Schrift


12.11.2012
Arminias Testroet trifft und fordert Elfmeter
Deutliche Steigerung in der zweiten Halbzeit / Hitzige Strafstoßdiskussion um Szene kurz vor Schluss

Stark elfmeterverdächtig | FOTO: CHRISTIAN WEISCHE

Bielefeld (pep). Mit Ausnahme des Torwarts und vielleicht der Abwehrspieler hätte Arminias Trainer Stefan Krämer zur Pause eigentlich alle Spieler auswechseln können. Offensiv lief nicht viel zusammen. Die Raumaufteilung passte nicht.

Auch von dem Versuch, Sebastian Hille über die linke Seite angreifen zu lassen, hatte sich das Trainergespann im Vorfeld mehr Effektivität versprochen. Mit Pascal Testroet kam in der 55. Spielminute mehr Schwung in die Partie. Er half durch ein Tor mit und profitierte zusätzlich auch vom allgemeinen Aufschwung der Mannschaft.

Fotostrecke
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (34 Fotos).

Sein Treffer, schön vorbereitet von Johannes Rahn über die rechte Außenbahn, verlieh den Gastgebern Flügel. "In der zweiten Halbzeit war der Siegtreffer möglich", sagte Pascal Testroet nach der Partie. Er selbst hatte Pech, dass er den Ball in der 86. Spielminute nicht voll traf. Darüber hinaus wähnte er Arminia einer großen Chance durch den Schiedsrichter beraubt. "In der 90. Minute habe ich einen klaren Elfmeter gesehen, der leider nicht gepfiffen wurde", meinte Testroet in Bezug auf die umstrittene Szene, in der Patrick Schönfeld zu Fall gebracht worden war. Viele im Stadion waren der gleichen Meinung.

Entscheidung gegen Einwechslungen

Hätte möglicherweise die Hereinnahme weiterer Offensivspieler den Druck auf den Gegner und die Siegchancen für Arminia noch erhöht? Trainer Stefan Krämer hat über weitere Einwechselungen nachgedacht, sich aber letztlich dagegen entschieden. Zum einen, "weil es ja deutlich besser lief" und zum anderen, weil er den potenziellen Kandidaten Eric Agyemang nicht gegen die zentrale Spitze Fabian Klos tauschen wollte.


Der wesentlich verbesserte Gesamtauftritt seiner Mannschaft und Klos\' Gefährlichkeit bis zum Schlusspfiff legen durchaus nahe, dass ein weiterer Offensivwechsel nicht zwingend auch Erfolg gebracht hätte.

Kommentare
@ NW,

setzen Sie sich erst mit der Geschäftsleitung von Arminia in Verbindung um zu erfahren ob das auch richtig ist mit meinem Statement was Sie noch nicht veröffentlicht haben, oder es auch nicht wollen weil ich etwas schneller war als Ihre Sportredakteure?!

Habe aus einer Zeitung erfahren und natürlich auch
fünf bis einhundertmal gelesen, das Mainz und auch
.......man höre und Staune Arminia Einspruch beim DFL und beim DFB gemacht haben wegen katastrophale
Fehlendscheidungen der Schiris in den Ligen!

Jungs, den ersten April haben wir noch nicht!

Arminia besitzt das Potential zum Aufstieg. In der Winterpause koennten einige Positionen noch einmal umbesetzt werden. Wenn es nicht klappt, dann ist die Schuld bei Kraemer und Arabi zu suchen und bei der Mannschaft selbst! Und nicht bei den Unparteiischen. Bitte endlich einmal an die eigene Nase fassen, es ist charakterlos und Verlierermentalitaet pur die Verantwortung fuer eigene unzureichende Leistungen/fehlende Punkte bei anderen zu suchen. Gewinnertypen suchen die Fehler bei sich selbst und arbeiten daran. Bei Arminia werden immer wieder dieselben Fehler gemacht. Frage mich, was Herr Kraemer eigentlich fuer ein (Trainings)-Konzept hat. Osnabrueck und Muenster (von Unterhaching, nicht einmal 1/3 von Armininas Lizenzspieleretat, ganz zu schweigen) haben auch keine bessere Ausgangsposition, da wird aber nicht andauernd rumgejammert, sondern stattdessen hart und konzentriert gearbeitet. Es ist die Aufgabe von Herrn Kraemer, mit gutem Beispiel voranzugehen und nicht staendig die negativen Dinge vorzuleben. Was sich Klos mit seiner Dauermeckerei erlaubt, ist eine bodenlose Frechheit und an Disziplinlosigkeit nicht mehr zu ueberbieten. Testroet ist fuer weniger bereits auf die Tribuene verbannt worden. Das es im Kader rumort, weil immer nur die Trainerlieblinge, die Narrenfreiheit besitzen, bevorzugt werden, ist doch schon laengst ein offenes Geheimnis. Wenn die 2. Reihe morgen keine Bewaehrungschance (wann denn sonst?) bekommt, dann wird es spaetestens nach der Osnabrueck-Niederlage ''knallen''...

Man sollte Hr. Schönfeld mal sagen, dass WENN er schon fällt, das etwas geschickter aussehen lassen sollte. Jedes Mal wenn ich einen Angreifer so abheben sehe, denke ich mir "was für ein schöner Flug". Im Zweifelsfall würde ich da als Schiri auch eher gegen den Angreifer entscheiden. Und wenn Kollege Testroet (den ich übrigens gerne häufiger für Schönfeld in der Startelf sehen würde) seine Großchancen in Halle und gegen Stuttgart nutzt, dann redet keiner mehr über angebliche Elfmeter. Außer vielleicht Fabian Klos, der ist offensichtlich ohnehin von der Wet unverstanden bei der Dauermeckerei.
Also, bedingungsloser Einsatz in Osnabrück und das Ganze bitte gleich ab dem Anpfiff!

*weil er den potenziellen Kandidaten Eric Agyemang nicht gegen die zentrale Spitze Fabian Klos tauschen wollte.*

Schön dass unser Trainer in diesem Punkt richtig reagiert hat !!!!



 Seite 1 von 3
weiter >
  >>


Das könnte Sie auch interessieren
Bielefeld
Werder weckt bei Arminias Trainer schöne Erinnerungen
Der ganz große Kracher in Gestalt von Meister Bayern München oder Borussia Dortmund ist es nicht geworden, doch auch das Pokallos Werder Bremen sorgte in Bielefeld für Zufriedenheit. mehr



DSC Arminia: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Videos
Umfrage
Arminia Bielefeld trifft im Achtelfinale des DFB-Pokals auf Werder Bremen. Wie stehen die Chancen auf's Weiterkommen?






Meistgeklickt Arminia

Arminia: Meier vor Spiel in Kiel schon wieder im Liga-Modus
Bielefeld (nw). Eine magische Pokalnacht erlebte Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld am Dienstag gegen Bundesligist Hertha BSC. Über Werder Bremen -... mehr

Werder weckt bei Arminias Trainer schöne Erinnerungen
Bielefeld. Der ganz große Kracher in Gestalt von Meister Bayern München oder Borussia Dortmund ist es nicht geworden... mehr

SC Paderborn: Stadionverbot für "Hooligans gegen Salafisten"-Symbole
Paderborn/Bielefeld (nw). Nach Fortuna Düsseldorf haben drei weitere Bundesligavereine Kleidung und Symbole der Gruppe "Hooligans gegen Salafisten" ... mehr

Gänsehaut-Video vom Pokalsieg auf Arminias Club TV
Bielefeld (-sg-). Ein Gänsehaut-Video vom Pokalsieg am Dienstagabend gegen Bundesligist Hertha BSC Berlin hat Arminia Bielefeld im hauseigenen Club TV... mehr

Arminia im DFB-Pokal gegen Werder
Bielefeld (-sg-). Tagesschau-Sprecherin und ARD-Moderatorin Judith Rakers war eine gute Losfee für Arminia Bielefeld am späten Mittwochabend: Der... mehr

Arminias Meier und Schütz zum 3:0-Sieg gegen Erfurt



Meier-Interview vor dem Spiel gegen Hertha BSC Berlin



DSC-Trainer Norbert Meier vor Spiel gegen RW Erfurt



Meier-Interview vor Münster



Meier-Interview vor dem Spiel gegen Kiel




Aktuell im Forum: Diskutieren Sie mit!

Arminia-Fotos
Arminia  - Hertha BSC 4:2 nach Elfmeterschießen
Arminia - Hertha BSC 4:2 nach Elfmeterschießen
Arminia Bielefeld in der großen weiten Welt
Arminia Bielefeld in der großen weiten Welt
DSC Arminia Bielefeld schlägt den FC Rot-Weiß Erfurt 3:0
DSC Arminia Bielefeld schlägt den FC Rot-Weiß Erfurt 3:0
Preußen Münster - Arminia Bielefeld 3:1
Preußen Münster - Arminia Bielefeld 3:1
DSC Arminia schlägt TuS Westfalia Vorhelm mit 8:0
DSC Arminia schlägt TuS Westfalia Vorhelm mit 8:0
Arminia Bielefeld - Dynamo Dresden 4:1
Arminia Bielefeld - Dynamo Dresden 4:1


SC Paderborn 07
Paderborns Trainer Breitenreiter vor Hertha-Spiel: Alle Mann an Bord
Paderborn (dpa). Trainer Andre Breitenreiter vom Bundesligaaufsteiger SC Paderborn hat vor der Partie gegen Hertha BSC am Sonntag (17.30 Uhr/Sky; Live... mehr

SC Paderborn: Stadionverbot für "Hooligans gegen Salafisten"-Symbole
Der SC Paderborn hat das Tragen von Symbolen und Kleidung der Gruppe "Hooligans gegen Salafisten" (Hogesa) in der Benteler-Arena verboten. Das... mehr

Paderborn: SC Paderborn: Breitenreiter und Stoppelkamp reich beschenkt
Paderborn (WS). André Breitenreiters Fernsehpräsenz wächst ständig. Am Mittwoch tauchte Paderborns Cheftrainer im ARD-Sportschau-Club auf... mehr

Paderborn: "Paderborn wird die Liga halten"
Rund 50 Kilometer vom Ort der jüngsten Niederlage entfernt tritt Hertha-Coach Jos Lukukay am Sonntag gegen die Mannschaft seines ehemaligen... mehr

Paderborn: SC Paderborn: Vor fünf Jahren ging's bei Strohdiek los
Christian Strohdiek ist beim Fußball-Erstligisten SC Paderborn ein klassisches Eigengewächs. Am 1. Juli 2007 rückte der gebürtige Paderborner in der... mehr


Fußball
Zweitliga-Topspiel Düsseldorf gegen Ingolstadt torlos
München - Tabellenführer FC Ingolstadt hat seine beeindruckende Auswärtsserie in der 2. Fußball-Bundesliga weiter ausgebaut. Die Oberbayern blieben... mehr

BVB will für "Knall" gegen Bayern bereit sein
München - Ein echter Liga-Gipfel ist das Duell zwischen den unbesiegten Bayern und dem kriselnden BVB diesmal nicht... mehr

Trauer in Südafrika: Nationaltorwart Meyiwa erschossen
Johannesburg - Der gewaltsame Tod von Südafrikas Fußball- Nationaltorwart Senzo Meyiwa hat weit über die Sportwelt hinaus für Trauer und Bestürzung... mehr

Wolfsburg bringt Mainz erste Niederlage bei
Wolfsburg - Nach der 3:0 (1:0)-Gala gegen den zuvor noch ungeschlagenen FSV Mainz 05 ist beim VfL Wolfsburg selbst der Gedanke an einen Angriff auf... mehr

Zinnbauer unterschreibt als HSV-Cheftrainer bis 2016
Hamburg - Der Hamburger SV hat Cheftrainer Josef Zinnbauer trotz der jüngsten Niederlage sein Vertrauen ausgesprochen und ihn mit einem Profivertrag... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik