Schrift

27.11.2012
Arminia Bielefelds Vorbereitung auf das Aachen-Spiel am Samstag läuft wie gewohnt
Müllers Chance

Empfahl sich | FOTO: CHRISTIAN WEISCHE

Bielefeld (pep). Die prekäre Situation Alemannia Aachens, Arminias nächstem Gegner, ruft bei der Konkurrenz unterschiedliche Gefühle hervor. Dabei überwiegt das Mitleid die berechtigte Befürchtung, dass die nächsten Entwicklungen beim Traditionsklub zu Wettbewerbsverzerrung und "allen möglichen Spekulationen" (Osnabrücks Trainer Pele Wollitz) führen könnten. Es ist davon auszugehen, dass Aachen mit stark verändertem Kader ins neue Jahr starten wird. Bis dahin spielen Arminia, Burghausen und Dortmund II noch gegen Alemannias aktuelle erste Wahl.

Allein aus diesem Grund wünschte sich der DSC eine Spielverlegung. Entschieden ist noch nicht, ob ein offizieller Antrag an den DFB gestellt wird. "Die Beratungen darüber laufen noch", sagte DSC-Geschäftsführer Marcus Uhlig, der die Aachener Situation grundsätzlich bedauert. Auch Stefan Krämer "tun der Verein und die Angestellten leid. Ich würde mich freuen, wenn sie es schaffen würden, ihre Ziele zu erreichen." Arminias Trainer bereitet seine Mannschaft wie gewohnt auf das Auswärtsspiel am nächsten Samstag vor. "Ich freue mich ohnehin auf jede Partie, und unser Co-Trainer Michael Bauer hat die Aachener gegen Osnabrück gesehen, so dass wir uns in den nächsten Trainingstagen auf unseren Gastgeber einstimmen können", so Krämer.


Für den gesperrten Patrick Schönfeld könnte Christian Müller die Rolle im offensiven Mittelfeld übernehmen. Hoffnungen auf einen Kaderplatz darf sich erneut Marc Lorenz machen. Er kam gegen Burghausen in der 80. Spielminute für Sebastian Hille. Der Wechsel sei nicht einfach "ein Schmankerl für Marc gewesen", weil das Spiel schon entschieden war, betonte Krämer. "Er hat sich den Einsatz durch seine gute Trainingsarbeit verdient." Der Offensivspieler, der vor der Saison aus Lotte gekommen war, habe in den vergangenen Trainingswochen viele Sachen umgesetzt, die sie besprochen hätten. Lorenz’ Stunde könnte bald schlagen, denn Johannes Rahn – zuletzt stark verbessert auf der linken, offensiven Position – droht eine Zwangspause.

Er hat wie Sebastian Hille, Felix Burmeister und Tom Schütz vier Gelbe Karten auf dem Konto. Krämer hatte Schütz deshalb gegen Burghausen früher vom Platz genommen.

Kommentare
Irgendwie habe ich ein blödes Gefühl für das Spiel in Aachen. Viellleicht weiß irgend jemand wann wir das letzte mal dort ein Pflichtspiel gewonnen haben. In der Regel haben wir am Tivoli immer verloren, aber vielleicht klappt es ja diesmal im neuen Stadion mit einem Sieg. Vielleicht bin ich auch nur ein Pessimist und tippe deshalb auf eine 0 : 1 Niederlage.

Genau.

@far66: Aachen kämpft derzeit, aber wenn man konsequent dagegen hält, sind drei Punkte drin. Das hat ja sogar Halle hinbekommen.

Von Aachen würde ich den Olajengbesi nehmen. Ne richtige Kante als Innenverteidiger, zweitligaerfahren. Dazu Leipertz als talentierter Spieler links offensiv.
So einen Typen wie Streit bitte nicht! Außerdem soll der schon Kontakte haben zu Viktoria Köln.
Und nicht vergessen, liebe Einkäufer: in Aachens Situation bestimmt der Käufer den Preis! ;-)

Beruhigt Euch.

Marc Lorenz hat seine Chance verdient, warum nicht auch mal den Jungen von Anfang an spielen lassen. Der hat uns damals als er noch bei Lotte spielte das Leben sehr schwer gemacht. Ich würde es Marc Lorenz gönnen und uns allen wünschen das er diese Chance bekommt und einschlägt, nur so kann er zeigen was er wirklich kann.



 Seite 1 von 2
weiter >
  >>


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Das könnte Sie auch interessieren
Meier: Arminia muss hellwach sein
Jede Serie reißt einmal. Genau das musste Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld am vergangen Wochenende schmerzvoll erfahren. Eine falsche Einstellung, fehlende Konzentration und zahlreiche individuelle Fehler luden Hansa Rostock zum 4:2-Heimsieg über den DSC ein. mehr



DSC Arminia: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Videos
Umfrage
In welchem Mannschaftsteil muss Arminia sich noch verstärken?








Meistgeklickt Arminia

50 Arminia-Fans randalierten am Bielefelder Hauptbahnhof
Bielefeld (jr). Im Anschluss an die bittere Drittliganiederlage am Samstag in Rostock haben sich einige der zurückreisenden Arminia-Fans heftig... mehr

Schwolow ist bei Arminia längst mittendrin
Bielefeld. Zwei knallhart und platziert verwandelte Elfmeter kassiert, dazu noch ein Eigentor und einen Konter in viertletzter Minute... mehr

Arminia: Meiers grimmiger Geburtstag
Rostock. Um Mitternacht von Freitag auf Samstag überraschte das Funktionsteam den DSC-Trainer mit einer Torte. Das sollte aber schon das einzige... mehr

Arminia in der Einzelkritik
Alexander Schwolow: Einziger Armine in Topform. Reaktionsschnell und mit gutem Stellungsspiel. Chancenlos bei den Gegentoren. Note: 2 Peer Kluge: Nach... mehr

Rostock besiegt Arminia couragiert mit 4:2
Rostock (nw). Rostocks Heimfluch ist beendet, aber ausgerechnet Arminia Bielefeld hat ihn beendet. In einem turbulenten Spiel agierten die Rostocker... mehr

Norbert Meier vor dem Spiel in Rostock



3:0 gegen Dortmund II: Die Stimmen zum Arminia-Sieg



Fabian Klos erhält optisches Andenken für Tor des Monats



Stimmen zum Westfalenpokalspiel Arminia Bielefeld - SV Rödinghausen



Norbert Meier vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund II




Aktuell im Forum: Diskutieren Sie mit!

Arminia-Fotos
Fabian Klos macht das Tor des Monats August 2014
Fabian Klos macht das Tor des Monats August 2014
Rostock: Hansa Rastock schlägt Arminia Bielefeld 4:2
Rostock: Hansa Rastock schlägt Arminia Bielefeld 4:2
Unterhaching - Arminia Bielefeld 1:3
Unterhaching - Arminia Bielefeld 1:3
Arminia Bielefeld - Borussia Dortmund II 3:0
Arminia Bielefeld - Borussia Dortmund II 3:0
Westfalen-Pokal: Arminia Bielefeld  schlägt den SV Rödinghausen mit 1:0
Westfalen-Pokal: Arminia Bielefeld schlägt den SV Rödinghausen mit 1:0
Arminia-Physio Schweika und Voss eröffnen neues "Bodystreet"-Fitnessstudio
Arminia-Physio Schweika und Voss eröffnen neues "Bodystreet"-Fitnessstudio


SC Paderborn 07
Bayern-Bezwinger Uli Stein: Gute Ausgangsposition für SC Paderborn
Wenn Ostwestfalens Fußballer in der Vergangenheit zum FC Bayern gereist sind, gab es so gut wie nie etwas zu holen. So gilt auch der SC Paderborn als... mehr

SC Paderborn: NW-Gewinner fliegen zum SC Paderborn-Spiel nach München
Als Gewinner von zwei Tickets für dasSCP-Spiel gegen München, die der Flughafen Paderborn über die Neue Westfälische verlost hat... mehr

Pep spioniert beim SC Paderborn
Paderborn (-sg-). Sportlich schlanke Figur, kahl rasierter Kopf, Dreitagebart, Trainingsanzug von Bayern München und drum herum ein Kamerateam - auf... mehr

SC Paderborn kickt als Erstliga-Spitzenreiter beim großen FC Bayern München
Paderborn. Michael Heinloth strahlte wie ein kleiner Junge, der soeben sein Geschenk unterm Weihnachtsbaum entdeckt hatte. "Das Gefühl ist... mehr

Bayern-Bezwinger Stein sieht gute Ausgangsposition für den SC Paderborn
Bielefeld. Wenn Ostwestfalens Fußballer in der Vergangenheit zum FC Bayern gereist sind, gab es so gut wie nie etwas zu holen. So gilt auch der SC... mehr


Fußball
BVB, VfB, HSV, Hertha: Personalsuche in der Krise
Düsseldorf - Vier Traditionsstandorte, vier Problemzonen - der Mittwoch steht in der Fußball-Bundesliga im Zeichen der Krisenbewältigung. Borussia... mehr

Guardiola adelt Paderborn: "Kein Glück"
München - "Ozapft is" - und passend zum Oktoberfest würden die Paderborner Fußball-Himmelsstürmer auch dem Münchner Weltmeister Manuel Neuer liebend... mehr

Kaum Protest von Bayer nach Rot und 1:4 in Wolfsburg
Wolfsburg - Der Protest gegen den spielentscheidenden Pfiff fiel fast schon pflichtschuldig aus. "Das ist ein bisschen zu hart"... mehr

FC Valencia mit 3:0-Sieg in Getafe auf Platz zwei
Nadrid - Der FC Valencia hat in der Primera Division Platz zwei hinter Spitzenreiter FC Barcelona erobert. Der Europa-League-Halbfinalist der vorigen... mehr

Schon wieder verletzt - Verpatzter Saisonstart für Gomez
Florenz - Es hätte der Tag des Mario Gomez werden sollen: Beim Spiel des AC Florenz gegen Sassuolo Calcio wollte der deutsche Fußball-Nationalstürmer... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik