Schrift


21.03.2013
Bielefeld
Arminia sucht Partnerstädte in der Region - Oerlinghausen interessiert
Mitarbeiter ziehen durch 30 Städte in OWL / Es soll kein Geld fließen

DSC sucht nach Partnerstädten | FOTO: CHRISTIAN WEISCHE

Bielefeld (gri/sb). Der Fußballclub DSC Arminia Bielefeld will sich fest in der Region verankern. Derzeit ziehen zwei Mitarbeiter des Drittligisten durch die Städte OWLs auf der Suche nach Städtepartnerschaften.

"Wir sind Ostwestfalen" heißt das Konzept. "Und natürlich Lippe", schob Finn Holsing bei einem Besuch im Oerlinghauser Rathaus sofort nach. Holsing (29) spielte für die Reservemannschaft des Clubs und beendete seine Karriere nach zwei Verletzungen. Nun arbeitet er im DSC-Marketing. An diesem Abend war er zu Gast im Sportausschuss der Stadt Oerlinghausen und hielt einen Vortrag über die Vorteile, Partner des DSC Arminia Bielefeld zu werden.


"Die ganze Stadt soll miteinbezogen werden." Die Idee dahinter: "Wir wollen die Vergangenheit abhaken und Sympathien zurückgewinnen", sagte Holsing. Sportlicher Abstieg, Schulden und Querelen im Vorstand. Die vergangenen Jahre seien für die Fans nicht einfach gewesen.

Klares Bekenntnis zur Region


Der Slogan "Wir sind Ostwestfalen" sei als klares Bekenntnis des Clubs zur Region zu verstehen, gab der Arminia-Vertreter zu verstehen. Rund 30 Städte klappern Holsing und sein Kollege Thilo Versick derzeit auf der Suche nach Partnern ab, Oerlinghausen ist in Lippe die erste. Interesse hat laut Holsing aber auch Lemgo signalisiert.

Ein Vertreter des Sportausschusses sei bei einem Info-Tag in Bielefeld gewesen, bestätigte Lemgos Sportreferent Philip Pauge auf Anfrage der LZ. Er berichtete, dass Gespräche zwischen Arminia und der Stadtverwaltung zu einer möglichen Partnerschaft geführt werden sollen: "Es gibt einen entsprechenden Antrag von CDU und SPD dazu." Einen Schritt weiter sind da schon zwölf Städte, die bereits Interesse an einer Kooperation geäußert haben.

"Es soll kein Geld fließen", betonte Holsing im Oerlinghauser Sportausschuss. Die Stadt müsse lediglich eine Absichtserklärung unterzeichnen und einen Botschafter als Ansprechpartner benennen. Der könne aus dem Sport oder der Verwaltung stammen, sollte aber eine "Arminia-Affinität" mitbringen, ergänzte er. Und fügte hinzu, dass der DSC keinesfalls die "jungen Fußballtalente aus Oerlinghausen abgrasen" wolle. Die Mitglieder des Sportausschusses überzeugte der Vortrag. Dem Abschluss der Kooperationsvereinbarung stimmten am Ende fast alle Mitglieder zu.

Was Arminia den Partnerstädten bietet


Der DSC bietet an, bei Veranstaltungen Vereinsvertreter als Gäste oder Gastredner zu schicken. Für besondere Anlässe wie Sportlerehrungen will der Verein Freikarten als Präsente zur Verfügung stellen. Bei Anfragen zu Freundschaftsspielen werden die Partnerstädte bevorzugt behandelt. Jugendliche der örtlichen Vereine können als so genannte Einlaufkinder Hand in Hand mit den Profis den Rasen in der Schüco-Arena betreten.

Für karitative Zwecke stellt der DSC zudem Trikots oder andere Devotionalien zur Verfügung - zum Beispiel bei Versteigerungen. Die Partnerstadt soll sich in den DSC-Medien präsentieren können. Zudem soll ein Schildermast auf dem Stadiongelände entstehen, der auf alle Partnerstädte hinweist. Im Gegenzug erwartet der Club aber auch Präsenz in der Partnerstadt - zum Beispiel durch das Anbringen des DSC-Emblems, Marketingstände bei Festen oder Ticketverkauf für die Heimspiele des Drittligisten.

Kommentare
zuspätzuspätzuspät !

Willkommen in Gütersloh!
Vieleicht sollten sie mit einem Besuch noch ein wenig warten, bis das Gras ein wenig höher gewachsen ist.

@Emil: Kleinvieh macht auch Mist. Fragt sich nur, was wir mit dem ganzen Klimpergeld sollen? Einschmelzen? Münsteraner bewerfen? Jedenfalls nicht auf's Sparbuch!!! ;-)

@ Joda

"Viel zu lernen Du noch hast."

Mir persönlich kommt diese sonderbare "Gerrit-Finn-Thilo-OWL-Regionsebene" auch irgendwie sehr bekannt vor !
Hoffentlich müssen unsere Arminia - A-Jugendlichen nicht demnächst noch mit einer Spendenbüchse übes Land ziehen und , von Haus zu Haus, um Spenden betteln, so wie wir früher, in meinem Heimatverein !



 Seite 1 von 5
weiter >
  >>


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Das könnte Sie auch interessieren
Arminia: Meier hofft auf Gnade für Börner
Bielefeld (nw). Arminia Bielefelds Trainer Norbert Meier sieht das Remis am vergangenen Spieltag in Cottbus mit einem lachenden und einem weinenden Auge... mehr



DSC Arminia: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Videos
Umfrage
Sonntag geht es für Arminia gegen Ex-Trainer Stefan Krämer. Wie steht's um das Arminen-Herz vor dem Duell gegen den Aufstiegshelden?






Meistgeklickt Arminia

Drei Spiele Sperre für Arminias Innenverteidiger Börner
Bielefeld (lnw/nw). Arminia Bielefelds Innenverteidiger Julian Börner ist nach seinem Platzverweis am Wochenende für drei Spiele gesperrt worden. Dies... mehr

Arminias Schuppan gespannt auf Ex-Klub Dynamo
Bielefeld. Sebastian Schuppan zählt zu den Dauerbrennern im Kader des DSC Arminia. Bisher hat der Linksverteidiger in jedem Pflichtspiel auf dem Platz... mehr

Arminia zweimal unter Flutlicht
Bielefeld (nw). Der DFB hat die Termine für die Partien des 18. bis 22. Spieltages in der 3. Liga festgelegt. Zweimal Flutlicht-Fußball beschert der... mehr

Dynamo-Hooligans zu 16.000 Euro Geldstrafe verurteilt
Bielefeld/Dresden (nw). Gewalttätige Fußballfans von Dynamo Dresden sind vom Amtgericht Bielefeld zu empfindlichen Geldstrafen verurteilt worden. Kurz... mehr

Arminia erhebt Einspruch gegen Börner-Sperre
Bielefeld (pep). Das Sportgericht des DFB hat Julian Börner wegen der Roten Karte im Spiel bei Energie Cottbus für drei Ligaspiele gesperrt. Arminia... mehr

Meier: Arminia ist keine Laufkundschaft



Stimmen zu Arminias Sieg über den VfB Stuttgart II



Arminias Trainer Norbert Meier vor dem Spiel gegen Stuttgart II



Dresdner Fußballhooligans randalieren in Bielefeld



400 Fans stärken Krämer den Rücken




Aktuell im Forum: Diskutieren Sie mit!

Arminia-Fotos
FC Energie Cottbus - Arminia Bielefeld
FC Energie Cottbus - Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld -VfB Stuttgart II
Arminia Bielefeld -VfB Stuttgart II
Fabian Klos macht das Tor des Monats August 2014
Fabian Klos macht das Tor des Monats August 2014
Rostock: Hansa Rastock schlägt Arminia Bielefeld 4:2
Rostock: Hansa Rastock schlägt Arminia Bielefeld 4:2
Unterhaching - Arminia Bielefeld 1:3
Unterhaching - Arminia Bielefeld 1:3
Arminia Bielefeld - Borussia Dortmund II 3:0
Arminia Bielefeld - Borussia Dortmund II 3:0


SC Paderborn 07
Hrubesch nominiert Elias Kachunga vom SC Paderborn gegen die Ukraine
Paderborn/Frankfurt (nw). Auf dem Weg zur EURO 2015 und zu Olympia 2016 setzt U21-Trainer Horst Hrubesch mit Elias Kachunga vom SC Paderborn auf... mehr

Paderborn: Ex-Coach Schmidt flirtet beim SC Paderborn mit der Vergangenheit
Paderborn (WS). Von Teilen der Journaille wird der Cheftrainer von Bayer Leverkusen gern mal als "erfolgreicher Sturkopf" charakterisiert. Auch DFB... mehr

Paderborn: Paderborns Brückner lernt die Stars kennen
Paderborn (WS). Daniel Brückner ist nicht zu beneiden. Die bevorstehenden Aufgaben wollen partout nicht einfacher werden. Erst Bayern-Star Arjen... mehr

Paderborn: SC Paderborns Scharfschütze Alban Meha ist zurück
Es hätte ein Happy End à la Hollywood werden können. Sekunden vor dem Schlusspfiff zog der in der 78. Minute eingewechselte Alban Meha aus 22 Metern... mehr

Paderborn: Starke zweite Halbzeit des SC Paderborn bleibt unbelohnt
Die Dramaturgie der ersten Minuten zwischen dem SC Paderborn und Europa-League-Teilnehmer Borussia Mönchengladbach erinnerte doch stark an das Spiel... mehr


Fußball
EM-Quali: Löw nominiert Bellarabi - 16 Weltmeister dabei
Frankfurt/Main - Mit einem starken Weltmeister-Block und dem hochgelobten Neuling Karim Bellarabi will Joachim Löw trotz anhaltender Verletzungssorgen... mehr

Müdes Verfolger-Duell: Mainz und Hoffenheim spielen 0:0
Mainz - Mit einer uninspirierten Nullnummer im Verfolger-Duell haben Mainz 05 und 1899 Hoffenheim die vorübergehende Tabellenführung im Gleichschritt... mehr

WM auf Kunstrasen: Prominente Spielerinnen klagen
Toronto - Eine Gruppe von knapp 40 Nationalspielerinnen mit der deutschen Weltfußballerin Nadine Angerer und US-Star Abby Wambach an der Spitze hat... mehr

Nach 4:1 gegen Galatasaray: Podolski denkt an Abschied
London - Das überzeugende 4:1 des FC Arsenal gegen Galatasaray Istanbul sorgt bei den Gunners für Jubelstimmung... mehr

Bayer begeistert sich selbst - "Großartiger Abend"
Leverkusen - Bayer Leverkusen Vereinschef Michael Schade war schlichtweg begeistert von seiner Elf und der Nominierung von Karim Bellarabi für die... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik