Schrift


12.11.2012
Arminias Testroet trifft und fordert Elfmeter
Deutliche Steigerung in der zweiten Halbzeit / Hitzige Strafstoßdiskussion um Szene kurz vor Schluss

Stark elfmeterverdächtig | FOTO: CHRISTIAN WEISCHE

Bielefeld (pep). Mit Ausnahme des Torwarts und vielleicht der Abwehrspieler hätte Arminias Trainer Stefan Krämer zur Pause eigentlich alle Spieler auswechseln können. Offensiv lief nicht viel zusammen. Die Raumaufteilung passte nicht.

Auch von dem Versuch, Sebastian Hille über die linke Seite angreifen zu lassen, hatte sich das Trainergespann im Vorfeld mehr Effektivität versprochen. Mit Pascal Testroet kam in der 55. Spielminute mehr Schwung in die Partie. Er half durch ein Tor mit und profitierte zusätzlich auch vom allgemeinen Aufschwung der Mannschaft.

Fotostrecke
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (34 Fotos).

Sein Treffer, schön vorbereitet von Johannes Rahn über die rechte Außenbahn, verlieh den Gastgebern Flügel. "In der zweiten Halbzeit war der Siegtreffer möglich", sagte Pascal Testroet nach der Partie. Er selbst hatte Pech, dass er den Ball in der 86. Spielminute nicht voll traf. Darüber hinaus wähnte er Arminia einer großen Chance durch den Schiedsrichter beraubt. "In der 90. Minute habe ich einen klaren Elfmeter gesehen, der leider nicht gepfiffen wurde", meinte Testroet in Bezug auf die umstrittene Szene, in der Patrick Schönfeld zu Fall gebracht worden war. Viele im Stadion waren der gleichen Meinung.

Entscheidung gegen Einwechslungen

Hätte möglicherweise die Hereinnahme weiterer Offensivspieler den Druck auf den Gegner und die Siegchancen für Arminia noch erhöht? Trainer Stefan Krämer hat über weitere Einwechselungen nachgedacht, sich aber letztlich dagegen entschieden. Zum einen, "weil es ja deutlich besser lief" und zum anderen, weil er den potenziellen Kandidaten Eric Agyemang nicht gegen die zentrale Spitze Fabian Klos tauschen wollte.


Der wesentlich verbesserte Gesamtauftritt seiner Mannschaft und Klos\' Gefährlichkeit bis zum Schlusspfiff legen durchaus nahe, dass ein weiterer Offensivwechsel nicht zwingend auch Erfolg gebracht hätte.

Kommentare
@ NW,

setzen Sie sich erst mit der Geschäftsleitung von Arminia in Verbindung um zu erfahren ob das auch richtig ist mit meinem Statement was Sie noch nicht veröffentlicht haben, oder es auch nicht wollen weil ich etwas schneller war als Ihre Sportredakteure?!

Habe aus einer Zeitung erfahren und natürlich auch
fünf bis einhundertmal gelesen, das Mainz und auch
.......man höre und Staune Arminia Einspruch beim DFL und beim DFB gemacht haben wegen katastrophale
Fehlendscheidungen der Schiris in den Ligen!

Jungs, den ersten April haben wir noch nicht!

Arminia besitzt das Potential zum Aufstieg. In der Winterpause koennten einige Positionen noch einmal umbesetzt werden. Wenn es nicht klappt, dann ist die Schuld bei Kraemer und Arabi zu suchen und bei der Mannschaft selbst! Und nicht bei den Unparteiischen. Bitte endlich einmal an die eigene Nase fassen, es ist charakterlos und Verlierermentalitaet pur die Verantwortung fuer eigene unzureichende Leistungen/fehlende Punkte bei anderen zu suchen. Gewinnertypen suchen die Fehler bei sich selbst und arbeiten daran. Bei Arminia werden immer wieder dieselben Fehler gemacht. Frage mich, was Herr Kraemer eigentlich fuer ein (Trainings)-Konzept hat. Osnabrueck und Muenster (von Unterhaching, nicht einmal 1/3 von Armininas Lizenzspieleretat, ganz zu schweigen) haben auch keine bessere Ausgangsposition, da wird aber nicht andauernd rumgejammert, sondern stattdessen hart und konzentriert gearbeitet. Es ist die Aufgabe von Herrn Kraemer, mit gutem Beispiel voranzugehen und nicht staendig die negativen Dinge vorzuleben. Was sich Klos mit seiner Dauermeckerei erlaubt, ist eine bodenlose Frechheit und an Disziplinlosigkeit nicht mehr zu ueberbieten. Testroet ist fuer weniger bereits auf die Tribuene verbannt worden. Das es im Kader rumort, weil immer nur die Trainerlieblinge, die Narrenfreiheit besitzen, bevorzugt werden, ist doch schon laengst ein offenes Geheimnis. Wenn die 2. Reihe morgen keine Bewaehrungschance (wann denn sonst?) bekommt, dann wird es spaetestens nach der Osnabrueck-Niederlage ''knallen''...

Man sollte Hr. Schönfeld mal sagen, dass WENN er schon fällt, das etwas geschickter aussehen lassen sollte. Jedes Mal wenn ich einen Angreifer so abheben sehe, denke ich mir "was für ein schöner Flug". Im Zweifelsfall würde ich da als Schiri auch eher gegen den Angreifer entscheiden. Und wenn Kollege Testroet (den ich übrigens gerne häufiger für Schönfeld in der Startelf sehen würde) seine Großchancen in Halle und gegen Stuttgart nutzt, dann redet keiner mehr über angebliche Elfmeter. Außer vielleicht Fabian Klos, der ist offensichtlich ohnehin von der Wet unverstanden bei der Dauermeckerei.
Also, bedingungsloser Einsatz in Osnabrück und das Ganze bitte gleich ab dem Anpfiff!

*weil er den potenziellen Kandidaten Eric Agyemang nicht gegen die zentrale Spitze Fabian Klos tauschen wollte.*

Schön dass unser Trainer in diesem Punkt richtig reagiert hat !!!!



 Seite 1 von 3
weiter >
  >>


Das könnte Sie auch interessieren
Innenminister rügt Arminias Spieler
Düsseldorf/Bielefeld (-sg-). Mit einer ungewöhnlichen Schelte belegte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) laut einem Bericht der Westfälischen Nachrichten am Donnerstag im Innenausschuss die Spieler... mehr



DSC Arminia: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Videos
Umfrage
Arminia-"Fans" haben in Münster fast für einen Spielabbruch gesorgt. Wie stehen Sie zu Pyrotechnik im Stadion?







Meistgeklickt Arminia

Arminia verhängt Haus- und Stadionverbot gegen acht Personen
Bielefeld (bjp). Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld zieht erste Konsequenzen aus den Unruhen beim Ligaspiel gegen Preußen Münster. Gegen vorläufig... mehr

Arminias nächster Anlauf zum Gipfel
Bielefeld. Dennis Mast hat eine ziemlich genaue Vorstellung von einem gelungenen Freitagabend. Nach dem Spiel gegen Erfurt (Liveticker auf nw-news.de)... mehr

Arminias Trainer Norbert Meier demonstriert Zuversicht für kommende Spiele
Bielefeld (nw). Einen ganz bitteren Tag erlebte Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld im Preußen-Stadion: Der 1:3-Niederlage steuerten einzelne... mehr

Innenminister rügt Arminias Spieler
Düsseldorf/Bielefeld (-sg-). Mit einer ungewöhnlichen Schelte belegte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) laut einem Bericht der Westfälischen... mehr

"Das sind klare Straftatbestände"
Paderborn. Thorsten Fust (38) ist Rechtsanwalt und Fußball-Fan. Aus beiden Perspektiven ist der Paderborner mit Fans und Pyrotechnik vertraut. Als... mehr

Meier-Interview vor Münster



DSC-Trainer Norbert Meier vor Spiel gegen RW Erfurt




Aktuell im Forum: Diskutieren Sie mit!

Arminia-Fotos
Preußen Münster - Arminia Bielefeld 3:1
Preußen Münster - Arminia Bielefeld 3:1
DSC Arminia schlägt TuS Westfalia Vorhelm mit 8:0
DSC Arminia schlägt TuS Westfalia Vorhelm mit 8:0
Arminia Bielefeld - Dynamo Dresden 4:1
Arminia Bielefeld - Dynamo Dresden 4:1
FC Energie Cottbus - Arminia Bielefeld
FC Energie Cottbus - Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld -VfB Stuttgart II
Arminia Bielefeld -VfB Stuttgart II
Fabian Klos macht das Tor des Monats August 2014
Fabian Klos macht das Tor des Monats August 2014


SC Paderborn 07
Paderborn: SC Paderborn erteilt der Fangemeinde ein Sonderlob
Der Faktor Fan spielt laut Cheftrainer seit Wochen eine zentrale Rolle im Erfolgsreigen des SC Paderborn. Das beste Beispiel lieferten diese beim... mehr

SC Paderborn fährt hoffnungsfroh nach Hoffenheim
Paderborn. Die Höhepunkte werden nicht weniger. Im Gegenteil. Der Bundesliga-Debütantenball des SC Paderborn geht an diesem Samstag in die neunte... mehr

Paderborn: Stille nach dem Sturm beim SC Paderborn
Paderborn. Warum präsentiert der SC Paderborn zu diesem Zeitpunkt Pläne für ein Trainings- und Nachwuchsleistungszentrum im Almepark Nord? Waren diese... mehr

Kommentar: Ein klassisches Eigentor des SC Paderborn
Den Wirbel um die Veröffentlichung von Plänen für das neue Trainingszentrum des SC Paderborn kommentiert Sportredakteur Frank Beineke.... mehr

Hoffenheims Gisdol glaubt Paderborner "Märchenerzählern" kein Wort mehr
Sinsheim/Paderborn (nw). Trainer Markus Gisdol vom Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim glaubt den "Märchenerzählern" des SC Paderborn kein Wort... mehr


Fußball
DFB erzielt WM-Überschuss von 4,5 Millionen Euro
Frankfurt/Main - Die Weltmeisterschaft war für den Deutschen Fußball-Bund finanziell erfolgreicher als bisher angenommen. Einen Überschuss von 4... mehr

Gladbach vor Gipfeltreffen - Favre: Keine Angst haben
Mönchengladbach - Die ganze Liga drückt Borussia Mönchengladbach im Gipfeltreffen die Daumen, doch der Respekt vor den "Über-Bayern" ist riesengroß. ... mehr

Serben und Albaner sauer nach UEFA-Urteil
Nyon - Punktabzug, Geldbußen und Geisterspiele: Die Europäische Fußball-Union hat nach dem Skandalmatch von Belgrad zwischen Serbien und Albanien... mehr

Clásico der Superlative: Bester Angriff vs. beste Abwehr
Madrid - Ein Clásico der Superlative: Im Schlagerspiel der spanischen Erzrivalen Real Madrid und FC Barcelona trifft der beste Angriff des... mehr

Nach gemeinsamer Tor-Tour wieder Jagd auf Bayern
Berlin - Nach dem gemeinsamen 26-Tore-Wahnsinn auf der internationalen Bühne reicht den Verfolgern von Alleinunterhalter FC Bayern in der Bundesliga... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik