Schrift

28.01.2013
Sebastian Glasner und Arminia sind sich einig
Erste Übungseinheit mit den neuen Mitspielern absolviert
VON JÖRG FRITZ

Erstes Training | FOTO: WOLFGANG RUDOLF

Bielefeld. Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld rüstet für den Kampf um den Aufstieg in die 2. Bundesliga auf. Nach Rechtsverteidiger Jonas Strifler nehmen die Ostwestfalen mit Sebastian Glasner einen neuen Stürmer unter Vertrag. "Wir sind uns mit Sebastian einig. Und er mit uns. Es fehlt lediglich nur eine Kleinigkeit, bis der Vertrag endgültig unter Dach und Fach ist", erläuterte Arminia Bielefelds Geschäftsführer Marcus Uhlig Montagmittag am Trainingsgelände.

Zu diesem Zeitpunkt hatte der 27 Jahre Glasner, der zuletzt für den Zweitligisten Energie Cottbus spielte, seine erste Übungseinheit mit seinen neuen Mitspielern absolviert. Bereits im vergangenen Sommer hatte sich Arminias sportlicher Leiter Samir Arabi um eine Verpflichtung Glasners bemüht, der zu diesem Zeitpunkt für den Drittligisten Wacker Burghausen spielte. Glasner entschied sich damals aber für  Cottbus.


In der vergangenen Woche wurden die Kontakte zwischen Glasners Berater und Arminia wiederbelebt, weil sich für den DSC nach den Ausfällen von Christian Müller und Patrick Schönfeld sowie der Roten Karte für Tim Jerat Im Offenbach-Spiel erhebliche Probleme im Offensivbereich  auftaten.

Die wetterbedingte Absage des für Dienstag angesetzten Nachholspiels beim 1. FC Saarbrücken (Ein Termin für die Neuansetzung steht noch nicht fest) bewertete Arminias neuer Stürmer, der bis zum 30. Juni 2015 das DSC-Trikot tragen wird,  "als ideal", da er jetzt bis zum Spitzenspiel am Samstag in Karlsruhe noch einige Tage Zeit zum Einleben in seinem neuen Umfeld bekommt. Der Stoßstürmer, der auch hinter den Spitzen spielen kann, bestritt bislang 92 Drittligaspiele und erzielte 25 Tore. Bei 35 Einsätzen in der 2. Liga blieb Glasner allerdings ohne Torerfolg.

Mehr zum Thema in nw-news.de
Kommentare
@bleifrei über Sebastian Glasner kann ich mich erst äußern, wenn ich ihn hab spielen sehen. Zur Zeit kann ich nur hoffen, das S.A. einmal richtig liegt mit seinen Spielereinkäufen. Nur nach den vielen Flops bin ich doch sehr skeptisch. Darf man doch, oder ist das auch schon wieder ein Grund für einige Usern mich zu beleidigen?

@leo-armine: So isses: einen Schritt nach dem anderen. Und der Kollege, an dem Glasner nicht vorbei kam ist Sanogo. Ich denke, da dürfte es so einige Zweitligastürmer geben, die an dem nicht vorbei kommen. Also, alles keine Kriterien, die ihn jetzt schon zum Fehleinkauf abstempeln sollten. Okay, Horst52, ich überlasse jetzt mal das Feld ...

Also, ich habe ihn mit Aue gesehen, in beiden Ligen. In der 2. hat er nicht mehr den berühmten Möbelwagen aus 5 Metern getroffe, leider.
Wie ich an anderer Stelle schon geschrieben hatte: eine überragende Saison in der RL bei Darmstadt, dann nach Aue. Dort hielt man sogar in der 2.Liga lange zu ihm. - In der 3. in Burghausen lief es dann wieder, übrigens auch unter Bommer. Der zog ihn dann nach und eine Klasse höher hat es oft nicht bis in die erste Elf gereicht. - Übrigens auch eine Befürchtung, die ich bei Klos habe: denn die verspringenden Bälle, die er sich in Liga 3 noch wieder holen kann, sind in Liga 2 weg.... Aber erst einmal sollen die Jungs den DSC dahin schießen und dann sieht man weiter, oder?

....und @ derballistrund 13,

...... bei Deiner Rechtschreibung fehlt auch noch an
Bedarf....aber wir Wissen doch alle was Du meinst...hahahhaha....und das ist doch auch das
schönste an der ganzen Sache!
Scheiß was auf die Rechtschreibung,
wir bewerben uns hier auch nicht!

Also ich glaube, viele Leute hier denken immer noch, der DSC spielt inder 1. o. 2. BL. In der 3. ist das Geld knapp und es heisst, das Beste aus fast nichts zu machen. Wir haben Gegenbeispiele wie Aachen oder Rpstock, viel zu viel Aufwand und null Ertrag. Was für einen Aufwand betreibt denn z.B. Heidenheim schon seit Längerem ? Ich finde, die Leitung des DSC und vor allem SA holen so ziemlich das bestmögliche heraus. Man muß mal daran denken, wie nach dem Abstieg die finanzielle Lage war. viele hatten den DSC doch schon als Durchreiche-Kandidat angesehen. Man bekommt in der 3. BL nur sehr schwer Top-Spieler @bleifrei - 100 % korrekt @AllesGrottenkicker - wenn dem so wäre, stände der DSC nicht aussichtsreich auf dem 4.Platz. Es sind offensichtlich nicht alle schlecht. Über die Taktik und auch die Personalpolitik von SK kann man sicherlich diskutieren (Testroet, Müller, Agyemang etc.)



 Seite 1 von 6
weiter >
  >>


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Das könnte Sie auch interessieren
Arminia setzt auf Selbstreinigungsprozess
Bielefeld. Das dürfte teuer werden: Nach den Vorfällen im Block der Bielefelder Fans während des Derbys in Münster muss der DSC Arminia mit einer empfindlichen Strafe rechnen... mehr



DSC Arminia: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Videos
Umfrage
Fast 20 Jahre hat Arminia in Münster nicht mehr gewonnen. Wie geht das Derby am Sonntag aus?







Meistgeklickt Arminia

Arminia setzt auf Selbstreinigungsprozess
Bielefeld. Das dürfte teuer werden: Nach den Vorfällen im Block der Bielefelder Fans während des Derbys in Münster muss der DSC Arminia mit einer... mehr

Derby stand nach Bielefelder Ausschreitungen im Fanblock vor dem Abbruch
Münster (pep). Der Frust war riesig. Doch bis zum 1:3 schluckte ein Großteil der Arminen-Fans seinen Ärger herunter oder brüllte ihn heraus. Mit dem... mehr

Derby-Niederlage für Arminia Bielefeld
Bielefeld (brm). Arminia Bielefeld reiste nach Münster zum Westfalen-Derby. Nach einer 1:0-Führung vergab Arminia Bielefeld aber die Chance... mehr

Reisinger hält sich bei Arminia fit
Bielefeld (pep). Stefan Reisinger ist wieder in Bielefeld. Der Stürmer hatte sich schon einmal eine längere Zeit beim DSC fitgehalten. Arminen-Trainer... mehr

Arminia in der Einzelkritik
Alexander Schwolow: Reagierte gut bei einem Distanzschuss von Marcus Piossek. War bei den Toren machtlos. Note: 3... mehr

Meier-Interview vor Münster




Aktuell im Forum: Diskutieren Sie mit!

Arminia-Fotos
Preußen Münster - Arminia Bielefeld 3:1
Preußen Münster - Arminia Bielefeld 3:1
DSC Arminia schlägt TuS Westfalia Vorhelm mit 8:0
DSC Arminia schlägt TuS Westfalia Vorhelm mit 8:0
Arminia Bielefeld - Dynamo Dresden 4:1
Arminia Bielefeld - Dynamo Dresden 4:1
FC Energie Cottbus - Arminia Bielefeld
FC Energie Cottbus - Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld -VfB Stuttgart II
Arminia Bielefeld -VfB Stuttgart II
Fabian Klos macht das Tor des Monats August 2014
Fabian Klos macht das Tor des Monats August 2014


SC Paderborn 07
Anti-Doping-Experte kritisiert SC Paderborn
Anti-Doping-Experte Perikles Simon hat die medizinische Abteilung des Bundesligisten SC Paderborn aufgrund der Äußerungen von Fußballprofi Marvin... mehr

Paderborn: Paderborns Kutschke zahlt treffsicher zurück
Paderborn. Zwölf Punkte und 13 Tore: Diese Bilanz kann sich für einen Aufsteiger nach acht Spieltagen durchaus sehen lassen. Fast genau ein Viertel... mehr

Paderborns Trainer Breitenreiter wechselt den Sieg ein
Paderborn. Verkehrte Fußballwelt: Während bei der großen Borussia aus Dortmund von Abstiegskampf gesprochen wird... mehr

SC Paderborn: SC Paderborn in der Einzelkritik
Der 3:1-Sieg des SC Paderborn gegen Eintracht Frankfurt in der Nahaufnahme.... mehr

Grandioser Sieg des SC Paderborn bringt Platz 7
Paderborn (brm). Nach sieben Spielen mit neun Punkten herrschte beim SC Paderborn  vor der Partie gegen Eintracht Frankfurt gute Stimmung. Der SC... mehr


Fußball
Schalke zittert sich dank Elfmeter-Geschenk zum Sieg
Gelsenkirchen - Unter dem neuen Trainer Roberto Di Matteo hat sich der FC Schalke 04 zum ersten Saisonsieg in der Champions League gezittert. Der... mehr

Bayerns 7:1 in Rom höchster Auswärtssieg im Europapokal
Rom - Der FC Bayern ist mit dem höchsten Auswärtssieg seiner Europapokal-Geschichte Richtung Achtelfinale gestürmt. Beim chancenlosen AS Rom gewann... mehr

Lahm und die große Bühne Champions League
Rom - Beim Weg ins feine Teamhotel in Rom wurde Philipp Lahm überschwänglich von den wartenden Fans bejubelt... mehr

Für Galatasaray ist ein Sieg gegen den BVB Pflicht
Istanbul - Eines hat Galatasaray Istanbul seinem Kontrahenten Borussia Dortmund voraus: Im Gegensatz zum BVB haben die "Löwen" ihr Lokalderby gewonnen... mehr

Krisenbewältigung am Bosporus - Klopp: "Weg nicht weit"
Istanbul - Genug gelitten. Nach dem schlechtesten Bundesligastart seit 27 Jahren sehnt Borussia Dortmund eine Trendwende herbei. Mit angespannten... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik