotechnik im Stadion?







Meistgeklickt Arminia

Arminia verhängt Haus- und Stadionverbot gegen acht Personen
Bielefeld (bjp). Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld zieht erste Konsequenzen aus den Unruhen beim Ligaspiel gegen Preußen Münster. Gegen vorläufig... mehr

Innenminister rügt Arminias Spieler
Düsseldorf/Bielefeld (-sg-). Mit einer ungewöhnlichen Schelte belegte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) laut einem Bericht der Westfälischen... mehr

Arminia führt zur Halbzeitpause gegen Erfurt mit 2:0
Bielefeld. Gegen Münster hat Arminia den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Am Freitagabend bietet sich den Bielefeldern im Heimspiel gegen den... mehr

Arminias nächster Anlauf zum Gipfel
Bielefeld. Dennis Mast hat eine ziemlich genaue Vorstellung von einem gelungenen Freitagabend. Nach dem Spiel gegen Erfurt (Liveticker auf nw-news.de)... mehr

Arminias Trainer Norbert Meier demonstriert Zuversicht für kommende Spiele
Bielefeld (nw). Einen ganz bitteren Tag erlebte Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld im Preußen-Stadion: Der 1:3-Niederlage steuerten einzelne... mehr

Meier-Interview vor Münster



DSC-Trainer Norbert Meier vor Spiel gegen RW Erfurt




Aktuell im Forum: Diskutieren Sie mit!

Arminia-Fotos
Preußen Münster - Arminia Bielefeld 3:1
Preußen Münster - Arminia Bielefeld 3:1
DSC Arminia schlägt TuS Westfalia Vorhelm mit 8:0
DSC Arminia schlägt TuS Westfalia Vorhelm mit 8:0
Arminia Bielefeld - Dynamo Dresden 4:1
Arminia Bielefeld - Dynamo Dresden 4:1
FC Energie Cottbus - Arminia Bielefeld
FC Energie Cottbus - Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld -VfB Stuttgart II
Arminia Bielefeld -VfB Stuttgart II
Fabian Klos macht das Tor des Monats August 2014
Fabian Klos macht das Tor des Monats August 2014


SC Paderborn 07
Paderborn: SC Paderborn erteilt der Fangemeinde ein Sonderlob
Der Faktor Fan spielt laut Cheftrainer seit Wochen eine zentrale Rolle im Erfolgsreigen des SC Paderborn. Das beste Beispiel lieferten diese beim... mehr

SC Paderborn fährt hoffnungsfroh nach Hoffenheim
Paderborn. Die Höhepunkte werden nicht weniger. Im Gegenteil. Der Bundesliga-Debütantenball des SC Paderborn geht an diesem Samstag in die neunte... mehr

Paderborn: Stille nach dem Sturm beim SC Paderborn
Paderborn. Warum präsentiert der SC Paderborn zu diesem Zeitpunkt Pläne für ein Trainings- und Nachwuchsleistungszentrum im Almepark Nord? Waren diese... mehr

Kommentar: Ein klassisches Eigentor des SC Paderborn
Den Wirbel um die Veröffentlichung von Plänen für das neue Trainingszentrum des SC Paderborn kommentiert Sportredakteur Frank Beineke.... mehr

Hoffenheims Gisdol glaubt Paderborner "Märchenerzählern" kein Wort mehr
Sinsheim/Paderborn (nw). Trainer Markus Gisdol vom Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim glaubt den "Märchenerzählern" des SC Paderborn kein Wort... mehr


Fußball
Nach gemeinsamer Tor-Tour wieder Jagd auf Bayern
Berlin - Nach dem gemeinsamen 26-Tore-Wahnsinn auf der internationalen Bühne reicht den Verfolgern von Alleinunterhalter FC Bayern in der Bundesliga... mehr

Gladbach vor Gipfeltreffen - Favre: Keine Angst haben
Mönchengladbach - Die ganze Liga drückt Borussia Mönchengladbach im Gipfeltreffen die Daumen, doch der Respekt vor den "Über-Bayern" ist riesengroß. ... mehr

Serben und Albaner sauer nach UEFA-Urteil
Nyon - Punktabzug, Geldbußen und Geisterspiele: Die Europäische Fußball-Union UEFA hat nach dem Skandalmatch von Belgrad zwischen Serbien und Albanien... mehr

Clubs: WM 2022 in April/Mai "mögliche Option"
Berlin - Europas Vereine treiben in der Debatte um die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar die Pläne für einen eigenen Terminvorschlag voran.... mehr

Schweinsteiger über Reha-Training: "Es wird besser"
München - Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger arbeitet weiter optimistisch an seinem Comeback. Der Mittelfeldprofi des FC Bayern kann nach... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik