Schrift

27.11.2012
Arminia Bielefeld beantragt keine Spielverlegung
DSC wünscht Alemannia Aachen alles Gute

Keine Spielverlegung beantragt | FOTO: MARC KÖPPELMANN

Bielefeld (nw). Nach ausführlicher Beratung mit allen relevanten Ansprechpartnern, insbesondere auch sehr konstruktiven Gesprächen mit dem DFB und gründlicher und verantwortungsbewusster interner Prüfung und Abwägung hat Arminia Bielefeld entschieden, auf die Beantragung einer Verlegung des anstehenden ersten Rückrundenspiels bei Alemannia Aachen am kommenden Samstag zu verzichten. Dies teilte der Verein am Dienstagmittag in einer Pressemeldung mit.

DSC-Geschäftsführer Marcus Uhlig: "In dieser Situation hatten wir die Pflicht, den Sachverhalt und eine Entscheidung auf alle möglichen Optionen hin zu prüfen. Das haben wir sehr ausführlich getan. Nicht zuletzt aufgrund der Eindeutigkeit der Regularien des Spielbetriebs werden wir auf die Beantragung einer Verlegung verzichten. Unser Fokus ist nunmehr ausschließlich auf ein erfolgreiches Spiel am Samstag gerichtet.

Wir bedauern die bei unserem Ligakonkurrenten Alemannia Aachen aufgetretenen wirtschaftlichen Schwierigkeiten, die jetzt sogar zur Beantragung eines Insolvenzverfahrens geführt haben. Der DSC kennt die Schwierigkeiten, die mit verschiedenen Abstiegen und den damit verbundenen dramatisch wenig werdenden Erlösen verbunden sind und wünscht diesem traditionsreichen Club des deutschen Fußballs, seinen Mannschaften, allen Mitarbeitern und seinen Fans alles Gute und eine bald mögliche Wiederherstellung auch wirtschaftlich geordneter Verhältnisse. Wir hoffen, dass Alemannia Aachen sämtliche anstehenden Spiele gegen Arminia und alle anderen Mannschaften im Sinne der Liga und eines sportlich fairen Wettstreits bestreiten kann."

Mehr zum Thema in nw-news.de
Kommentare
@Hans Meier

ersetzen wir den Begriff "Retortenverein" ( sicherlich falsche Wortwahlt ) durch "finanziell komplett abhängig". Gefällt das besser ? Ansonsten, da du ja offensichtlich vom Fach bist, würde mich mal deine ausführliche und fachlich fundierte Stellungnahme zum Thema interessieren.

Also, ich sehe es ähnlich. Hinfahren und gewinnen. Wir müssen erstmal unsere Hausaufgaben machen. Wenn wir aufsteigen wollen, müssen wir so oder so die meisten Spiele gewinnen. Das müssen die anderen auch, und das dann auch gegen Aachens Zweitvertretung. Und wer weiß, vielleicht strengen die sich ja sogar mehr an in der Rückrunde weil es für sie die ganz große Chance ist sich höheren Clubs anzubieteten. Wenn wir dort ein dreckiges 0:1 holen ist es mir Recht und alles ist gut.

Na die hauen sich bestimmt ins Zeug weil sie sich empfehlen wollen...oder ist bei vielen die Zukunft klar und die gehen nicht mehr 100%? Oder kommt der ein oder andere evtl. zu uns? :D Wie auch immer wir müssen nur gewinnen. Verlieren wir und am ende sind wir 4. mit 2 Punkten weniger sind wir die fairen Idioten. Aber dazu wird es nciht kommen da Arminia Bielefeld diese Saison mit dem ersten Tabellenplatz beenden wird.

Diese Nebelkerzen-Presseerklärungen verfasst doch Herr Uhlig selber. Wie immer nur blabla. Bin mir sicher, dass der DFB dem Mr. Wichtig einfach die Statuten erklärt hat (...).

Ich freu mich schon auf Arminias Jahreshauptversammlung am Sonntag, wenn Herr Uhlig als Zögling von Kentsch und Schnitzmeier das finanzielle Drama Arminias hoffentich klar verständlich und schonungslos präsentiert (vemutlich finanziell alles nicht besser als beim VfL Osnabrück). Diese Baustellen sind für Arminia überlebenswichtig, nicht ein öffentliches Rumlamentieren über ohnehin unveränderbare Fakten.

"So bitter die Erkenntnis ist, der moderne Fußball besteht leider nur noch aus Retortenvereinen."

Selten so etwas dämmliches gelesen......



 Seite 1 von 6
weiter >
  >>


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Das könnte Sie auch interessieren
Arminia: Verletzter Kluge fällt gegen Köln aus
Bielefeld (nw). Pech für Peer Kluge und den DSC Arminia: Der Mittelfeldspieler wird aller Voraussicht nach für das Heimspiel gegen Fortuna Köln am Samstag wegen muskulärer Probleme passen müssen... mehr



DSC Arminia: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Videos
Umfrage
Wer ist der Aufstiegsfavorit in der 3. Liga?











Meistgeklickt Arminia

Arminia: Verletzter Kluge fällt gegen Köln aus
Bielefeld (nw). Pech für Peer Kluge und den DSC Arminia: Der Mittelfeldspieler wird aller Voraussicht nach für das Heimspiel gegen Fortuna Köln am... mehr

Arminia und Rödinghausen tauschen Heimrecht
Bielefeld (nw). Das ursprünglich für den 10. August geplante Erstrunden-Spiel im Krombacher-Pokal auf Fußball-Verbandsebene zwischen dem SV... mehr

Arminia verliert Testspiel 1:3 gegen Al-Wahda
Harsewinkel (frz). In einem kurzfristig angesetzten Testspiel auf dem Trainingsgelände der Klosterpforte in Marienfeld traf Arminia Bielefeld auf den... mehr

Klos' Wunsch: "Bloß nicht wieder Leverkusen"
Bielefeld (frz). Einen besonderen Wunschgegner für die 2. Runde im DFB-Pokal am 28./29. Oktober hat Arminia Bielefelds Kapitän Fabian Klos nicht. "Mir... mehr

Arminias dickes Ding im Pokal
Bielefeld. Es war ein Tag, an dem wirklich alles passte. Zufrieden verließen 7.305 Zuschauer die Schüco-Arena und freuten sich über einen 4:1 (1:0)... mehr

Interview mit DSC Arminia Trainer Norbert Meier



Arminia - Osnabrück: Die Stimmen zum 1:2 im Derby



Meier-Interview vor dem Spiel gegen Osnabrück




Aktuell im Forum: Diskutieren Sie mit!

Arminia-Fotos
Arminia verliert Testspiel gegen Al-Wahda 1:3
Arminia verliert Testspiel gegen Al-Wahda 1:3
Arminia Bielefeld - SV Sandhausen 4:1 im DFB-Pokal
Arminia Bielefeld - SV Sandhausen 4:1 im DFB-Pokal
Arminia Bielefeld - VfL Osnabrück 1:2
Arminia Bielefeld - VfL Osnabrück 1:2
Chemnitzer FC - Arminia Bielefeld 0:0
Chemnitzer FC - Arminia Bielefeld 0:0
SC Herford gewinnt Test gegen Arminias A-Jugend
SC Herford gewinnt Test gegen Arminias A-Jugend
Arminia gewinnt in Mainz 2:1
Arminia gewinnt in Mainz 2:1


SC Paderborn 07
Dichten für historische SC-Paderborn-Tickets
Paderborn. Es wird ein für Ostwestfalen historisches Fußballspiel - soviel steht schon jetzt fest. Wenn am Sonntag um 15.30 Uhr die erste... mehr

SC Paderborn setzt auf bewährte Tugenden
Paderborn. Das knapp 150.000 Einwohner zählende Fußball-Paderborn freut sich über ein historisches Ereignis. Noch vor drei Jahren war "die 1. Liga für... mehr

SCP-Coach Breitenreiter bringt "Eiswasser-Challenge" nach OWL
(function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = "/... mehr

SC Paderborn zahlt teures Dosenpfand
Paderborn. Ex-Umweltminister Jürgen Trittin hatte möglicherweise seine helle Freude. Brav lieferte der SC Paderborn nach dem Vergleich mit dem... mehr

Der Super-Fan des SC Paderborn
Paderborn. Der SC Paderborn 07 hat viele treue Fans. Sie feuern ihren Verein immer an, ob 1. oder 2. Liga... mehr


Fußball
Weltmeister-Liga: Spannung contra Bayern-Dominanz
Düsseldorf - Vorhang auf für die boomende Weltmeister-Liga. Mit dem Eröffnungsspiel zwischen dem FC Bayern und dem VfL Wolfsburg startet das... mehr

FIFA bleibt hart: Transferverbot gegen Barça
Zürich - Nach der 143-Millionen-Offensive in diesem Sommer darf der FC Barcelona für ein Jahr keine neuen Spieler verpflichten. Die FIFA bestätigte... mehr

Bayer-Offensive legt Basis für Königsklasse
Kopenhagen - Bayer Leverkusens erster Saison-Auftritt auf internationalem Parkett weckt Hoffnungen auf unterhaltsame Fußball-Abende in der... mehr

Pressestimmen zum WM-Finale Deutschland – Argentinien
Berlin (dpa) – Pressestimmen zum deutschen 1:0-Sieg nach Verlängerung gegen Argentinien am Sonntag im WM-Finale in Rio de Janeiro: ARGENTINIEN:... mehr

Manuel Neuer zum besten Torwart der WM gewählt
Rio de Janeiro (dpa) – Weltmeister Manuel Neuer ist zum besten Torwart der Fußball-WM gewählt worden. Der Keeper der deutschen Nationalmannschaft... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik