Schrift

13.12.2012
Neuverpflichtungen bei Arminia derzeit ausgeschlossen
Sportlicher Leiter Arabi hofft auf den Weihnachtsmann / Anfragen anderer Klubs liegen nicht vor

Arminia Bielefelds sportlicher Leiter Samir Arabi. | FOTO: CHRISTIAN WEISCHE

Bielefeld (frz). "Es sieht so aus, dass wir am Samstag in Saarbrücken spielen", meint Arminia Bielefelds sportlicher Leiter Samir Arabi vor dem letzten Spiel dieses Jahres. "Wir sind gut beraten, wenn diese Partie angepfiffen wird", sagt Arabi. Eine ähnliche Einstellung vertritt Stefan Krämer: "Ich hoffe, dass wir spielen." Der DSC-Coach kann gegen Saarbrücken seine stärkste Elf aufbieten. Manuel Hornig und Felix Burmeister stehen wieder zur Verfügung.

Saarbrückens Pressesprecher Christoph Heiser tat sich gestern schwer, eine Prognose über die Austragung des Spiels am Samstag abzugeben. "Aktuell haben wir noch Minustemperaturen. Aber es soll in den nächsten Tagen wärmer werden." Heiser geht davon aus, dass am Freitagmorgen eine Platzkommission das Ludwigsparkstadion unter die Lupe nimmt und danach eine Entscheidung fällt.


Nach dem Wintereinbruch haben sich die Trainingsmöglichkeiten für die DSC-Profis erheblich verschlechtert. Der Laktattest am Dienstag musste deshalb auch in die Halle verlegt werden. Die Ergebnisse liegen Krämer heute vor. Die Übungseinheit am Mittwoch erfolgte in zwei Gruppen: Eine Hälfte der Profis arbeitete im Kraftraum, die zweite Gruppe trainierte mit dem Ball auf dem hartgefrorenen Rasen.

"Zum jetzigen Zeitpunkt wird Arminia während der Transferperiode im Januar keinen neuen Spieler verpflichten", sagt der sportliche Leiter. Laut Arabis Einschätzung sei eine Neuverpflichtung nur dann möglich, wenn Spieler aus dem aktuellen Kader sich verändern würden. "Das ist aber aktuell nicht der Fall. Es gibt derzeit keine Anfragen. Vielleicht legt uns der Weihnachtsmann aber ein Präsent unter den Tannenbaum." Stefan Krämer: "Mein größter Wunsch ist, dass wir am 2. Januar in der gleichen Formation weitermachen."

Kommentare
@Horst+Walter S.: Wie man' macht, ist es falsch, oder? Wird nicht mit Hochdruck die Verlängerung angegangen, dann sind lauter Luschen am Werk, die nichts auf die Reihe bekommen. Werden die Verträge allerdings frühzeitig verlängert geht das Zetermordio los, dass die Herren nur an ihr eigenes Fortkommen denken und man doch erstmal Ergebnisse abwarten sollte und überhaupt ...
Wartet doch einfach mal die Winterpause ab und lasst Euch unter'm Baum überraschen. Die Verträge werden verlängert, alleine wegen der Planungssicherheit für die unter Vertrag stehenden Spieler. Und die Laufleistung des Arabi-Vehikels ist einfach mal dem Scouting geschuldet, welches einen Zeithorizont von größer einer Woche hat. Und da Hr. Arabi dankenwerterweise nicht nur Videos studiert, die ihm irgendwelche Berater auf den Schreibtisch schicken, sondern sich langfristig Spieler "in echt" anschaut, muss er nunmal die ein oder andere Reise antreten.
Und nun hoffe ich für Euch, dass Euer Tannenbaum nicht zu blass, die Plätzchen nicht zu trocken und der Silvestersekt nicht zu plörrig ist. Aber, wer weiß ...

@Walter Sparbier ich bitte dich, warum soll die Vereinsleitung übereilt den Vertrag mit Samir Arabi verlängern? Mit ihm ist es genau so wie mit den Spielern, den nimmt uns auch keiner weg.

Wenn man noch nicht mal imstande ist, den Vertrag des sportlichen Leiters zu verlängern, wieso sollte man dann in der Lage sein, einen Spieler zu verpflichten? Und vielleicht ist Arabi ja auch schon nicht mehr interessiert, sondern längst mit dem Kopf woanders? Fantastisch, welches Bild Arminia hier wieder abgibt. Man merkt überall, dass die Entmitgliederung und die Satzungsänderungen Früchte tragen - endlich sind bei Arminia Profis am Werk.

ich frage mich so manches mal, was es hier so für Fussballkenner gibt.
S.A. fährt so viele Km um Spieler zu sichten, weil es auch im kommenden Sommer wieder eine Wechselperiode gibt!
Da sollte man schon Spieler im Auge haben, oder sich auf die Tipps des Fussballkenners Horst verlassen! Ergo: die erste Variante!
Natürlich sind die bisher gezeigten Leistungen als eher durchwachsen zu bezeichnen, aber die Punktausbeute spricht für sich!
Wir brauchen Samstag drei Punkte und der Rest ergibt sich in der Winterpause ohne unser Zutun ohnehin von selbst!
Warten wir doch mal ab was in Sachen Ab- oder Zugängen passiert!

@leo-armine: Liegt es nicht eher daran, dass in der Dritten Liga und tiefer üblicherweise keine Ablösen gezahlt werden, dass keine Anfragen vorliegen? Schließlich war die Meinung, dass "nicht einmal ander, evtl. auch tieferklassige Vereine diese Jungs für 'ne Verstärkung in betracht ziehen", auch in der letzten Saison sehr verbreitet. Der bei uns praktisch nicht stattfindende Ahlschwede bspw spielt allerdings nun in Offenbach eine sehr gute Rolle und stand schon zweimal in der Kicker-"Elf des Tages". Das relativiert dann auch wieder einiges.

Weiterhin ist es doch so, dass wir mit einem relativ engem aktivem Kader durch die bisherige Saison gegangen sind. Bankdrücker hatten da relativ wenig Gelegenheit sich in den Fokus eventueller Abnehmer zu spielen. Woraus ich jetzt aber keinesfalls eine Forderung ableiten will, selbstverständlich hat sich die Aufstellung ausschließlich nach sportlichen Kriterien zu richten.

Was nun Verstärkungen angeht, so ist das schlicht und einfach eine Frage des Commitments des de facto Vereinseigners Gerry Weber. Verfolgt er tatsächlich einen mittelfristigen Plan mit diesem Verein oder ist er nur durch eigene Eitelkeit und die Dynamik der Ereignisse in dieser Rolle gelandet? Die Winterpause wird da Klarheit schaffen, denn eine solche Gelegenheit darf man sich nun wirklich nicht entgehen lassen, wenn man den Verein wirklich auf eine tragfähige Basis hieven will. Bleibt das aus, dann haben wir andere Dinge als den Aufstieg zu diskutieren. Vordringlich wie der Verein auch ohne Weber wieder handlungsfähig werden kann. Selbst wenn das dann doch auf schmerzhafte Schritte hinausläuft.

Ich sehe keinen Mittelweg. Da reicht ein Blick auf die Entwicklung der Zuschauerzahlen trotz gegebenem sportlichem Erfolg. Es reicht gerade so eben noch um den harten Kern zusammenzuhalten und das obwohl dazu schon eine weitere Verschuldung in Kauf genommen werden muss. Das kann und wird nicht endlos fortzusetzen sein. In der Öffentlichkeit herrscht eigentümlicherweise der Eindruck vor als würde sich die Situation konsolidieren, die Zahlen aber zeigen deutlich, dass der Zerfall nur marginal gebremst wurde. Trotz Weber. Oder vielleicht doch eher wegen? Zumindest könnte es sich noch böse rächen, dass man, wesentlich auf sein Geheiß hin, jegliche Diskussion über alternative Szenarien in den letzten anderthalb Jahren unterdrückt hat. Insofern sehe ich Weber auch in der Verantwortung, habe aber massive Zweifel, dass er der nachzukommen gedenkt. Zumindest wohl auf keinen Fall ohne öffentlichen Druck. Also ist es wohl das Beste, wenn man den jetzt zu erzeugen versucht. Demutsgesten haben nur sehr selten jemanden zum Handeln veranlasst.

Was den zu erwartenden Acker angeht: Da Kurzpass-Spiel nicht gerade unsere Stärke ist sehe ich da keine Probleme. Im Gegenteil.



 Seite 1 von 6
weiter >
  >>


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Das könnte Sie auch interessieren
Bielefeld
50 Arminia-Fans randalierten am Bielefelder Hauptbahnhof
Im Anschluss an die bittere Drittliganiederlage am Samstag in Rostock haben sich einige der zurückreisenden Arminia-Fans heftig daneben benommen. Das meldete die Polizei erst am Montag. Demnach sollen etwa 50 der 250 Arminia-Fans Polizeibeamte angegriffen und diese mit Mülleimern und Fahrrädern beworfen haben. mehr



DSC Arminia: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Videos
Umfrage
In welchem Mannschaftsteil muss Arminia sich noch verstärken?








Meistgeklickt Arminia

50 Arminia-Fans randalierten am Bielefelder Hauptbahnhof
Bielefeld (jr). Im Anschluss an die bittere Drittliganiederlage am Samstag in Rostock haben sich einige der zurückreisenden Arminia-Fans heftig... mehr

Arminia: Meiers grimmiger Geburtstag
Rostock. Um Mitternacht von Freitag auf Samstag überraschte das Funktionsteam den DSC-Trainer mit einer Torte. Das sollte aber schon das einzige... mehr

Arminia in der Einzelkritik
Alexander Schwolow: Einziger Armine in Topform. Reaktionsschnell und mit gutem Stellungsspiel. Chancenlos bei den Gegentoren. Note: 2 Peer Kluge: Nach... mehr

Rostock besiegt Arminia couragiert mit 4:2
Rostock (nw). Rostocks Heimfluch ist beendet, aber ausgerechnet Arminia Bielefeld hat ihn beendet. In einem turbulenten Spiel agierten die Rostocker... mehr

Arminia plant den Heimfluch von Hansa Rostock zu verlängern
Bielefeld. Der letzte Heimsieg datiert vom 14. Dezember 2013 (1:0 gegen Elversberg), im Kalenderjahr 2014 ist Hansa Rostock bislang mit einem... mehr

Norbert Meier vor dem Spiel in Rostock



3:0 gegen Dortmund II: Die Stimmen zum Arminia-Sieg



Fabian Klos erhält optisches Andenken für Tor des Monats



Stimmen zum Westfalenpokalspiel Arminia Bielefeld - SV Rödinghausen



Norbert Meier vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund II




Aktuell im Forum: Diskutieren Sie mit!

Arminia-Fotos
Fabian Klos macht das Tor des Monats August 2014
Fabian Klos macht das Tor des Monats August 2014
Rostock: Hansa Rastock schlägt Arminia Bielefeld 4:2
Rostock: Hansa Rastock schlägt Arminia Bielefeld 4:2
Unterhaching - Arminia Bielefeld 1:3
Unterhaching - Arminia Bielefeld 1:3
Arminia Bielefeld - Borussia Dortmund II 3:0
Arminia Bielefeld - Borussia Dortmund II 3:0
Westfalen-Pokal: Arminia Bielefeld  schlägt den SV Rödinghausen mit 1:0
Westfalen-Pokal: Arminia Bielefeld schlägt den SV Rödinghausen mit 1:0
Arminia-Physio Schweika und Voss eröffnen neues "Bodystreet"-Fitnessstudio
Arminia-Physio Schweika und Voss eröffnen neues "Bodystreet"-Fitnessstudio


SC Paderborn 07
FC Bayern gegen Paderborn wohl wieder mit Robben - Ribéry fehlt weiter
München/Paderborn (nw). Fußball-Rekordmeister Bayern München kann im Heimspiel gegen Tabellenführer SC Paderborn am Dienstag (20 Uhr) wohl wieder auf... mehr

Paderborn/Mainz: Breitenreiters spektakuläre Anreise ins Sportstudio
Der Terminplan von Paderborns Trainer André Breitenreiter ist in diesen Tagen prall gefüllt. War es am Vorsonntag der Sport 1-Fußballtalk Doppelpass... mehr

SC Paderborn: SC Paderborn in der der Einzelkritik
Lukas Kruse: Der SCP-Torwart strahlte Sicherheit aus. Die wenigen Hannoveraner Chancen - vor allem den Schulz-Kopfball kurz vor dem Ende - parierte er... mehr

Wahnsinnstor krönt Paderborns Sensationsstart
Jens Wemmer ist seit 2008 beim SC Paderborn und hat dort schon eine Menge erlebt. Vor allem Positives. Was aber nicht heißt... mehr

Moritz Stoppelkamp vom SC Paderborn im NW-Video-Interview
Paderborn (nw). Der SC Paderborn bleibt auch am Sonntagabend Tabellenführer in der 1. Bundesliga. Am Samstag hatte der Aufsteiger in der ausverkauften... mehr


Fußball
Verkehrte Bundesliga-Welt: Paderborn obenauf
Düsseldorf - Euphorie in Paderborn, Frust auf Schalke. Vor dem 5. Spieltag steht die Bundesliga-Welt Kopf. Die noch vor Saisonbeginn als... mehr

Guardiola adelt Paderborn: "Kein Glück"
München - "Ozapft is" - und passend zum Oktoberfest würden die Paderborner Fußball-Himmelsstürmer auch dem Münchner Weltmeister Manuel Neuer liebend... mehr

Kaum Protest von Bayer nach Rot und 1:4 in Wolfsburg
Wolfsburg - Der Protest gegen den spielentscheidenden Pfiff fiel fast schon pflichtschuldig aus. "Das ist ein bisschen zu hart"... mehr

Schalker Uchida vor Comeback - Sperre für Draxler
Gelsenkirchen - Atsuto Uchida steht beim Bundesligisten FC Schalke 04 vor dem Comeback, dafür fehlt Julian Draxler nach seiner Sperre in den nächsten... mehr

FC Valencia mit 3:0-Sieg in Getafe auf Platz zwei
Nadrid - Der FC Valencia hat in der Primera Division Platz zwei hinter Spitzenreiter FC Barcelona erobert. Der Europa-League-Halbfinalist der vorigen... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik