Schrift


09.01.2013
Arminias Jungspunde sind bereit für große Taten
Fritz, Höner, Konek und Mainka erhalten gute Noten / Strifler muss sich entscheiden
VON JÖRG FRITZ

Bielefelder Wasserratten an der türkischen Riviera | FOTO: CHRISTIAN WEISCHE

Belek. Wahrscheinlich wollte Arminia Bielefelds Trainer Stefan Krämer nur Ruhe haben, um nachzudenken, und joggte die drei Kilometer lange Strecke vom Trainingsgelände bis zum Teamquartier, während die Spieler und Krämers Trainerkollegen im Bus zum Mittagessen kutschiert wurden. Momentan gibt es einige Personalien, die dem Bielefelder Fußballlehrer durch den Kopf gehen.

Beispiel Jonas Strifler:
Der 22 Jahre alte Rechtsverteidiger, der aufgrund einer vertraglichen Regelung Wacker Burghausen ablösefrei verlassen kann, absolvierte gestern Morgen seine erste Übungseinheit. "Ich habe von ihm einen sehr guten Eindruck gewonnen. Seine körperliche Verfassung ist ausgezeichnet", lautet Krämers Urteil. Strifler wird rund zehn Tage bei den Arminen bleiben. "Dann muss er sich entscheiden, ob er ein finanziell interessantes Angebot aus dem Ausland annimmt", sagt sein Berater Marc Schermann. Für Arminia hingegen spricht die Chance seiner sportlichen Weiterentwicklung. Schermann: "Jonas will sich in aller Ruhe eine Meinung bilden." Gleiches gilt für Krämer, der seinen Wunschspieler auf dieser Position auf Herz und Nieren prüfen wird.

Beispiel Moritz Fritz:

Der 19-Jährige aus der U 23 gehört zu einem Quartett von Youngstern, die Krämer als Belohnung für zuletzt gute Leistungen mit nach Belek nahm. Krämers Einschätzung: "Moritz ist fußballerisch schon sehr weit und besitzt körperlich gute Voraussetzungen. Da er ein starker Kopfballspieler ist und in problematischen Situationen den Kopf behält, stimmt bei ihm das Gesamtpaket. Der offensive Mittelfeldspieler, der in Paderborn International Business studiert, ist mit seinem Casting zufrieden. "Bei mir geht noch mehr. Ich möchte in der ersten Mannschaft Fuß fassen."

Beispiel Patrick Mainka:
Der 18-Jährige aus der A-Jugend ist ein torgefährlicher Sechser, der bislang schon zehn Mal in Meisterschaftsspielen erfolgreich war. Der Sohn des Gütersloher Fußball-Kreisvorsitzenden Reinhard Mainka absolviert im Frühjahr in Harsewinkel sein Abitur und hat einige Bücher im Gepäck dabei. Krämers Einschätzung: "Er zeigt ein gutes Zweikampfverhalten und ist ein sehr lernwilliger Spieler. Ich bin sehr zufrieden mit ihm."

Beispiel Nuri Konak:
Der 18-Jährige aus Löhne ist im defensiven Mittelfeld der A-Junioren die defensive Ergänzung zu Patrick Mainka. Der Schüler, der im Frühjahr in Löhne sein Abitur baut, ist ein sehr zielgerichteter Typ. "Ich will meinen eigenen Weg gehen und bei Arminia Bielefeld etwas erreichen." Krämers Einschätzung: "Nuri ist ein schlauer Spieler, der auch in engen Situationen fast immer das Richtige entscheidet."

Beispiel Marvin Höner:
Dem U-19-Nationalspieler, der bei Arminia eine Ausbildung als Sport- und Fitnesskaufmann absolviert, ist die Schnelligkeit angeboren. Krämer über Höner: "Er geht ein brutales Tempo, das man nicht lernen kann. Ihm stehen viele Möglichkeiten offen."

Fotostrecke
Arminias Wintertrainingslager Belek
 
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (26 Fotos).




WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Das könnte Sie auch interessieren
Arminias Trainer Meier im Interview vor dem Stuttgart-Spiel
Bielefeld (nw). Im letzten Spiel der englischen Wochen trifft Arminia auf den Tabellenführer, die Stuttgarter Kickers.  NW-Praktikantin Kim Pohlmann sprach mit Cheftrainer Norbert Meier über die... mehr



DSC Arminia: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Videos
Umfrage
In welchem Mannschaftsteil muss Arminia sich noch verstärken?








Meistgeklickt Arminia

Arminias Trainer Meier im Interview vor dem Stuttgart-Spiel
Bielefeld (nw). Im letzten Spiel der englischen Wochen trifft Arminia auf den Tabellenführer, die Stuttgarter Kickers.  NW-Praktikantin Kim Pohlmann... mehr

Arminia holt verdienten Punkt nach holprigem Start
Bielefeld. Was ist denn da in der 3. Liga los? An jedem Spieltag bestaunen die Fans überraschende Ergebnisse. Halle gewinnt in Bielefeld und... mehr

Arminias Auswärtsspiel bei SpVgg Unterhaching verlegt
Bielefeld (nw). Das Auswärtsspiel des DSC Arminia Bielefeld bei der SpVgg Unterhaching ist verlegt worden. Die teilte der Verein am Donnerstagabend in... mehr

Arminia fehlt in Duisburg ein wenig Glück
Duisburg. Arminia Bielefeld tritt in der Dritten Liga auf der Stelle und verharrt nach dem 1:1 (1:1) in Duisburg auf Platz zwölf. In der 89. Minute... mehr

Jonas Strifler erleidet Syndesmoseriss
Bielefeld (nw). Arminia Bielefelds Defensivspieler Jonas Strifler hat sich im Meisterschaftsspiel der 3. Liga beim MSV Duisburg (Endstand 1:1) die... mehr

Meier im Interview vor dem Spiel gegen die "Zebras"



Stimmen zum Arminia-Sieg gegen Fortuna Köln



Arminia-Coach Meier vor dem Spiel gegen Fortuna Köln



Interview mit DSC Arminia Trainer Norbert Meier



Meier im Interview vor dem Spiel gegen die "Kickers"




Aktuell im Forum: Diskutieren Sie mit!

Arminia-Fotos
MSV Duisburg und Arminia Bielefeld trennen sich 1:1
MSV Duisburg und Arminia Bielefeld trennen sich 1:1
DSC Arminia gewinnt gegen Fortuna Köln mit 2:0
DSC Arminia gewinnt gegen Fortuna Köln mit 2:0
Arminia verliert Testspiel gegen Al-Wahda 1:3
Arminia verliert Testspiel gegen Al-Wahda 1:3
Arminia Bielefeld - SV Sandhausen 4:1 im DFB-Pokal
Arminia Bielefeld - SV Sandhausen 4:1 im DFB-Pokal
Arminia Bielefeld - VfL Osnabrück 1:2
Arminia Bielefeld - VfL Osnabrück 1:2
Chemnitzer FC - Arminia Bielefeld 0:0
Chemnitzer FC - Arminia Bielefeld 0:0


SC Paderborn 07
Paderborn: SC Paderborn: Trainer Breitenreiter trifft im ersten Auswärtsspiel als Erstliga-Coach auf seinen Ex-Klub HSV
Paderborn. Vor 20 Jahren bestritt André Breitenreiter sein erstes Bundesligaspiel. Beim FC Bayern München brachte der damals 20-jährige Stürmer den... mehr

HSV-Trainer Slomka zur Qualität von Aufsteiger Paderborn
Hamburg (nw). HSV-Trainer Mirko Slomka sagte am Donnerstag über den nächsten Bundesliga-Gegner SC Paderborn: "Das ist nicht der Viererbob von Jamaika... mehr

Paderborns Krösche erkennt großen Vertrauensbeweis
Paderborn. Markus Krösche hat inzwischen "sehr viel Abstand" gewonnen. Vor gut 100 Tagen marschierte der langjährige Kapitän des SC Paderborn von Bord... mehr

Paderborns Maier muss auf das Präsent noch warten
Paderborn (WS). Diese Szene passte exakt ins aktuelle Bild. "Happy Birthday", sang der Kader des SC Paderborn... mehr

Elias Kachunga vom SC Paderborn im NW-Video-Interview
Paderborn (nw). Elias Kachunga hat das historische erste Bundesliga-Tor für den SC Paderborn geschossen. Im NW-Video-Interview blickt er zurück auf... mehr


Fußball
Anspruchsvolle Gruppe für Wolfsburg - Gladbach leichter
Monaco - Der VfL Wolfsburg hat für die Vorrunde der Europa League eine Gruppe mit Königsklassenformat erwischt... mehr

Guardiola minimiert Risiken mit Xabi Alonso
München - Voller Tatendrang stürzt sich Champions-League-Sieger Xabi Alonso nach seiner Verabschiedung bei Real Madrid in sein "neues Abenteuer" in... mehr

Löw holt Gomez zurück - Neustart mit 18 Champions
Frankfurt/Main - Mario Gomez ist zurück. Nach der "hässlichsten Saison" seiner Karriere, wie der 29 Jahre alte Stürmer selbst geflucht hatte... mehr

Party im Borussia-Park - Selbst Favre war begeistert
Mönchengladbach - Yann Sommer war völlig überwältigt. "Ich hatte eine Gänsehaut. Solch eine Stimmung habe ich selten erlebt"... mehr

Ronaldos Sehnsucht nach neuer Silberware
Monaco - Die große Tränen-Show blieb diesmal aus. Anders als noch beim rührseligen Auftritt nach der ersehnten Wahl zum Weltfußballer verbuchte... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik