Schrift

02.04.2013
Wohin geht die Reise bei Arminia?
Das schwache 0:0 gegen Darmstadt 98 wirft viele Fragen auf

Reichlich Diskussionsstoff | FOTO: CHRISTIAN WEISCHE

Bielefeld. Pfiffe zur Halbzeitpause in der Schüco-Arena hatte es schon lange Zeit nicht mehr gegeben. Am Ostersamstag war es wieder einmal der Fall, als 10.081 Zuschauer vor allem die Spieler des DSC Arminia nach einer enttäuschenden ersten Hälfte nicht gerade mit den freundlichsten Tönen zum Nachdenken in die Kabine schickten. Eine Stunde später war die Stimmung auf den Rängen auch nicht viel besser. Ein dürftiges 0:0-Remis war gegen Darmstadt 98 herausgesprungen, das viele Fragen aufwarf.

Bei der ersten Analyse waren sich zumindest alle Beteiligten einig: Das war nichts, was der alte und neue Tabellenzweite gegen die in Abstiegsgefahr steckenden Darmstädter zeigte. "Wir müssen an uns arbeiten", meinte Mannschaftskapitän Thomas Hübner. Mittelfeldspieler Tom Schütz sprach von "einem sehr schlechten Heimspiel", während Trainer Stefan Krämer einen "zu schweren Rucksack" sah, den seine Spieler auf ihre Rücken trugen. "Einige von ihnen waren blockiert und hatten Blei in den Beinen, so dass nur Stückwerk und keine Strukturen zu erkennen waren", übte der DSC-Coach harte Kritik. Seine Ostertage, so schien es, waren gründlich versaut.


Nicht viel hätte gefehlt und Arminia hätte die erste Niederlage in diesem Jahr kassiert, da die sehr aggressiven Gäste auch die klareren Torchancen erarbeiteten. DSC-Keeper Patrick Platins verhinderte aber mit Glück und Können mögliche Rückstände. Das eigene Bestreben, sich der Strafraumgrenze der Hessen zu nähern, misslang größtenteils. Statt dessen fabrizierten die Gastgeber zu viele Fehlpässe, da ihnen das frühe Stören der Gästespieler überhaupt nicht behagte.

Arminias sportlicher Leiter Samir Arabi sah "keine elf stressresistenten Spieler" und vertrat somit eine ähnliche Einschätzung wie Krämer, der erstmals von negativen Folgen der aktuellen Drucksituation sprach, aufsteigen zu können. "Wir müssen wieder zielorientierter denken und spielen", lautet Krämers Forderung. "Es zählt nur noch das nächste Spiel. Und das ist Rostock am Samstag", sagt der Trainer.

Arminias sportlicher Leiter Arabi stand auf Kriegsfuß mit dem Unparteiischen. In der Nachspielzeit verweigerte Thomas Stein den Gastgebern einen Foulelfmeter, als Darmstadts Keeper Jan Zimmermann Marc Lorenz umrannte. "Das war ein klarer Elfer", knurrte Arabi. Der Pfiff blieb aber aus.

Arminia steht in diesen Tagen an einem Wendepunkt. Drei Unentschieden aus den letzten vier Spielen sollten eine Warnung sein, dass bis zur Endabrechnung noch deutliche Leistungssteigerungen vonnöten sind, um das große Ziel zu erreichen. "Andererseits", so Krämer, "ist unsere Ausgangsposition immer noch super. Wir haben nichts verspielt, müssen aber befreiter in die restlichen Spiele gehen." Der Bielefelder Fußballlehrer hat mit dieser Aussage zweifelsfrei recht. Die 61 Punkte, die Arminia am 31. Spieltag aufweist, bedeuteten vor einem Jahr für den Tabellendritten Jahn Regensburg bereits die Eintrittskarte nach dem 38. Spieltag für die Relegation zur 2. Bundesliga.

Kommentare
Nach hochkonzentrierter, alle Richtungen, Ursachen und Möglichkeiten abarbeitender Kopfarbeit bin ich auf meine Meinung gestoßen, dass keiner hier auch nur einen Kommentar zur aktuellen Situation kundtun sollte. Das ist der Sache überhaupt nicht dienlich und führt zu keiner Verbesserung der Geschehnisse bei Arminia !
PSSST. Ruhig jetzt.

@sword. Verdient hat sich den Aufstieg, wenn er denn klappt und was wir uns (fast) alle wünschen, nur die Mannschaft.

@Exprofi: So sieht es aus! Es gibt echt Leute die kriegen den Hals nicht voll. Mit einer Manschaft die etwas besseres Mittelmaß ist so eine Punktausbeute ist schon bemerkenswert - und es wird so weitergehen, wenn nicht dann geschiet es den dauernörglern nur recht. Verdient haben die Nörgler den Aufstieg sicherlich nicht.

Ich habe lange überlegt, ob ich zu der derzeitigen Situation der Mannschaft was schreiben. Ich habe mich dazu entschlossen es nicht zu tun. Nur ein Satz.
Schaut alle mal bitte in die Tabelle !!!!!!! Danke !

Sie vergleichen hier Äpfel mit Birnen! Das ist doch grotesk. Dass Filetsteaks angegammelt sind, oder ein Chirurg bei seiner Arbeit pfuscht, darf schlichtweg nicht vorkommen. Fleisch hat frisch zu sein und der Chirurg muss einen perfekten Job machen. Fußball ist jedoch ein Spiel, bei dem es dazugehört, dass einer verliert und der andere gewinnt. Was sword sagen will ist - und da stimme ich ihm auch voll und ganz zu - dass Arminia in dieser Saison schon tolle Leistungen vollbracht hat und der Mannschaft auch mal ein schlechtes Spiel zugestanden werden muss. Es geht nicht immer gut aus und ich habe in dieser Saison weißgott schon schlechtere Teams auf der Alm gesehen. Nicht, dass ich nicht auch furchtbar enttäuscht war nach der Leistung. Und die erneut gefühlte Niederlage schmerzt noch immer, da der Abstand zu den Preußen um weitere 2 Punkte hätte vergrößert werden können, ja müssen. Mit einem Blick auf die Tabelle, kann ich nur immer wieder sagen: Weitermachen! Gas geben. Und damit meine ich Fans genauso wie die Mannschaft.

Die Pfiffe sehe ich im übrigen nicht so negativ wie viele hier. Immer nur Klatschen und Fahnen schwenken bringt einfach nix. Ich halte diese Stadion-Monotonie der zumeist maximal 18jährigen "Ultras" kaum noch aus. Das rüttelt eine Mannschaft nicht wach und dient letztlich nur der Selbstdarstellung. Pfiffe tun sicher mal weh, sind aber ehrlich und können sehrwohl einen motivierenden Effekt haben, wenn man sie nur richtig auffasst.



 Seite 1 von 7
weiter >
  >>


Das könnte Sie auch interessieren
Bielefeld
Arminias Dick und Schuppan sind wieder fit
Bielefeld. Von der großen Bühne DFB-Pokal zurück in den Ligaalltag: Nach dem furiosen Erfolg über den Bundesligisten Hertha BSC heißt Arminias Gegner am Samstag Holstein Kiel (Live-Ticker bei nw-news... mehr



DSC Arminia: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Videos
Umfrage
Arminia Bielefeld trifft im Achtelfinale des DFB-Pokals auf Werder Bremen. Wie stehen die Chancen auf's Weiterkommen?






Meistgeklickt Arminia

Arminias Dick und Schuppan sind wieder fit
Bielefeld. Von der großen Bühne DFB-Pokal zurück in den Ligaalltag: Nach dem furiosen Erfolg über den Bundesligisten Hertha BSC heißt Arminias Gegner... mehr

SC Paderborn: Stadionverbot für "Hooligans gegen Salafisten"-Symbole
Paderborn/Bielefeld (nw). Nach Fortuna Düsseldorf haben drei weitere Bundesligavereine Kleidung und Symbole der Gruppe "Hooligans gegen Salafisten" ... mehr

Werder weckt bei Arminias Trainer schöne Erinnerungen
Bielefeld. Der ganz große Kracher in Gestalt von Meister Bayern München oder Borussia Dortmund ist es nicht geworden... mehr

Arminia: Meier vor Spiel in Kiel schon wieder im Liga-Modus
Bielefeld (nw). Eine magische Pokalnacht erlebte Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld am Dienstag gegen Bundesligist Hertha BSC. Über Werder Bremen -... mehr

Arminia im DFB-Pokal gegen Werder
Bielefeld (-sg-). Tagesschau-Sprecherin und ARD-Moderatorin Judith Rakers war eine gute Losfee für Arminia Bielefeld am späten Mittwochabend: Der... mehr

Arminias Meier und Schütz zum 3:0-Sieg gegen Erfurt



Meier-Interview vor dem Spiel gegen Hertha BSC Berlin



DSC-Trainer Norbert Meier vor Spiel gegen RW Erfurt



Meier-Interview vor Münster



Meier-Interview vor dem Spiel gegen Kiel




Aktuell im Forum: Diskutieren Sie mit!

Arminia-Fotos
Arminia  - Hertha BSC 4:2 nach Elfmeterschießen
Arminia - Hertha BSC 4:2 nach Elfmeterschießen
Arminia Bielefeld in der großen weiten Welt
Arminia Bielefeld in der großen weiten Welt
DSC Arminia Bielefeld schlägt den FC Rot-Weiß Erfurt 3:0
DSC Arminia Bielefeld schlägt den FC Rot-Weiß Erfurt 3:0
Preußen Münster - Arminia Bielefeld 3:1
Preußen Münster - Arminia Bielefeld 3:1
DSC Arminia schlägt TuS Westfalia Vorhelm mit 8:0
DSC Arminia schlägt TuS Westfalia Vorhelm mit 8:0
Arminia Bielefeld - Dynamo Dresden 4:1
Arminia Bielefeld - Dynamo Dresden 4:1


SC Paderborn 07
Paderborns Trainer Breitenreiter vor Hertha-Spiel: Alle Mann an Bord
Paderborn (dpa). Trainer Andre Breitenreiter vom Bundesligaaufsteiger SC Paderborn hat vor der Partie gegen Hertha BSC am Sonntag (17.30 Uhr/Sky; Live... mehr

SC Paderborn: Stadionverbot für "Hooligans gegen Salafisten"-Symbole
Der SC Paderborn hat das Tragen von Symbolen und Kleidung der Gruppe "Hooligans gegen Salafisten" (Hogesa) in der Benteler-Arena verboten. Das... mehr

Paderborn: SC Paderborn: Breitenreiter und Stoppelkamp reich beschenkt
Paderborn (WS). André Breitenreiters Fernsehpräsenz wächst ständig. Am Mittwoch tauchte Paderborns Cheftrainer im ARD-Sportschau-Club auf... mehr

Paderborn: "Paderborn wird die Liga halten"
Rund 50 Kilometer vom Ort der jüngsten Niederlage entfernt tritt Hertha-Coach Jos Lukukay am Sonntag gegen die Mannschaft seines ehemaligen... mehr

Paderborn: SC Paderborn: Vor fünf Jahren ging's bei Strohdiek los
Christian Strohdiek ist beim Fußball-Erstligisten SC Paderborn ein klassisches Eigengewächs. Am 1. Juli 2007 rückte der gebürtige Paderborner in der... mehr


Fußball
Schalke bezwingt Augsburg mit 1:0
Gelsenkirchen - Torgarant Klaas-Jan Huntelaar hat Schalke 04 trotz einer wenig berauschenden Vorstellung in die obere Tabellenhälfte der Fußball... mehr

Heldt: Hinrunde für verletzten Draxler beendet
Gelsenkirchen - Für Weltmeister Julian Draxler vom Bundesligisten FC Schalke 04 ist das Fußballjahr 2014 nach Angaben seines Clubs vorzeitig beendet.... mehr

Zweitliga-Topspiel Düsseldorf gegen Ingolstadt torlos
München - Tabellenführer FC Ingolstadt hat seine beeindruckende Auswärtsserie in der 2. Fußball-Bundesliga weiter ausgebaut. Die Oberbayern blieben... mehr

BVB will für "Knall" gegen Bayern bereit sein
München - Ein echter Liga-Gipfel ist das Duell zwischen den unbesiegten Bayern und dem kriselnden BVB diesmal nicht... mehr

Trauer in Südafrika: Nationaltorwart Meyiwa erschossen
Johannesburg - Der gewaltsame Tod von Südafrikas Fußball- Nationaltorwart Senzo Meyiwa hat weit über die Sportwelt hinaus für Trauer und Bestürzung... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik