Schrift

18.12.2012
Tiefe Einblicke bei Sturm Graz
FUSSBALL: Brandweins Praktikum in Österreich
VON PETER BURKAMP

Ein Bielefelder in Graz | FOTO: NW

Bielefeld. Andreas Brandwein gilt als profunder Kenner der heimischen Fußballszene. Seit vergangener Woche hat der Trainer des VfL Theesen auch Insiderwissen über Sturm Graz. Neun von elf Positionen hatte er bei der Aufstellung der Grazer für das Spiel bei Austria Wien richtig getippt. Kein Wunder, hat Brandwein doch ein einwöchiges Praktikum beim österreichischen Traditionsklub hinter sich.

Info

Graz und Arminia

Sturm Graz war 1998, 1999 und 2011 österreichischer Fußballmeister. Der Ex-Armine Franco Foda war jeweils dabei – Ende der 90er als Spieler, später als Chefcoach.

Thomas Gerstner, ehemaliger DSC-Profi und Trainer genießt immer noch einen guten Ruf bei Sturm. Er war Co-Trainer unter Foda, ehe er 2009 zum DSC kam.

Sturms Lokalrivale Grazer AK hat erneut große finanzielle Probleme. Nach einem Insolvenzverfahren droht der Neuanfang in der Kreisliga. Ex-Armine Andreas Golombek spielte 1999 für den Grazer AK. (pep)

Gern hätte er das Spitzenspiel in Wien (Austria gewann 3:1) noch vor Ort gesehen, doch nach fünf Tagen in der steirischen Landeshauptstadt rief ihn die Arbeit zurück nach Bielefeld.
"Es war eine ganz tolle Erfahrung. Ich nehme eine Menge mit", erzählt Brandwein. Positiv überrascht war der VfL-Coach über seine persönliche Aufnahme. "Ich war ganz nah dran und überall dabei.

Cheftrainer Peter Hyballa hat sich viel Zeit genommen. Ganz im Gegensatz zu dem, was man über ihn sonst hört, war er sehr herzlich und natürlich", erzählt Brandwein. Entstanden war der Kontakt nach Graz über Ayhan Tumani. Der ehemalige Bielefelder Profi, der im Frühjahr ein Gespräch mit der DSC-Führung über die Tätigkeit als Co-Trainer geführt hatte, ist in dieser Position seit Sommer in Graz tätig. Mittlerweile ist Tumani auch sportlicher Geschäftsführer. "Ayhan und ich kennen uns aus der Jugend beim FC Stukenbrock, und der Kontakt ist nie abgebrochen", sagt Brandwein.

Hyballas Arbeit als Trainer sehr innovativ

Nach einigen Trainingseindrücken zeigte sich der Bielefelder beeindruckt von der Art Peter Hyballas. "Er geht sehr direkt und ehrlich mit den Spielern um. Das finden nicht alle gut, aber Hyballa steht dazu und vertritt seine Haltung glaubwürdig." Während der Einheiten auf dem Platz konnte sich der Gast aus Ostwestfalen eine Menge abschauen. Hyballas Arbeit als Trainer sei sehr innovativ.

"Er ist bei der Vorbereitung auf den Gegner sehr einfallsreich. Das sind keine wilden Dinge, er gibt einfache und klare Anweisungen und unterbricht viel. Man sieht später in den Spielen, was die Mannschaft sich im Training erarbeitet hat." Insgesamt habe er einen anderen und neuen Blick auf den Umgang mit einer Mannschaft und das Training gewonnen. "Das war sehr, sehr gut, und ich denke, dass ich einiges für mich gebrauchen kann."

Selbst als Übungsleiter aktiv sei er in Graz nicht gewesen. "Das wollte ich auch nicht. Ich war aber überall einbezogen und habe Aufgaben übernommen, wie zum Beispiel meine eigene Aufstellung für das nächste Spiel zu machen", berichtet Brandwein. Auch in die Geschäftsstelle und die Bereiche des Torwart- und Athletiktrainers durfte Brandwein hineinschnuppern. Natürlich blieb darüber hinaus noch Zeit für einen Bummel in die touristisch attraktive Stadt Graz.

Brandweins gesammelte Eindrücke führten zu dem Entschluss, Graz und seinen Bundesligaklub noch einmal zu besuchen. "Ich würde gern noch ein Heimspiel sehen und nehme Ayhan Tumanis Einladung, wieder zu kommen, sehr gern an", sagt Brandwein.

Kommentare
So eine ertragreiche Hospitation kann man einem so gut arbeitenden Trainer wie Andreas Brandwein nur wünschen!


Weitere Nachrichten über Arminia Bielefeld
Bielefeld
Arminia-Coach Norbert Meier: "Wir müssen in jedem Spiel Gier zeigen"
Bielefeld. Am Samstag beginnt für Arminia Bielefeld die neue Fußball-Saison in der 3. Liga. Vor dem Gastspiel beim Aufsteiger FSV Mainz 05 II sprach Jörg Fritz mit Arminia Bielefelds Trainer Norbert... mehr



DSC Arminia: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Videos
Umfrage
Wer ist der Aufstiegsfavorit in der 3. Liga?











Meistgeklickt Arminia

2:1 - Arminia gewinnt in letzter Minute in Mainz
Bielefeld (nw). Alexander Schwolow heißt der beste Armine beim Saisonauftakt in Mainz. Glänzende Paraden des Bielefelder Torwarts verhinderten mehrere... mehr

Arminia-Coach Norbert Meier: "Wir müssen in jedem Spiel Gier zeigen"
Bielefeld. Am Samstag beginnt für Arminia Bielefeld die neue Fußball-Saison in der 3. Liga. Vor dem Gastspiel beim Aufsteiger FSV Mainz 05 II sprach... mehr

Arminia Bielefeld muss 4.000 Euro Geldstrafe zahlen
Bielefeld (nw). Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Arminia Bielefeld im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB... mehr

WDR Fernsehen überträgt ausgewählte Arminia-Spiele
Köln (nw).  Das WDR Fernsehen überträgt live  mehrere 3.Liga-Fußballspiele. Fünf NRW-Vereine kämpfen in der kommenden Saison 2014/15 um den Aufstieg... mehr

Arminia: Der erste Startsieg soll in Mainz glücken
Bielefeld. Arminia Bielefeld und ihre Saisonauftaktspiele - eine Erfolgsgeschichte sieht anders aus, wenn als Grundlage die Startauftritte der... mehr


Aktuell im Forum: Diskutieren Sie mit!

Arminia-Fotos
Arminia gewinnt in Mainz 2:1
Arminia gewinnt in Mainz 2:1
Der neue Kader von Arminia Bielefeld
Der neue Kader von Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld: Testspiel gegen den SC Paderborn
Arminia Bielefeld: Testspiel gegen den SC Paderborn
Saisonauftakt VFB Fichte vs DSC Arminia Bielefeld
Saisonauftakt VFB Fichte vs DSC Arminia Bielefeld
Eindrücke aus dem Arminia-Trainingslager
Eindrücke aus dem Arminia-Trainingslager
Testspiel DSC Arminia-Wacker Nordhausen
Testspiel DSC Arminia-Wacker Nordhausen


SC Paderborn 07
Uwe Hünemeier neuer Kapitän des SC Paderborn
Achenkirch/Paderborn (nw). Der neue Kapitän des SC Paderborn heißt Uwe Hünemeier. Das gab der Verein am Sonntagabend im österreichischen... mehr

Achenkirch: (Pader)Born geht Baden
Achenkirch. In Zeiten der Neuen Deutschen Welle trällerte Markus 1982 "Ich will Spaß . . .". Und das wollten auch die Profifußballer des SC Paderborn... mehr

Knappe Niederlage des SC Paderborn gegen Maccabi Haifa
Leogang (nw). Großes Medienaufkommen begleitete das zweite Testspiel des SC Paderborn während des Trainingslagers in Österreich. Gegen den... mehr

André Breitenreiter über den Bayern-Killer und andere Anekdoten
Achenkirch. Die Vorbereitungszeit auf die Debütsaison des SC Paderborn in der Fußball-Bundesliga ist schon ordentlich vorangeschritten. Auch im... mehr

SC Paderborn testet gegen Haifa in Leogang
Leogang (lnw). Das für Samstag geplante Testspiel zwischen Maccabi Haifa und dem SC Paderborn in Österreich findet nun doch statt. Nachdem die... mehr


Fußball
Bayern in Frühform: Sieg über Wolfsburg bei Telekom Cup
Hamburg - 26 Tage vor dem Saisoneröffnungsspiel der Fußball-Bundesliga ist der FC Bayern München schon in guter Frühform. Der Rekordmeister gewann das... mehr

Pressestimmen zum WM-Finale Deutschland – Argentinien
Berlin (dpa) – Pressestimmen zum deutschen 1:0-Sieg nach Verlängerung gegen Argentinien am Sonntag im WM-Finale in Rio de Janeiro: ARGENTINIEN:... mehr

Manuel Neuer zum besten Torwart der WM gewählt
Rio de Janeiro (dpa) – Weltmeister Manuel Neuer ist zum besten Torwart der Fußball-WM gewählt worden. Der Keeper der deutschen Nationalmannschaft... mehr

Mario Götze hat sein Maracanã-Märchen
Von der Bank zum gefeierten Helden. Für Mario Götze wird im WM-Finale ein Märchen wahr. Mit seinem Siegtor schreibt er deutsche Fußball-Geschichte.... mehr

Löw auf einer Stufe mit "Kaiser" Franz
Im vierten Anlauf hat Joachim Löw die Krönung geschafft. Mit der Generation "meiner Jungs" steht er ganz oben! In Brasilien geht sein durchaus... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik