Schrift


09.01.2013
Arminias Jungspunde sind bereit für große Taten
Fritz, Höner, Konek und Mainka erhalten gute Noten / Strifler muss sich entscheiden
VON JÖRG FRITZ

Bielefelder Wasserratten an der türkischen Riviera | FOTO: CHRISTIAN WEISCHE

Belek. Wahrscheinlich wollte Arminia Bielefelds Trainer Stefan Krämer nur Ruhe haben, um nachzudenken, und joggte die drei Kilometer lange Strecke vom Trainingsgelände bis zum Teamquartier, während die Spieler und Krämers Trainerkollegen im Bus zum Mittagessen kutschiert wurden. Momentan gibt es einige Personalien, die dem Bielefelder Fußballlehrer durch den Kopf gehen.

Beispiel Jonas Strifler:
Der 22 Jahre alte Rechtsverteidiger, der aufgrund einer vertraglichen Regelung Wacker Burghausen ablösefrei verlassen kann, absolvierte gestern Morgen seine erste Übungseinheit. "Ich habe von ihm einen sehr guten Eindruck gewonnen. Seine körperliche Verfassung ist ausgezeichnet", lautet Krämers Urteil. Strifler wird rund zehn Tage bei den Arminen bleiben. "Dann muss er sich entscheiden, ob er ein finanziell interessantes Angebot aus dem Ausland annimmt", sagt sein Berater Marc Schermann. Für Arminia hingegen spricht die Chance seiner sportlichen Weiterentwicklung. Schermann: "Jonas will sich in aller Ruhe eine Meinung bilden." Gleiches gilt für Krämer, der seinen Wunschspieler auf dieser Position auf Herz und Nieren prüfen wird.

Beispiel Moritz Fritz:

Der 19-Jährige aus der U 23 gehört zu einem Quartett von Youngstern, die Krämer als Belohnung für zuletzt gute Leistungen mit nach Belek nahm. Krämers Einschätzung: "Moritz ist fußballerisch schon sehr weit und besitzt körperlich gute Voraussetzungen. Da er ein starker Kopfballspieler ist und in problematischen Situationen den Kopf behält, stimmt bei ihm das Gesamtpaket. Der offensive Mittelfeldspieler, der in Paderborn International Business studiert, ist mit seinem Casting zufrieden. "Bei mir geht noch mehr. Ich möchte in der ersten Mannschaft Fuß fassen."


Beispiel Patrick Mainka:
Der 18-Jährige aus der A-Jugend ist ein torgefährlicher Sechser, der bislang schon zehn Mal in Meisterschaftsspielen erfolgreich war. Der Sohn des Gütersloher Fußball-Kreisvorsitzenden Reinhard Mainka absolviert im Frühjahr in Harsewinkel sein Abitur und hat einige Bücher im Gepäck dabei. Krämers Einschätzung: "Er zeigt ein gutes Zweikampfverhalten und ist ein sehr lernwilliger Spieler. Ich bin sehr zufrieden mit ihm."

Beispiel Nuri Konak:
Der 18-Jährige aus Löhne ist im defensiven Mittelfeld der A-Junioren die defensive Ergänzung zu Patrick Mainka. Der Schüler, der im Frühjahr in Löhne sein Abitur baut, ist ein sehr zielgerichteter Typ. "Ich will meinen eigenen Weg gehen und bei Arminia Bielefeld etwas erreichen." Krämers Einschätzung: "Nuri ist ein schlauer Spieler, der auch in engen Situationen fast immer das Richtige entscheidet."

Beispiel Marvin Höner:
Dem U-19-Nationalspieler, der bei Arminia eine Ausbildung als Sport- und Fitnesskaufmann absolviert, ist die Schnelligkeit angeboren. Krämer über Höner: "Er geht ein brutales Tempo, das man nicht lernen kann. Ihm stehen viele Möglichkeiten offen."

Fotostrecke
Arminias Wintertrainingslager Belek
 
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (26 Fotos).




WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Das könnte Sie auch interessieren
Bielefeld
Arminia will an die Tabellenspitze
Mit Rot-Weiß Erfurt trifft Arminia am Freitagabend daheim in der Schüco-Arena auf den derzeitigen Tabellenzweiten. Mit weiteren drei Punkten könnten die Bielefelder mindestens für eine Nacht an die Tabellenspitze der 3. Liga rücken mehr



DSC Arminia: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Videos
Umfrage
Arminia-"Fans" haben in Münster fast für einen Spielabbruch gesorgt. Wie stehen Sie zu Pyrotechnik im Stadion?







Meistgeklickt Arminia

Arminia verhängt Haus- und Stadionverbot gegen acht Personen
Bielefeld (bjp). Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld zieht erste Konsequenzen aus den Unruhen beim Ligaspiel gegen Preußen Münster. Gegen vorläufig... mehr

Innenminister rügt Arminias Spieler
Düsseldorf/Bielefeld (-sg-). Mit einer ungewöhnlichen Schelte belegte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) laut einem Bericht der Westfälischen... mehr

Arminias nächster Anlauf zum Gipfel
Bielefeld. Dennis Mast hat eine ziemlich genaue Vorstellung von einem gelungenen Freitagabend. Nach dem Spiel gegen Erfurt (Liveticker auf nw-news.de)... mehr

Arminias Trainer Norbert Meier demonstriert Zuversicht für kommende Spiele
Bielefeld (nw). Einen ganz bitteren Tag erlebte Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld im Preußen-Stadion: Der 1:3-Niederlage steuerten einzelne... mehr

"Das sind klare Straftatbestände"
Paderborn. Thorsten Fust (38) ist Rechtsanwalt und Fußball-Fan. Aus beiden Perspektiven ist der Paderborner mit Fans und Pyrotechnik vertraut. Als... mehr

Meier-Interview vor Münster



DSC-Trainer Norbert Meier vor Spiel gegen RW Erfurt




Aktuell im Forum: Diskutieren Sie mit!

Arminia-Fotos
Preußen Münster - Arminia Bielefeld 3:1
Preußen Münster - Arminia Bielefeld 3:1
DSC Arminia schlägt TuS Westfalia Vorhelm mit 8:0
DSC Arminia schlägt TuS Westfalia Vorhelm mit 8:0
Arminia Bielefeld - Dynamo Dresden 4:1
Arminia Bielefeld - Dynamo Dresden 4:1
FC Energie Cottbus - Arminia Bielefeld
FC Energie Cottbus - Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld -VfB Stuttgart II
Arminia Bielefeld -VfB Stuttgart II
Fabian Klos macht das Tor des Monats August 2014
Fabian Klos macht das Tor des Monats August 2014


SC Paderborn 07
Paderborn: SC Paderborn erteilt der Fangemeinde ein Sonderlob
Der Faktor Fan spielt laut Cheftrainer seit Wochen eine zentrale Rolle im Erfolgsreigen des SC Paderborn. Das beste Beispiel lieferten diese beim... mehr

SC Paderborn fährt hoffnungsfroh nach Hoffenheim
Paderborn. Die Höhepunkte werden nicht weniger. Im Gegenteil. Der Bundesliga-Debütantenball des SC Paderborn geht an diesem Samstag in die neunte... mehr

Paderborn: Stille nach dem Sturm beim SC Paderborn
Paderborn. Warum präsentiert der SC Paderborn zu diesem Zeitpunkt Pläne für ein Trainings- und Nachwuchsleistungszentrum im Almepark Nord? Waren diese... mehr

Kommentar: Ein klassisches Eigentor des SC Paderborn
Den Wirbel um die Veröffentlichung von Plänen für das neue Trainingszentrum des SC Paderborn kommentiert Sportredakteur Frank Beineke.... mehr

Hoffenheims Gisdol glaubt Paderborner "Märchenerzählern" kein Wort mehr
Sinsheim/Paderborn (nw). Trainer Markus Gisdol vom Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim glaubt den "Märchenerzählern" des SC Paderborn kein Wort... mehr


Fußball
Nach gemeinsamer Tor-Tour wieder Jagd auf Bayern
Berlin - Nach dem gemeinsamen 26-Tore-Wahnsinn auf der internationalen Bühne reicht den Verfolgern von Alleinunterhalter FC Bayern in der Bundesliga... mehr

Gladbach vor Gipfeltreffen - Favre: Keine Angst haben
Mönchengladbach - Die ganze Liga drückt Borussia Mönchengladbach im Gipfeltreffen die Daumen, doch der Respekt vor den "Über-Bayern" ist riesengroß. ... mehr

Serben und Albaner sauer nach UEFA-Urteil
Nyon - Punktabzug, Geldbußen und Geisterspiele: Die Europäische Fußball-Union UEFA hat nach dem Skandalmatch von Belgrad zwischen Serbien und Albanien... mehr

Clubs: WM 2022 in April/Mai "mögliche Option"
Berlin - Europas Vereine treiben in der Debatte um die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar die Pläne für einen eigenen Terminvorschlag voran.... mehr

Schweinsteiger über Reha-Training: "Es wird besser"
München - Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger arbeitet weiter optimistisch an seinem Comeback. Der Mittelfeldprofi des FC Bayern kann nach... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik