Schrift

29.03.2013
Arminia baut auf Hille
Trainer Krämer hofft gegen Darmstadt auf Rückkehr des Flügelflitzers
VON JÖRG FRITZ

Voller Einsatz | FOTO: CHRISTIAN WEISCHE

Bielefeld. Die beiden vergangenen Spiele des Fußball-Drittligisten Arminia Bielefeld in Chemnitz (0:1) und bei den Stuttgarter Kickers (1:1) waren für Sebastian Hille schier unerträglich. Wegen eines Muskelfaserrisses in der Wade, den er sich nach einem Schlag beim Derby gegen Preußen Münster zugezogen hatte, musste der 32 Jahre alte Routinier auf der Couch Platz nehmen und sich die beiden Spiele im TV anschauen.

Diese verletzungsbedingte Zwangspause könnte an diesem Samstag ein Ende haben, wenn der Tabellenzweite der 3. Liga um 14 Uhr in der Schüco-Arena auf Darmstadt 98 trifft. Hilles Rückkehr ins Mannschaftstraining ist bislang schmerzfrei verlaufen. "Wenn Sebastian am Freitag auch das Abschlusstraining beschwerdefrei bestreitet, könnte er durchaus in der Startelf stehen", sagt Trainer Stefan Krämer, der in diesem Fall dann auf ein 4:2:3:1-System wechseln würde, mit dem Arminia in dieser Saison die meisten Punkte erzielte.

"Wir müssen wieder mehr Tempo in unser Spiel bekommen", lautet eine Erkenntnis des Bielefelder Coaches nach dem 1:1 in Stuttgart. Hille, dessen Sprintfähigkeiten im Team unerreicht sind, erfüllt haargenau diese Anforderungen Krämers. Mit acht Treffern hat Arminias Wirbelwind bislang eine gute Torquote erreicht. Zufriedenheit darüber will bei ihm aber nicht aufkommen. "Es hätten einige Tore mehr sein müssen", übt er sich in Selbstkritik. "Ich vergebe noch zu viele gute Möglichkeiten. Ich muss abgeklärter werden."

Krämer warnt vor Darmstadt

Personell ist bei Arminia Entwarnung angesagt. Außenbahnspieler Johannes Rahn wirkte nach einer Kernspintomografie erleichtert. "Sein Knie ist in Ordnung", bestätigt der Trainer. Selbst Abwehrspieler Manuel Hornig (Außenbanddehnung im Knie) könnte möglicherweise noch ins 18er-Aufgebot rutschen. "Seine Chancen stehen 50:50", glaubt der Coach.

Der Bielefelder Fußballlehrer hat eine hohe Meinung vom kommenden Gegner. "Er hat aus den letzten drei Spielen sieben Punkte geholt, den VfL Osnabrück bezwungen und kein einziges Gegentor kassiert." Erstmals seit Oktober 2012 befinden sich die "Lilien", wie die Darmstädter von ihren Fans genannt werden, nicht mehr auf einem Abstiegsplatz, was sicherlich ein Verdienst des neuen Trainers Dirk Schuster ist.

Dessen Erfolgsrezept ist simpel: "Wir tun dem Gegner jetzt weh", begründete er im Kicker die jüngste Erfolgsserie. Krämer teilt die Einschätzung seines Kollegen: "Die Darmstädter spielen sehr aggressiv. Der Wille ist ihnen deutlich anzumerken, dass sie nicht absteigen wollen." Krämer selbst hält den Schlüssel für drei DSC-Punkte in der Hand: "Wir müssen eine gute Balance zwischen Offensive und Defensive finden."


Aufstiegsticker: Das machen Arminias Gegner
     
  • Karlsruhe: "Die wichtigen Dreier holst du nicht gegen Osnabrück, Bielefeld oder Münster. Die holst du gegen Wehen oder die Stuttgarter Kickers", behauptet KSC-Sportchef Oliver Kreuzer. Am Samstag erwartet den KSC eines dieser Kreuzerschen Schlüsselspiele gegen die Stuttgarter Kickers.
  • Preußen Münster setzt im Kampf um die Aufstiegsplätze vor allem auf Erfahrung. Mit einem Schnitt von 27,18 Jahre stellen sie das älteste Team der Liga. An den letzten drei Spieltagen war die Startelf der Preußen sogar im Mittel mindestens 29 Jahre alt. Arminia weist den viertältesten Kader auf.
  • 12.000 Zuschauer erwartet der VfL Osnabrück zum Spiel gegen Hansa Rostock. Um die Sicherheit für alle Besucher zu gewährleisten, wird die Polizei versuchen, die Fangruppen in der zum Sicherheitsspiel eingestuften Partie strikt voneinander zu trennen. Timo Staffeldt ist wieder dabei.
  • Heidenheim: Trotz zweier Kreuzband- und eines Innenbandrisses und einer Leidenszeit von 15 Monaten erhielt Stürmer Andy Spann von seinen Ärzten jetzt grünes Licht, wieder Gas geben zu können. Sein Tipp: "Wir haben noch zwei direkte Duelle gegen Aufstiegskandidaten. Das ist ein absolut positiver Reiz."

Kommentare
Diese Arminia wird den Aufstieg [ leider ] nicht schaffen. Natürlich darf man auch einmal gegen ein Kellerkind der Liga Punkte verlieren, auch daheim, aber darum geht es erst in zweiter Linie.
Die spielerischen Defizite, die ich heute beobachten musste, treten jetzt, da die so viel gelobte Effizienz der
Mannschaft abhanden gekommen zu scheint, mehr als deutlich in den Vordergrund.
SO würde man in der 2. Liga nicht bestehen können.
Es ist kein Trost, dass Münster und Osnabrück ebenfalls Punkte abgegeben haben, es ist das fehlende spielerische Niveau allgemein, was Sorgen macht. und die Mannschaft wahrscheinlich scheitern lässt.
SK hat m.E. zu lange an sog. Leistungsträgern festgehalten, die schon einige Zeit keine mehr waren; o.k., er ist eb kein 'Wundertrainer', der Blinde sehend macht. Das sind auch Mourhino und andere auch nicht.
Aber gerade in dieser entscheidenden Phase
wird sich zeigen, ob er und die Mannschaft sich doch
noch einmal motivieren vor allem steigern können.

Auf der anderen Seite bin ich mir nicht mehr so sicher, ob der Aufstieg in diesem Jahr wirklich Sinn macht.
Schade, denn das Umfeld stimmt, die Zuschauerzahlen
gehen tendenziell nach oben und die Mannschaft zeigt
Willen und Einsatz, die Fans sind eine feste Bank.

Wie heisst es oft in Zeugnissen: der Kandidat hat sich
sehr bemüht.......

@Lancelot:

Bekommst du von Arminia Rabatt oder warum forderst du bei jedem Beitrag so penetrant die Leute zum Stadionbesuch auf?
Jeder der sich für Arminia interessiert, weiß wann die Heimspiele sind und kann selber entscheiden ob er hingeht oder nicht.

Aufgrund deiner Nervtexte wird nicht 1 Zuschauer mehr ins Stadion kommen! Von daher: Lass es!

... bin mal gespannt, wie es ausgeht. Ich gehe spontan mal hin. Kann schon ein richtungsweisendes Spiel werden, abhängig von den Ergebnissen des Konkurrenz. Ach ja: ICH BIN DER WAHRE HORST: Alles anderen sind nur billige Imitate, alle voran Horst 52!!!! Der kommt nämlich vom Synchronschwimmen:

Gute Besserung @ Traumtänzer. Ich bin sicherlich ein Fan von Sebastian Hille. Er macht unser Spiel nach vorne viel wertvoller. Aber davon abgesehen, wird es eine harte Nuss, die Abwehr von Darmstadt zu knacken. Sie sind die Mannschaft der Stunde aus der unteren Tabellenhälfte.

Dr. Klöbner
Bei dieser Rangliste ging es aber nicht um Fußball!
Da sieht es z. Z. lt. Tabelle zum Glück anders aus. Heute ein Sieg (wird schwer genug) sowie eine Überraschung durch die BVB-Bubis und die Osterstimmung ist gerettet.



 Seite 1 von 2
weiter >
  >>


Weitere Nachrichten über Arminia Bielefeld
Bielefeld
ARMINIA: Strifler überzeugt als Sechser
Bielefeld. Arminia Bielefelds Trainer Norbert Meier durfte sich am Dienstagabend nach dem 5:0-Sieg gegen den Kreisligisten VfL Ummeln bestätigt gefühlt haben... mehr



DSC Arminia: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Videos
Umfrage
Wer ist der Aufstiegsfavorit in der 3. Liga?











Meistgeklickt Arminia

ARMINIA: Strifler überzeugt als Sechser
Bielefeld. Arminia Bielefelds Trainer Norbert Meier durfte sich am Dienstagabend nach dem 5:0-Sieg gegen den Kreisligisten VfL Ummeln bestätigt... mehr

WDR Fernsehen überträgt ausgewählte Arminia-Spiele
Köln (nw).  Das WDR Fernsehen überträgt live  mehrere 3.Liga-Fußballspiele. Fünf NRW-Vereine kämpfen in der kommenden Saison 2014/15 um den Aufstieg... mehr

Arminia: Operation von Tom Schütz erfolgreich verlaufen
Bielefeld (nw). Nach seiner im Testspiel gegen Hannover 96 erlittenen Meniskusverletzung unterzog sich Mittelfeldspieler Tom Schütz am Mittwoch einer... mehr

Arminia besiegt VfL Ummeln mit 5:0 (4:0)
Bielefeld (frz/clu). Arminia Bielefeld hat am Dienstagabend den Kreisligisten VfL Ummeln mit 5:0 (4:0) besiegt. Schon zur Halbzeitpause stand es 4:0.... mehr

Arminia: Schütz wird am Meniskus operiert
Bielefeld. Schlechte Nachrichten für Arminia Bielefelds Trainer Norbert Meier. Tom Schütz, defensiver Mittelfeldspieler... mehr


Aktuell im Forum: Diskutieren Sie mit!

Arminia-Fotos
Der neue Kader von Arminia Bielefeld
Der neue Kader von Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld: Testspiel gegen den SC Paderborn
Arminia Bielefeld: Testspiel gegen den SC Paderborn
Saisonauftakt VFB Fichte vs DSC Arminia Bielefeld
Saisonauftakt VFB Fichte vs DSC Arminia Bielefeld
Eindrücke aus dem Arminia-Trainingslager
Eindrücke aus dem Arminia-Trainingslager
Testspiel DSC Arminia-Wacker Nordhausen
Testspiel DSC Arminia-Wacker Nordhausen
Trainingslager DSC Armina am Donnerstag
Trainingslager DSC Armina am Donnerstag


SC Paderborn 07
André Breitenreiter und seine schönsten Bundesliga-Erinnerungen
Achenkirch (nw). André Breitenreiter vom SC Paderborn hat bereits Erfahrung auf dem Bundesliga-Parkett: Er nahm an 144 Spielen teil. Im NW-Video... mehr

Wörgl: SC PADERBORN: Trainer Breitenreiter trotz 1:2 gegen Bilbao zufrieden
Wörgl (nw). Zwar wurde es mal wieder nichts mit einem Testspielsieg, dennoch war André Breitenreiter nach 90 Minuten zufrieden. Fußball-Bundesligist... mehr

Achenkirch: SC PADERBORN: Neuzugang aus München und Brückner sind gut befreundet
Achenkirch. Mit Beginn der Vorbereitung auf die neue Fußball-Saison gehört Moritz Stoppelkamp dem Kader des Erstliga-Aufsteigers SC Paderborn an.... mehr

SC Paderborn testet gegen Haifa mit Sicherheitsvorkehrungen
Bischofshofen/Achenkirch (dpa/nw). Ein Testspiel des israelischen Fußballclubs Maccabi Haifa, gegen den der SC Paderborn am Samstag ebenfalls in einem... mehr

Stefan Kutschke vom SC Paderborn im Video-Interview
Achenkirch (nw). Stefan Kutschke vom SC Paderborn fühlt sich mittlerweile schon heimisch in der Domstadt. Im NW-Video-Interview spricht er auch über... mehr


Fußball
Leipzig verleiht Rekordtransfer Bruno nach Salzburg
Leipzig - RasenBallsport Leipzig hat Massimo Bruno vom RSC Anderlecht für rund neun Millionen Euro verpflichtet und damit für einen Rekordtransfer in... mehr

Kiyotake-Wechsel von Nürnberg nach Hannover perfekt
Hannover - Der Wechsel von Hiroshi Kiyotake vom Zweitligisten 1. FC Nürnberg zum Fußball-Bundesligisten Hannover 96 ist perfekt. Der Japaner erhält... mehr

Guardiola wünscht keine neuen Stars
München - Keine weiteren neuen Stars, keine optimale Vorbereitung - Pep Guardiola hofft vor seiner zweiten Saison beim FC Bayern München auf... mehr

Pressestimmen zum WM-Finale Deutschland – Argentinien
Berlin (dpa) – Pressestimmen zum deutschen 1:0-Sieg nach Verlängerung gegen Argentinien am Sonntag im WM-Finale in Rio de Janeiro: ARGENTINIEN:... mehr

Manuel Neuer zum besten Torwart der WM gewählt
Rio de Janeiro (dpa) – Weltmeister Manuel Neuer ist zum besten Torwart der Fußball-WM gewählt worden. Der Keeper der deutschen Nationalmannschaft... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik