Schrift

05.10.2011
"Zickzack" Roggensack wird heute 70
Der Flügelflitzer von der Bielefelder Alm
VON CARSTEN BLUMENSTEIN

Betätigt sich auch als Wasserträger | FOTO: REIMAR OTT

Bielefeld. Wenn in den 1960er- und 1970er Jahren auf der Tribüne der Alm der Schlachtruf "Zickzack" erklang, war klar: Gerd Roggensack ist am Ball. Zwischen 1963 und 1967 sowie von 1968 bis 1972 wirbelte der Flügelflitzer - meistens über die rechte Seite - die gegnerischen Abwehrreihen durcheinander. Im Zickzackkurs wurden gleich zwei oder drei Kontrahenten ausgetrickst. "Ich habe gerne gedribbelt, da hatte ich keine bange vor", sagt der ehemalige Kicker des DSC Arminia, der am heutigen Mittwoch seinen 70. Geburtstag feiert.

Die Zeiten bei den Bielefelder Arminen waren ohnehin die schönsten Tage in der aktiven Karriere des gebürtigen Güstrowers (Mecklenburg-Vorpommern). "Das waren meine besten Fußballjahre", sagt Roggensack, dem vor allem das tolle Verhältnis zwischen Mannschaft und Fans in Erinnerung geblieben ist. "Man hat sich auf der Alm richtig wohlgefühlt. Jeder Spieler hat sich für den Verein reingehangen."

Nicht viel schlechter seien seine Jahre als Coach beim DSC Arminia gewesen. Von 1979 bis 1986 war er als Jugend-, Co- und Cheftrainer (von März 1984 bis Februar 1986) auf der Alm tätig. 1984 führte er den Fußball-Bundesligisten Arminia auf den achten Tabellenplatz, ein Jahr später kam aber der Tiefpunkt: In den Relegationsspielen gegen den 1. FC Saarbrücken verlor der DSC auswärts mit 0:2 und erreichte an der Melanchthonstraße nur ein 1:1. Der Abstieg war besiegelt, erst elf Jahre später sollte die Arminia in die Bundesliga zurückkehren. 

Roggensack zog weiter. Über die Stationen Eintracht Braunschweig, Wattenscheid 09, 1. FC Kaiserslautern, Preußen Münster, Fortuna Köln und SpVgg Unterhaching landete er 1995 als Trainer beim VfL Wolfsburg. Mit den "Wölfen" kam er bis ins DFB-Pokalfinale in Berlin, scheiterte dort mit 0:3 an Borussia Mönchengladbach. "Das war eine andere Welt. Gegen Effenberg und Co. hatten wir als Zweitligist keine richtige Chance", erklärt der Jubilar, der später für kurze Zeit noch beim SC Verl wirkte.

Engste Familienkreis kommt zusammen

Für die Ausbildung von jungen Spielern war und ist Gerd Roggensack immer zu haben. "Am liebsten habe ich immer mit der Jugend gearbeitet", sagt der Mann, der im Alter von 70 Jahren immer noch im Juniorenbereich aktiv ist. Als Trainer der A-Jugend des SV Ubbedissen strebt er in der Kreisliga A in dieser Saison den Klassenerhalt an. "Der Nicht-Abstieg wäre gegen Ende meiner Trainerlaufbahn die Krönung", sagt Roggensack, der beim SVU mit seinem Schwiegersohn zusammenarbeitet: Ex-Profi Bernd Gorski ist Coach der ersten Ubbedisser Mannschaft in der Kreisliga B.

Bevor es am Samstag wieder auf den Platz geht, wird bei Roggensacks erst einmal gefeiert. Aber alles im kleinen Rahmen. "Der engste Familienkreis kommt zusammen", erklärt der in Schloß Holte wohnende Roggensack. "Meine Frau macht meine Leibspeise Sauerbraten, meine beiden Kinder und die Enkel sind da. Dann fühle ich mich am wohlsten."



Kommentare
Ach ja.
Und täglich grüßt das Murmeltier.
Seit gefühlten 3 Abstiegen und 95 nicht gewonnenen Pflichtspielen immer dasselbe.
So gehen 106 Jahre Tradition und Leidenschaft zu Ende.Und die Leidensfähigkeit der letzten Fans auch.

Die haben eben auch Grass gefressen.
Stolz waren wir auf euch.
Auch von mir alles, alles Gute.
Herzlichen Glückwunsch zum 70igsten

Lieber Gerd,

dass Du jetzt schon 70 bist ist ja fast unglaublich. Wenn Du das hier von mir liest, wirst Du auch wissen, wer ich bin. Ich denke manchmal immer noch an die alten zeiten, zb. bei Sporthaus Berke, wo Du mir zum Freund geworden bin. Wo ich Dich als junger kerl als Fussballer bewundern konnte. Wo wir oben auf dem Dachboden Tischtennis gespielt, und die 10 Pfennigstücke an die Wand geworfen haben. Dabei habe ich Dich oft fertig gemacht. Ich kann mich auch noch sehr gut daran erinnern, wie Du es mir damals mit meiner Super8 Filmkamera ermöglicht hast, in den Innenraum unserer alten Alm Dich und die anderen Jungs filmen zu können. Oder wie wir im Sommer morgens um 7 vor der Arbeit im Wiesenbad Fussball gespielt haben. Lang lang ist es her alter Freund. Menschen wie Dich vergißt man nicht. Kann mich auch noch sehr gut daran erinnern, wie Du damals Deine Späße gemacht hast. Dein alter Opel, weißt Du noch? Wir standen an einer Ampel und Du hast so getan, als wenn Du den Gang nicht reinbekommen hast. Kurz vor Rot biste dann los gefahren und alle anderen hinter uns mussten wieder warten. Irgendwie war das doch eine schöne Zeit!
Ich wünsche Dir von ganzen Herzen, dass Du noch lange gesund bleibst, dass Du weiter der bleibst, der Du bist, nämlich ein ganz feiner Kerl! Es trennen uns ja nur 10 Jahre, aber ein Tennismatch schaffst Du sicher auch noch ;-) Sollten wir mal machen :-) Vielleicht schaffe ich es dann wenigstens einmal in meinem Leben, Dich sportlich zu schlagen.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ALTER FREUND

PETER

Herzlichen Glückwunsch Gerd Roggensack. Ich war zu jung, um ihn als Spieler live erleben zu dürfen - seine Trainerjahre 1984-86 sind mir noch gut in Erinnerung.

Auch von mir die besten Wünsche (,, Haferbeutel '')!
Die siebziger Jahre waren eine tolle Zeit mit Dir!



 Seite 1 von 2
weiter >
  >>



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Lokalsport Bielefeld
In Quantität und Qualität verbessert
Bielefeld (dbl). Voller Zuversicht und mit insgesamt acht zum Teil namhaften Neuzugängen startet der TuS Jöllenbeck in seine zweite Bezirksligasaison nach dem Wiederaufstieg... mehr



Bielefeld Sport: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Fotos aus Bielefeld
Fußgängerin in Bielefeld lebensgefährlich verletzt
Fußgängerin in Bielefeld lebensgefährlich verletzt
Demo gegen Gewalt in Palästina
Demo gegen Gewalt in Palästina
Supercars Rallye
Supercars Rallye
Parade 20. CSD
Parade 20. CSD
Christopher-Street-Day 2014 in Bielefeld
Christopher-Street-Day 2014 in Bielefeld
Arminia Bielefeld - Hannover 96 1:0
Arminia Bielefeld - Hannover 96 1:0


Anzeige
Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik