Schrift


12.07.2013
Arminia beendet Testspiele mit verdientem Unentschieden
Arminia Bielefeld - PSV Eindhoven 3:3
VON JÖRG FRITZ

Torjubel | FOTO: CHRISTIAN WEISCHE

Bielefeld. Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld ist für den Saisonauftakt am Sonntag in einer Woche beim Bundesligaabsteiger Greuther Fürth gerüstet. Im siebten und letzten Vorbereitungsspiel zeigte die Mannschaft von Trainer Stefan Krämer 45 Minuten lang vor 4.012 Zuschauern gegen den holländischen Vizemeister PSV Eindhoven eine starke Leistung.

Nach einem Leistungsabfall in der zweiten Halbzeit sprang zumindest noch ein 3:3 (3:0) heraus. Für Arminia waren Fabian Klos (12.), Sebastian Hille (17.) und Tom Schütz (45.) erfolgreich. Für Eindhoven trafen Ola Toivonen (54.), Eigentor von Marcel Appiah (71.) und Memphis Depay (75.) .

Arminias Trainer Stefan Krämer sagte nach dem Spiel: "Der Zwischenstand von 3:0 zur Pause war sehr angenehm für uns. Wir haben viele Dinge umgesetzt, die wir in den letzten Wochen hart erarbeitet haben. Das gibt mir ein gutes Gefühl." Krämer vertraute in der ersten Halbzeit ausschließlich den Akteuren, die den Aufstieg in die 2. Liga geschafft hatten. Die Neuerwerbungen kamen erst in der zweiten Halbzeit zum Einsatz. Zuschauen musste hingegen der ehemalige Sandhausener Jan Fießer, der wegen Knieproblemen geschont wurde. Die ersten Minuten bestimmten eindeutig die technisch versierteren Gäste, die bereits in der fünften Minute zu einer großen Chance kamen. Patrick Platins parierte bei einem Distanzschuss von Wijnaldum glänzend.

Arminia besann sich auf schnell vorgetragene Konter, die Eindhoven in Bedrängnis brachten. In der 12. Minute jubelten die DSC-Anhänger über das Führungstor von Fabian Klos nach Vorarbeit von Jonas Strifler. Fünf Minuten später war der rechte Außenverteidiger erneut zur Stelle. Sein Zuspiel köpfte Sebastian Hille zum 2:0 ein. In der 45. Minute erhöhte Tom Schütz auf 3:0 und schloss eine bemerkenswerte erste Halbzeit ab.

Nach dem Pausentee änderte sich das Bild auf dem Rasen schlagartig. Bedingt durch einige Wechsel übernahmen die Niederländer das Ruder und schafften durch Ola Toivonen (54.), das Eigentor von Marcel Appiah (71.) und Memphis Depay (75.) den verdienten Ausgleich.

Arminia: Platins – Strifler (46. Appiah), Hübener (72. Burmeister), Hornig (72. Propheter), Lorenz (46. Salger) – Schütz (72. Mainka), Jerat (46. Riese) – Hille (46. Petersch), Schönfeld (62. Sembolo), Müller (62. Schmidt) – Klos (72. Glasner)

Fotostrecke
DSC Arminia gegen PSV Eindhoven
 
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (15 Fotos).



Kommentare
@Vlotho-Andi :
KLATSCH !!!
(im Sinne von Beifall)

Guten Tag,

ist ja sehr viel zu lesen hier, wenn man mal ein paar Tage nicht da war. Ein kurzer Einblick reicht allerdings. Erstaunlich, dass manche schon nach dem ersten Spiel sehen können, ob Arminia zweitligatauglich sein wird. Das kann man so oder so erst nach einigen Wochen feststellen. Und selbst dann nicht endgültig. Die Fans können auch etwas machen, was ihnen aber defintiv nicht gelingen wird. Zumndest nicht in diesem Forum. Nicht gleich ab dem ersten Spieltag über einen möglichen Abstieg zu spekulieren und unbegründete Schwarzmalerei zu betreiben. Die Spieler dürfen alles machen, nur nicht hier lesen. Sonst kommt noch einer auf die Idee und glaubt hier gäbe es Fans, die Ahnung haben. Ein paar schon, aber wirklich nur ein ganz paar.

@ leo-armine: Sehe ich auch so, momentan erscheint fast jeder Gegner übermächtig. Ob Hübener und Hornig in der Innenverteidigung gut zurechtkommen, wird sich herausstellen. Arabis Transfers garantieren sicherlich nicht die obere Tabellenhälfte, so anno 1995 nach dem Aufstieg mit Lamm, mit Fritz Walter und z.B. der Neuverpflichtung Molata. Richtig aber m. E, dass S. A. keine abgehalfterten Stars a la Owo, Fort, Auer oder Bollmann geholt hat. Wünsche übrigens besonders Müller mal das nötige Quäntchen Glück, dann werden wir sicher noch viel Freude an seinem Spiel haben. Aber viel rumlabern bringt zum jetzigen Zeitpunkt eh nix. Auf jeden Fall denke ich, dass Arminia besser aufgestellt ist (aber auch nicht schwer) als vor dieser unsäglichen Saison unter Ziege, Neuville, Hindrichs, Sako, Lienen und Präsident Brinkmann, die mir immer noch Alpträume bereitet. Apropos, habe von einem Freund erfahren, dass der - immer bemühte – "Wolle B." immer im Lohmann-Kostüm "zur Wiedergutmachung" über die Alm laufen soll. Wünschen wir ihm für diese Aufgabe deshalb alles nur erdenklich Gute bei bester Gesundheit, mindestens bis zu seinem 120. Geburtstag.

@Totaler Schönfärber: dem ist nichts mehr hinzuzufügen. - Mir geht es ganz ähnlich: hinsichtlich der Vorfreude auf Sonntag, aber auch bezüglich der Bedenken, die Vlotho-Andi so schön formuliert.
Die große Sponsorenakquise scheint sich eher auf den Bereich der Infrastruktur und Rahmenbedingungen auszuwirken als im "sichtbaren" Bereich auf dem Feld. Eine Erkenntnis vom Freitagspiel: unter Druck bricht das Team nicht gleich komplett auseinander. Das macht Hoffnung. Und die Spielidee, die in der ertsen halbzeit praktiziert wurde, kann auch in der 2.Liga funktionieren. Allerdings ist Arminia eher in der Breite "aufgestellt", wie man so schön sagt. Und ob das genügt....? Ich laß mich da überraschen. Fakt ist aber auch, daß einem nahezu jeder Gegner vom Papier her erst einmal übermachtig erscheint.

@ else: 7000 Karten sind m.W. bereits für das erste Heimspiel gg. Union verkauft worden.



 Seite 1 von 7
weiter >
  >>


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Weitere Nachrichten über Arminia Bielefeld
Arminia besiegt VfL Ummeln mit 5:0 (4:0)
Bielefeld (frz/clu). Arminia Bielefeld hat am Dienstagabend den Kreisligisten VfL Ummeln mit 5:0 (4:0) besiegt. Schon zur Halbzeitpause stand es 4:0. Arminias Tore erzielten Hille (21.), Langemann (24... mehr



DSC Arminia: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Videos
Umfrage
Wer ist der Aufstiegsfavorit in der 3. Liga?











Meistgeklickt Arminia

Arminia besiegt VfL Ummeln mit 5:0 (4:0)
Bielefeld (frz/clu). Arminia Bielefeld hat am Dienstagabend den Kreisligisten VfL Ummeln mit 5:0 (4:0) besiegt. Schon zur Halbzeitpause stand es 4:0.... mehr

Tom Schütz fällt bei Arminia Bielefeld verletzt aus
Bielefeld (nw). Arminias Mittelfeldspieler Tom Schütz hat sich im Testspiel am Samstag gegen Hannover 96 eine Meniskusverletzung zugezogen und wird... mehr

Arminia: Die Abwehr steht sicher
Bielefeld. Der Bundesligaaufsteiger aus der Nachbarstadt Paderborn wurde mit 2:0 besiegt. Der etablierte Erstligist Hannover 96 kassierte in der... mehr

Arminias letzter Test gegen Ummeln
Bielefeld (frz). Fans des Fußball-Drittligisten Arminia Bielefeld, die die DSC-Profis zum ersten Auswärtsspiel am Samstag (14 Uhr) beim Aufsteiger FSV... mehr

Arminias sportlicher Leiter Samir Arabi über Spieler, Finanzen und begangene Fehler
Bielefeld. Nach sechs Siegen und einer Niederlage bei einer Tordifferenz von 40:4 schließt Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld seine... mehr

Achtungserfolg für Arminia gegen den SC Paderborn




Aktuell im Forum: Diskutieren Sie mit!

Arminia-Fotos
Der neue Kader von Arminia Bielefeld
Der neue Kader von Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld: Testspiel gegen den SC Paderborn
Arminia Bielefeld: Testspiel gegen den SC Paderborn
Saisonauftakt VFB Fichte vs DSC Arminia Bielefeld
Saisonauftakt VFB Fichte vs DSC Arminia Bielefeld
Eindrücke aus dem Arminia-Trainingslager
Eindrücke aus dem Arminia-Trainingslager
Testspiel DSC Arminia-Wacker Nordhausen
Testspiel DSC Arminia-Wacker Nordhausen
Trainingslager DSC Armina am Donnerstag
Trainingslager DSC Armina am Donnerstag


SC Paderborn 07
SC Paderborn: Michael Heinloth im NW-Video-Interview
Achenkirch. Es ist ausgesprochen nass im Trainingslager des SC Paderborn im österreichischen Achenkirch. "Kein Problem", sagt Michael Heinloth... mehr

Achenkirch: SC PADERBORN: Verletzung aus dem Osnabrück-Testspiel bleibt ohne negative Auswirkungen
Achenkirch. Im letzten Testspiel vor der einwöchigen Trainingspause beim VfL Osnabrück gab es vor allem für Außenverteidiger Michael Heinloth eine... mehr

Achenkirch: SC PADERBORN: Tag eins im Trainingslager in Achenkirch ist eine feuchte Angelegenheit
Achenkirch. Wellnessfans, Wanderfreunde und Radfahrer, die Palette der Urlauber im Kronthaler am Achensee ist breit gefächert. Und seit Montagmittag... mehr

Paderborn: SC-Paderborn-Profi Süleyman Koç: Vom Gefängnis in die Fußball-Bundesliga
Paderborn. Mittlerweile hat sich Süleyman Koç damit abgefunden, immer wieder auf seine Vergangenheit angesprochen zu werden. "Es nervt zwar ein... mehr

So wohnt der SC Paderborn im Trainingslager
Achenkirch (nw). Der SC Paderborn ist im Trainingslager im österreichischen Achenkirch angekommen. Die Spieler... mehr


Fußball
Dunga als neuer Nationalcoach Brasiliens präsentiert
Rio de Janeiro - Ausgerechnet der 2010 fortgejagte Carlos Dunga soll Rekord-Weltmeister Brasilien nach dem Debakel bei der Heim-WM wieder auf Kurs... mehr

Pressestimmen zum WM-Finale Deutschland – Argentinien
Berlin (dpa) – Pressestimmen zum deutschen 1:0-Sieg nach Verlängerung gegen Argentinien am Sonntag im WM-Finale in Rio de Janeiro: ARGENTINIEN:... mehr

Manuel Neuer zum besten Torwart der WM gewählt
Rio de Janeiro (dpa) – Weltmeister Manuel Neuer ist zum besten Torwart der Fußball-WM gewählt worden. Der Keeper der deutschen Nationalmannschaft... mehr

Mario Götze hat sein Maracanã-Märchen
Von der Bank zum gefeierten Helden. Für Mario Götze wird im WM-Finale ein Märchen wahr. Mit seinem Siegtor schreibt er deutsche Fußball-Geschichte.... mehr

Löw auf einer Stufe mit "Kaiser" Franz
Im vierten Anlauf hat Joachim Löw die Krönung geschafft. Mit der Generation "meiner Jungs" steht er ganz oben! In Brasilien geht sein durchaus... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik