Schrift

15.07.2013
Arminia-Präsident Jörg Zillies tritt zurück
"Ausschließlich private und persönliche Gründe"

Tritt zurück | ARCHIVFOTO: WOLFGANG RUDOLF

Bielefeld (nw). Arminias Präsident Jörg Zillies ist zurückgetreten. Das gab der Verein in einer Pressemitteilung bekannt. Darin heißt es, er sei zum 15. Juli von seinen Ämtern als Präsident des DSC Arminia Bielefeld e.V. und als Aufsichtsratsvorsitzender der DSC Arminia Bielefeld GmbH & Co. KGaA zurückgetreten. Über diesen Schritt seien die Gremien und die Geschäftsführung des DSC bereits seit einiger Zeit informiert gewesen.

Jörg Zillies erklärte zu seinem Rücktritt: "Die Absicht, mich zurückzuziehen, hat ausschließlich private und persönliche Gründe. Aufgrund der erreichten Stabilität im Konsolidierungsprozess und der optimierten Personal-Ressourcen im gesamten hauptamtlichen Bereich der Arminia-Gruppe sehe ich nun den Zeitpunkt als geeignet an, nach zwei Jahren Krisenmanagement meine Absicht vor dem Saisonstart 13/14 umzusetzen.

Umfrage
Arminia-Präsident Jörg Zillies ist zurückgetreten. Wie fällt das Fazit seiner zweijährigen Amtszeit aus?





In diesen beiden Jahren konnte ich stets auf unglaublich große Unterstützung, viel Verständnis und Vertrauen meiner Kollegen im Präsidium und in den Gremien sowie auch der Mitarbeiter im haupt- und ehrenamtlichen Bereich zählen. Außerdem wurde mir auch aus dem gesamten Umfeld des Clubs sowie von allen externen Partnern des DSC sehr viel Wohlwollen und Unterstützung entgegengebracht. Dafür bin ich außerordentlich dankbar.


Arminia ist ein ganz besonderer Club, der sich auch in Zukunft meiner Unterstützung sicher sein kann.

Natürlich sind bei weitem noch nicht alle Probleme und Defizite in der Arminia-Gruppe bearbeitet bzw. gelöst, aber in den wichtigsten Segmenten sind neue und gute Voraussetzungen geschaffen worden. Ich wünsche mir für den DSC und die vielen Freunde des Clubs in dieser Stadt und der Region OWL eine glückliche Weiterentwicklung."

Der Vizepräsident Hans-Jürgen Laufer wird die Aufgaben des Präsidenten entsprechend der Satzung für eine Übergangszeit von höchstens sechs Wochen übernehmen.

Zusätzlich wird aus dem Ehrenrat in dieser Zeit eine Person in das Präsidium entsandt, damit dessen Handlungsfähigkeit gesichert ist. Spätestens sechs Wochen nach dem 15.07.2013 muss in einer Mitgliederversammlung die entsprechende Neuwahl durchgeführt werden.

Mehr zum Thema in nw-news.de
Kommentare
Ich finde es beeindruckend, was unter diesem Präsi aus Arminia geworden ist und kann ihm (und allen anderen Verantwortlichen!) nur ganz herzlich für das bisher Geleistete danken. Wo waren wir denn als Herr Zillies übernommen hat? Praktisch am Ende. Und einfach nur peinlich (ich erinner mich da an eine MV in der Stadthalle, das Klima war doch vor zwei Jahren noch das selbe). Besonderen Dank dafür, dass Herr Zillies sich das angetan hat. Und wenn wir noch nicht über den Berg sind, liegt es an den Fehlern, die vorher gemacht wurden. Aber erst mal hat Herr Zillies die Arminia, wie man so sagt, in ruhigeres Wasser gefahren.

@Realist und Thumelicus: ich denke, bei Euren/Ihren beiden Meinungen gibt es vielleicht einen gemeinsamen Nenner bzw. sind beide Meinungen nachvollziehbar.
Natürlich ist eine Zäsur zwischen zwei Spielzeiten besser gewählt als im laufenden Betrieb, vielleicht noch nach einer Niederlagenserie. Dann wäre das Echo groß.
Wenn Herr Zillies das akute Krisenmanagement als geregelt betrachtet und daraus den geeigneten Zeitpunkt für den Rücktritt herleitet, so ist das allein seine Entscheidung.

Ich hätte es aber auch für besser gehalten, wenn aus seiner Erklärung oben im Artikel der erste Satz gestrichen worden wäre. Denn genau der veranlaßt mitunter zu Spekulationen, wie wir hier sehen. Und gerade wir, die mittlerweile gewohnt sind, zwischen den Zeilen zu lesen, mögen da natürlich auch etwas interpretieren, das so gar nicht Sache ist.
Andereseits gebe ich zu bedenken: a) Herr Zillies hat vor etlichen Jahren selbst medial gearbeitet und müßte um diesen Interpretationsspielraum wissen, den solch eine Einleitung bietet.
b) "Ausschließlich private und persönliche Gründe", das KANN eben auf Dinge im privaten Umfeld hindeuten, es KANN aber AUCH darauf hindeuten, daß gewissen Leute nicht mehr miteinander "können".
Ich betone ausdrücklich: auch das sind Interpretationen. Man hätte da im Vorfeld seitens des Vereins entgegenwirken können, auch ohne Interna preiszugeben.

@Statistiker woher weißt du alles so genau? Oder sind das vielleicht alles nur Mutmaßungen die du hier verbreitest? Mit solchen Kommentaren sollte man sehr vorsichtig sein, sei denn sie entsprechen der absoluten Wahrheit. Ich jedenfalls glaube nicht so recht an deine Version.

Danke an Herrn Zillies. Ich hoffe auf einen guten Nachfolger, die diese ruhige und sachliche Art beibehält.

@Thumelicus um 12.44h: zwei Dinge vorweg:
1. die Karawane zieht längst weiter, für die nur allgemein beobachtende Öffentlichkeit ist die Messe gelesen, die anderen staunen...
2. es ist das absolut unbestrittene Recht des DSC Vortsandes, über interne Vorgänge den Mantel des Schweigens darüber zu legen.
Nur, wenn seit geraumer Zeit alles so klar war, warum dann diese (alleinige) Entscheidung zum jetzigen Zeitpunkt? Drei Fragen stellen sich:
1. ist der DSC wirklich schon überm Berg? Wer es glaubt, wird selig!
2. wenn von langer Hand vorbereitet, warum keine geschlossene Gremienentscheidung? Wäre doch souverän und klasse gewesen, hätten die Gremien in einer gemeinsamen Pressekonferenz den Rücktritt und den personellen Neuanfang verkündet, der dann in einer MV als Votum dieser Gremien zur Abstimmung innerhalb der nächsten 6 Wochen zu bringen ist. Wohlgemerkt: alle sagen doch, die Entscheidung war schon " lange" bekannt. Folge. Bisher hat sich ein Kandidat - selber - vorgeschlagen, wird er auch von den Gremien unterstützt? Wenn ja, warum nicht gleich in einer gemeinsamen Presserklärung, besser noch: Konferenz?
3. Warum wartet man (er) so lange nach dem Aufstieg ab, bis man in die Öffentlichkeit geht? Da ergeben sich neue Fragen, die jetzt aber nicht mehr zielführend sind.
Wie gesagt, die Messe ist gelesen. Wenn alles gut geht, Schwamm drüber. Im Sinne des Vereins hoffe ich, dass wir uns nicht eines Tages an einen wie Herrn Zillies erinnern müssen. Das wars nun aber.



 Seite 1 von 11
weiter >
  >>


Das könnte Sie auch interessieren
Cottbus
Arminia hat Abwehrschlacht überstanden
Julian Börner stand mit bittersauerer Miene im Gang zu den Kabinen. In der 61. Spielminute hatte er für die Bielefelder 1:0-Führung in Cottbus gesorgt. In diesem Moment war er auf dem Weg, der Held des Spiels zu werden. Drei Minuten danach sah der Ex-Cottbuser die Rote Karte. Und wenig später kassiert der DSC den Ausgleich. "Jetzt bin ich wohl der tragische Held", meinte Börner. mehr



DSC Arminia: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Videos
Umfrage
Sonntag geht es für Arminia gegen Ex-Trainer Stefan Krämer. Wie steht's um das Arminen-Herz vor dem Duell gegen den Aufstiegshelden?






Meistgeklickt Arminia

Arminia hat Abwehrschlacht überstanden
Cottbus. Julian Börner stand mit bittersauerer Miene im Gang zu den Kabinen. In der 61. Spielminute hatte er für die Bielefelder 1:0-Führung in... mehr

Arminia erkämpft Punkt in Cottbus
Bielefeld (nw). Energie Cottbus und Arminia Bielefeld haben den Sprung in die Spitzengruppe der 3. Fußball-Liga verpasst. Die Zweitliga-Absteiger... mehr

36 Dynamo-Hooligans in Bielefeld nicht erwünscht
Bielefeld (jr). Die von NRW-Innenminister Ralf Jäger angestrengte einmonatige Pilotphase der NRW-Polizei... mehr

Arminia in der Einzelkritik
Alexander Schwolow: Der Keeper war in Cottbus bester Mann. Mit einigen Glanzparaden hielt er Arminia im Spiel. Note 2 Julian Börner: Klar, die Aktion... mehr

Arminias Pokalspiel gegen Hertha BSC: Bereits 15000 Tickets verkauft
Am 28. Oktober (Dienstag, 19:00 Uhr, SchücoArena) trifft Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld in der 2. Runde des DFB-Pokals auf den Erstligisten... mehr

Meier: Arminia ist keine Laufkundschaft



Stimmen zu Arminias Sieg über den VfB Stuttgart II



Arminias Trainer Norbert Meier vor dem Spiel gegen Stuttgart II



Dresdner Fußballhooligans randalieren in Bielefeld



Fabian Klos erhält optisches Andenken für Tor des Monats




Aktuell im Forum: Diskutieren Sie mit!

Arminia-Fotos
FC Energie Cottbus - Arminia Bielefeld
FC Energie Cottbus - Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld -VfB Stuttgart II
Arminia Bielefeld -VfB Stuttgart II
Fabian Klos macht das Tor des Monats August 2014
Fabian Klos macht das Tor des Monats August 2014
Rostock: Hansa Rastock schlägt Arminia Bielefeld 4:2
Rostock: Hansa Rastock schlägt Arminia Bielefeld 4:2
Unterhaching - Arminia Bielefeld 1:3
Unterhaching - Arminia Bielefeld 1:3
Arminia Bielefeld - Borussia Dortmund II 3:0
Arminia Bielefeld - Borussia Dortmund II 3:0


SC Paderborn 07
Paderborn: Starke zweite Halbzeit des SC Paderborn bleibt unbelohnt
Die Dramaturgie der ersten Minuten zwischen dem SC Paderborn und Europa-League-Teilnehmer Borussia Mönchengladbach erinnerte doch stark an das Spiel... mehr

SC Paderborn: Paderborns Kutschke bewirbt sich für Fairplay-Medaille
38 Minuten waren in der Benteler-Arena gespielt. Die Borussia führte mit 2:0 und Paderborn setzte zu einem Konter an. Kurz hinter der Mittellinie kam... mehr

Paderborn: SCP in der Einzelkritik
Lukas Kruse: Bei den Gegentoren machtlos. Hielt den SCP in der zweiten Halbzeit mit gelungenen Rettungsaktionen gegen Hrgota (49.) und Raffael (55.)... mehr

Gladbach kontert Paderborn aus
Paderborn (nw). Es ging Schlag auf Schlag - innerhalb von nur acht Tagen führte der SC Paderborn das dritte Bundesliga-Spiel durch. Nach der... mehr

SC Paderborns Kachunga freut sich auf die Borussia
Paderborn. Erneuter Härtetest für Erstliga-Aufsteiger SC Paderborn: Um 15.30 Uhr (Live-Ticker bei nw-news.de) trifft die Elf von Trainer André... mehr


Fußball
Bayerns kuriose Moskau-Reise - "Wir müssen Gas geben"
Moskau - Feueralarm hin, Geisterspiel her: Bei einem selbst für die weit gereisten Bayern ungewöhnlichen Moskau-Trip setzen die Münchner Titeljäger... mehr

Umschalten: Schalke nach Derby-Jubel gegen Maribor
Gelsenkirchen - Derby-Euphorie ausschalten, emotional umschalten und den Champions-League-Modus einschalten: Die Profis des FC Schalke 04 müssen nach... mehr

Müdes Verfolger-Duell: Mainz und Hoffenheim spielen 0:0
Mainz - Mit einer uninspirierten Nullnummer im Verfolger-Duell haben Mainz 05 und 1899 Hoffenheim die vorübergehende Tabellenführung im Gleichschritt... mehr

Gündogan will Mitte Oktober wieder im BVB-Kader stehen
Düsseldorf - Die Rückkehr von Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan in den Kader von Borussia Dortmund ist in Sichtweite. "Nach der Länderspielpause... mehr

Beiersdorfer stellt sich vor HSV-Trainer Zinnbauer
Hamburg - Als die HSV-Profis am Tag nach dem bitteren 1:2 gegen Eintracht Frankfurt beim Auslaufen Frustbewältigung betrieben... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik