Schrift

23.04.2013
Tengerns Lauf setzt sich fort
HINTER DEM FUSSBALLTOR: Preußen Espelkamp setzt ein Zeichen
VON RAINER PLACKE

Freuen sich über den guten Lauf des TuS Tengern | FOTO: STEFAN POLLEX

Lübbecke. Der TuS Tengern hat die magische 30-Punkte-Marke geknackt, und der FC Preußen Espelkamp im Abstiegskampf der Fußball-Landesliga ein wichtiges Lebenszeichen gesendet.

Holm Holger Hebestreit, Trainer des TuS Tengern, hatte am Sonntag gute Laune. Immerhin war es seinem weiterhin in diesem Jahr ungeschlagenen Team gelungen, gegen den Titelanwärter VfL Theesen ein Unentschieden zu erreichen. "Auch wenn wir in der ersten Halbzeit nur wenig von dem umgesetzt haben, was wir uns vorgenommen hatten, hat mich die Mannschaft nach der Pause umso mehr überzeugt", freute er sich.

Vor allem im Spiel nach vorne steigerten sich die Kleeblätter enorm, was mit der Einwechslung Sven Kampes zusammenhing. "Er hat ein tolles Spiel abgeliefert und hat Theesens Abwehr vor große Probleme gestellt", ergänzte Hebestreit, der sich auf die kommenden Wochen freut. "Unser Ziel war es ja, vor dem 1. Mai 30 Punkte zu haben. Wir können am Donnerstag gegen Fichte Bielefeld und am Mittwoch darauf in Dringenberg noch etwas draufpacken. Aber nur, wenn die Mannschaft so konzentriert weiter arbeitet", sagt Hebestreit.

Wie ehrgeizig die Kleeblätter inzwischen geworden sind, zeigt eine Reaktion Wojtek Koseckis nach der Partie. "Wahrscheinlich ist das Unentschieden ein gerechtes Ergebnis, wenn man die 90 Minuten sieht. Ich ärgere mich aber total, denn wir haben wieder in Führung gelegen und dann das 2:2 kassiert", so Kosecki, der zunächst im Mittelfeld und nach der Auswechslung Jan Schormanns in der Innenverteidigung zuverlässig seinen Dienst versah. Schormann musste zur Pause raus, weil ihm nach einer frühen gelben Karte ein Platzverweis drohte.

Mit welcher Formation der TuS Tengern am Donnerstag das Heimspiel gegen den VfB Fichte Bielefeld bestreiten wird, steht noch nicht fest. Torhüter Alexander Fischer musste auf Grund einer Hüftprellung ausgewechselt werden, ein Einsatz erscheint kaum möglich. "Außerdem werden wir wieder ein bisschen rotieren, der Kräfteverschleiß der vergangenen Wochen ist doch ziemlich groß", sagt Hebestreit, der gegen den Titelanwärter Fichte auf die Fortsetzung der Erfolgsserie hofft. "Wir wollen auch nach diesem Spiel ungeschlagen sein", lautet Hebestreits Zielsetzung.

Während der TuS Tengern mit dem Kampf um den Klassenerhalt nichts mehr zu tun bekommen dürfte, steckt der FC Preußen Espelkamp mittendrin. Und genau deshalb war der knappe 1:0-Auswärtserfolg beim SC Bad Salzuflen auch so wichtig. "Das war das dringend benötigte Erfolgserlebnis in unserer Situation. Wir haben es selbst in der Hand, uns von da unten zu lösen, und das stimmt mich zuversichtlich", meinte ein überglücklicher Jörg Rodewald, der sich unbedingt mit dem Klassenerhalt aus Espelkamp verabschieden möchte.

Am kommenden Sonntag stellt sich mit dem SV Avenwedde ein spielstarkes Team vor, doch die Espelkamper blicken der Begegnung zuversichtlich entgegen. Torhüter Till Wriedt ist wieder spielberechtigt, und auch Paul Unrau sowie Edgar Mizel stoßen wieder zum Kader. Da die angeschlagenen Sven Redetzky und Mario Grano schon in Bad Salzuflen eingewechselt werden konnten, hat Jörg Rodewald wieder mehr personelle Alternativen.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Lokalsport Lübbecke
Die Vorfreude ist groß
Stemwede-Dielingen (ag). Das Silberjubiläum ist noch ein Jahr entfernt, doch beim TC Dielingen und dem Tennisnachwuchs in Westfalen und Niedersachsen ist die Vorfreude auf das... mehr

Mehr Alternativen in der Offensive
Hüllhorst-Oberbauerschaft. "Mit der vergangenen Saison können wir sehr zufrieden sein. Die Mannschaft hat sich weiterentwickelt. Aber jetzt gilt es, diese Leistung zu bestätigen"... mehr

Im Tiebreak keine Champions
Espelkamp. Alles war möglich, doch stand der TV Espelkamp am Ende mit leeren Händen da. Nach dem 3:6 am Freitag in Bremen verlor die Mannschaft auch das erste Saisonheimspiel gegen den Solinger TC mit... mehr

Becker hadert mit seinen Leistungen
Espelkamp (wib). "Gewonnen ist gewonnen", sagt Richard Becker, wirkt dabei aber nicht gerade glücklich. Der 23-Jährige schlug für den TV Espelkamp im dritten Saisonspiel zum zweiten Mal an Nummer zwei... mehr



Lübbecke Sport: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Minden-Lübbecke
Gute Laune beim Charity-Reggae-Festival
Gute Laune beim Charity-Reggae-Festival
Ferien auf der Bühne
Ferien auf der Bühne
Premiere im GOP-Varieté
Premiere im GOP-Varieté
Bierboulevard im Aqua-Magica-Park
Bierboulevard im Aqua-Magica-Park
Schützenfest bei Altstädter Schützen
Schützenfest bei Altstädter Schützen
Erfolgreiche Premierenfeier auf der Freilichbühne Kahle Wart
Erfolgreiche Premierenfeier auf der Freilichbühne Kahle Wart


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik