Schrift

29.01.2013
Glasner-Verpflichtung bei Arminia so gut wie perfekt
Training in der Tönnies-Arena statt Spiel in Saarbrücken
VON JÖRG FRITZ

Arminias Neuzugang Sebastian Glasner und Coach Stefan Krämer. | FOTO: WOLFGANG RUDOLF

Bielefeld. Als Sebastian Glasner gestern Morgen beim Training des Fußball-Drittligisten Arminia Bielefeld auftauchte, wurde der 27-Jährige freudig von Eric Agyemang begrüßt. Glasner und der DSC-Stürmer kennen sich aus gemeinsamen Tagen beim FC Erzgebirge Aue – von 2008 bis 2010 bildeten sie ein torgefährliches Angriffsduo beim damaligen Drittligisten und erzielten in zwei Spielzeiten 12 (Glasner) und 17 (Agyemang) Tore.

Nach der Freigabe von Glasners bisherigem Klub Energie Cottbus wird der Stürmer bis zum 30. Juni 2015 bei Arminia unter Vertrag stehen. "Es fehlt lediglich nur noch eine Kleinigkeit, bis der Vertrag endgültig unter Dach und Fach ist", erläuterte Arminias Geschäftsführer Marcus Uhlig.

Nach seinem Wechsel von Wacker Burghausen zu Energie Cottbus im vergangenen Sommer lief es für Glasner, der in 92 Drittligaspielen immerhin 25 Tore erzielte, nicht rund. Boubacar Sanogo verteidigte mit zehn Toren seinen Stammplatz im Energie-Sturm. "An ihm führte kein Weg vorbei", sagte Glasner, der bereits vor dieser Saison bei den Arminen im Gespräch war, sich dann aber für den Zweitligisten entschieden hatte.

Vor einer Woche wurde dieser Kontakt wiederaufgenommen, weil sich bei Arminia durch die Ausfälle von Christian Müller und Patrick Schönfeld sowie der Rotsperre für Tim Jerat Defizite im offensiven Bereich auftaten. Rudi Bommer, Trainer von Energie Cottbus, spielte mit, so dass der bis zum 30. Juni 2013 laufende Vertrag in Cottbus in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst wurde.

Erfreut zeigte sich Arminias Trainer Stefan Krämer von der Personalie Glasner. "Jetzt haben wir im offensiven Bereich mehr Alternativen." Sebastian Glasner gilt als Stoßstürmer, hat nach eigener Aussage aber auch schon hinter der Spitze gespielt. "Arminia hat sich mit meiner Verpflichtung ebenso etwas gedacht wie ich es auch getan habe", meinte Glasner auf die Frage zur Konkurrenz mit Drittliga-Torjäger Fabian Klos. "Es wird alles einen Sinn machen", so Glasner.

Nach der Absage des Nachholspiels an diesem Dienstag in Saarbrücken (ein neuer Termin steht noch nicht fest) trainieren die Arminen im Vorfeld des Schlagerspiels am Samstag beim Tabellenzweiten Karlsruher SC täglich bis einschließlich Donnerstag in der Tönnies-Arena in Rheda-Wiedenbrück.

Mehr zum Thema in nw-news.de
Kommentare
Jetzt mal Butter bei den Fischen!
Falls du der Mann bist der hier nur große Sprüche klopft @ Der Tag wird kommen...., vom 29.01.2013
um 20.09 Uhr, dann sag uns doch mal mit wieviel
€uros der DSC bei der Volksbank in der Kreide steht, ferner sind da noch ein paar Banken.

(...)

Scheint hier ja ganz in Vergessenheit gearteten zu sein,
ab Sommer müssen die Kredite wieder bedient werden,
dagegen sind die 1,5 Millionen vom Sicherungsfond aber wirklich nur Peanuts, ist ja auch nur eine Einmalzahlung, die Kredite dagegen, o man, o man, bei der Sparkasse alleine sind’s 15 000 000.

Sebastian Glasner ist ein Vollblutstürmer, die naiven Kommentare hier teilweise kommen nicht von Arminiafans, denn hier kann jeder schreiben egal ob er für oder gegen Arminia ist.
Sachlich gesehen ist es eine Verstärkung und was er wirklich kann wird er zeigen und danach wird er dann beurteilt werden. Ich bin guter Dinge das er einschlägt bei Arminia und ein wichtiger Baustein werden wird und das noch diese Saison. Auf jeden Falll hat er keine Vorschußlorbeeren von den Medien bekommen wie einst E.Agyemang, der sich dann als Chancentod und Niete herausstellte. Das ist eine Tatsache und nicht wegzudiskurieren.
Jetzt auf das Spiel in Karlsruhe konzentrieren und dann sehen was da geht auch deren Serie wird einmal reißen warum nicht am Samstag gegen Arminia Bielefeld?

@Horst52

Da isser ja wieder! Wieder nur Genöle und nix, was irgendwie Sinn macht! Geht doch! Ich warte immer noch darauf, dass auch mal irgendwas Positives, oder Konstruktives kommt!

@zugezogener ...

Wie soll man denn die Offensive verstärken, wenn nicht mit jemandem, der in der 3. Liga weiss, wo das Tor steht? Falls Arminia nicht aufsteigt, hat man sicherlich einen nahezu adäquaten Ersatz für Klos geholt! Wichtig sind doch jetzt erst mal die nächsten 4 Monate! Die zuständigen Herren werden sich schon etwas dabei gedacht haben!

Eins muß man den Verantwortlichen bei Arminia ja wirklich (und schon länger) lassen :
Ein Händchen für komplett unbrauchbare Spieler von der Resterampe diverser enttäuschender Vereine haben sie ja schon immer gehabt.
Spieler , die eigentlich nur billig waren , eine gewisse Position abdeckten und die sowieso niemand außer Arminia überhaupt haben wollte. Das ist ja schon alte Tradition innerhalb unseres doch so traditionsbewußten Traditionsclubs, egal , wer verantwortlich war und in welcher Liga dies praktiziert wurde.
Aber immerhin gibt es überhaupt neue Spieler, gell !
Trotz der aktuellen, kritiklosen Allzeit- Dauerschönfärberei um Arminia Bielefeld (NW; WB, 5000 - 7000 Hardcorefans) erscheinen mir die aktuellen Transfers eher weniger ein Zeichen für den Angriff auf Liga 2 zu sein, sondern , ganz im Gegenteil, ein behutsames Einrichten auf eine weitere, relativ überschaubare Saison in Liga 3 - dies natürlich auf einer Ultra-Sparflamme.
Klos wird mit Sicherheit in die 2.Liga wechseln, Strifler wird definitiv seine Chance auf einen Stammplatz in unserem Drittligateam, mit einem gewissen Namen , suchen (wollen).
Daher erscheinen die Transfers eigentlich irgendwie logisch,
man kann da doch eigentlich garnicht meckern, oder ?
Stimmts, oder habe ich Recht ?



 Seite 1 von 3
weiter >
  >>


Weitere Nachrichten über Arminia Bielefeld
Arminia besiegt VfL Ummeln mit 5:0 (4:0)
Bielefeld (frz/clu). Arminia Bielefeld hat am Dienstagabend den Kreisligisten VfL Ummeln mit 5:0 (4:0) besiegt. Schon zur Halbzeitpause stand es 4:0. Arminias Tore erzielten Hille (21.), Langemann (24... mehr



DSC Arminia: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Videos
Umfrage
Wer ist der Aufstiegsfavorit in der 3. Liga?











Meistgeklickt Arminia

Arminia besiegt VfL Ummeln mit 5:0 (4:0)
Bielefeld (frz/clu). Arminia Bielefeld hat am Dienstagabend den Kreisligisten VfL Ummeln mit 5:0 (4:0) besiegt. Schon zur Halbzeitpause stand es 4:0.... mehr

Tom Schütz fällt bei Arminia Bielefeld verletzt aus
Bielefeld (nw). Arminias Mittelfeldspieler Tom Schütz hat sich im Testspiel am Samstag gegen Hannover 96 eine Meniskusverletzung zugezogen und wird... mehr

Arminia: Die Abwehr steht sicher
Bielefeld. Der Bundesligaaufsteiger aus der Nachbarstadt Paderborn wurde mit 2:0 besiegt. Der etablierte Erstligist Hannover 96 kassierte in der... mehr

Arminias letzter Test gegen Ummeln
Bielefeld (frz). Fans des Fußball-Drittligisten Arminia Bielefeld, die die DSC-Profis zum ersten Auswärtsspiel am Samstag (14 Uhr) beim Aufsteiger FSV... mehr

Arminias sportlicher Leiter Samir Arabi über Spieler, Finanzen und begangene Fehler
Bielefeld. Nach sechs Siegen und einer Niederlage bei einer Tordifferenz von 40:4 schließt Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld seine... mehr

Achtungserfolg für Arminia gegen den SC Paderborn




Aktuell im Forum: Diskutieren Sie mit!

Arminia-Fotos
Der neue Kader von Arminia Bielefeld
Der neue Kader von Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld: Testspiel gegen den SC Paderborn
Arminia Bielefeld: Testspiel gegen den SC Paderborn
Saisonauftakt VFB Fichte vs DSC Arminia Bielefeld
Saisonauftakt VFB Fichte vs DSC Arminia Bielefeld
Eindrücke aus dem Arminia-Trainingslager
Eindrücke aus dem Arminia-Trainingslager
Testspiel DSC Arminia-Wacker Nordhausen
Testspiel DSC Arminia-Wacker Nordhausen
Trainingslager DSC Armina am Donnerstag
Trainingslager DSC Armina am Donnerstag


SC Paderborn 07
SC Paderborn: Michael Heinloth im NW-Video-Interview
Achenkirch. Es ist ausgesprochen nass im Trainingslager des SC Paderborn im österreichischen Achenkirch. "Kein Problem", sagt Michael Heinloth... mehr

Achenkirch: SC PADERBORN: Verletzung aus dem Osnabrück-Testspiel bleibt ohne negative Auswirkungen
Achenkirch. Im letzten Testspiel vor der einwöchigen Trainingspause beim VfL Osnabrück gab es vor allem für Außenverteidiger Michael Heinloth eine... mehr

Achenkirch: SC PADERBORN: Tag eins im Trainingslager in Achenkirch ist eine feuchte Angelegenheit
Achenkirch. Wellnessfans, Wanderfreunde und Radfahrer, die Palette der Urlauber im Kronthaler am Achensee ist breit gefächert. Und seit Montagmittag... mehr

Paderborn: SC-Paderborn-Profi Süleyman Koç: Vom Gefängnis in die Fußball-Bundesliga
Paderborn. Mittlerweile hat sich Süleyman Koç damit abgefunden, immer wieder auf seine Vergangenheit angesprochen zu werden. "Es nervt zwar ein... mehr

So wohnt der SC Paderborn im Trainingslager
Achenkirch (nw). Der SC Paderborn ist im Trainingslager im österreichischen Achenkirch angekommen. Die Spieler... mehr


Fußball
Dunga als neuer Nationalcoach Brasiliens präsentiert
Rio de Janeiro - Ausgerechnet der 2010 fortgejagte Carlos Dunga soll Rekord-Weltmeister Brasilien nach dem Debakel bei der Heim-WM wieder auf Kurs... mehr

Pressestimmen zum WM-Finale Deutschland – Argentinien
Berlin (dpa) – Pressestimmen zum deutschen 1:0-Sieg nach Verlängerung gegen Argentinien am Sonntag im WM-Finale in Rio de Janeiro: ARGENTINIEN:... mehr

Manuel Neuer zum besten Torwart der WM gewählt
Rio de Janeiro (dpa) – Weltmeister Manuel Neuer ist zum besten Torwart der Fußball-WM gewählt worden. Der Keeper der deutschen Nationalmannschaft... mehr

Mario Götze hat sein Maracanã-Märchen
Von der Bank zum gefeierten Helden. Für Mario Götze wird im WM-Finale ein Märchen wahr. Mit seinem Siegtor schreibt er deutsche Fußball-Geschichte.... mehr

Löw auf einer Stufe mit "Kaiser" Franz
Im vierten Anlauf hat Joachim Löw die Krönung geschafft. Mit der Generation "meiner Jungs" steht er ganz oben! In Brasilien geht sein durchaus... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik