Schrift

03.12.2012
SVLO II geht am Brückenhaus 2:5 unter
FUSSBALL-KREISLIGA B, HF: Gohfeld patzt mit 0:1

Lauf-Duell | FOTO: DANIEL HOLTMEIER

Löhne (wol). In der Herforder Fußball-B-Liga hat der VfL Mennighüffen II nach dem 1:4 (1:2) bei FA Herringhausen-Eickum II die zweite Niederlage in Folge kassiert. Auch der FC Löhne-Gohfeld steckt nach dem 0:1 (0:0) bei der mitgefährdeten SG Falkendiek mehr denn je im Abstiegssog. Die dritte Niederlage der Löhner B-Ligisten machte der SV Löhne-Obernbeck II mit einem 2:5 (1:1) gegen den TV Herford komplett. Ein trostloser 1. Advent für die heimischen Teams.

FA Herringhausen-Eickum II – VfL Mennighüffen II 4:1 (2:1). Die Elf von Birol Yelen hat den Kontakt zum einsamen Spitzenreiter SV Oetinghausen nach der zweiten Niederlage binnen fünf Tagen verloren. Andre Beeck konnte für den VfL II zwar in der 15. Minute die Führung der Gastgeber durch Sven Marschner (1:0, 10. Minute) egalisieren, doch noch vor der Pause schoss Stephan Stroop mit dem ersten seiner drei Tore die Gastgeber wieder in Front. Das 2:1 fiel in der 40. Minute. Als die Elf von Yelen in der Schlussphase aufmachte, machte Stroop mit dem 3:1 in der 85. und dem 4:1 in der 88. Minute alles klar.

SV Löhne-Obernbeck II – TV Herford 2:5 (1:1). SVLO-II-Trainer Oliver Sturhan schaute in den letzten Spielminuten ganz schön böse aus der Wäsche. "Von 200 Pässen spielen wir heute 195 dem Gegner in die Füße, das geht nicht. Wenn wir so etwas früher gemacht hätten, dann . . .", schimpfte Sturhan. Der SVLO II kam durch einen Treffer des Stürmers Victor Wiebe zum 1:0 (10.) gut aus den Puschen. Vor der Pause glichen die Gäste nach einem Torwartpatzer von Ernst Vogt zum 1:1 aus (40.). Es war der erste von vier Treffern von Ugur Cil, der auch in der 46. Minute prompt nach Wiederanstoß das 2:1 für die Herforder schoss. In der hektischen Schlussphase erhöhten die Herforder gegen zu schlampig verteidigende SVLO-Akteure durch Cil auf 3:1 und 4:1 (75., 80.), bevor Wiebe in der 83. Minute auf 2:4 abschwächte. Recep Yilidirm schoss das 5:2 (86).

SG Falkendiek – FC Löhne-Gohfeld 1:0 (0:0). Pech für die Gohfelder, die trotz drei hochkarätiger Chancen mit 0:1 verloren (Tor: Ali Sasho, 75. Minute).



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Lokalsport Bad Oeynhausen
Sieg und Aufstieg
Bad Oeynhausen. Schöner hätte ein Turnierwochenende für die Voltigierer der Reit- und Voltigiergemeinschaft Bad Oeynhausen kaum sein können. Mit einem Sieg und der gleichzeitig zweiten Aufstiegsnote... mehr

Zu ungenau für einen "Dreier"
Bad Oeynhausen-Lohe. Immerhin einen Zähler, und immerhin gegen den Tabellenzweiten der Fußball-Bezirkskiga. Der TuS Lohe nahm den späten Strafstoß gerne an und erreichte am Ende ein 1:1 gegen den VfL... mehr

Vereine sollen stärker zusammen arbeiten
Kreis Minden-Lübbecke (wib). Dem Kreissportbund Minden-Lübbecke (KSB) gehören 513 Vereine an. Werden es in zehn Jahren 30 bis 40 weniger sein? Die Frage bildete den Abschluss eines sportpolitischen... mehr

Trainer darf auch pfeifen
Bad Oeynhausen-Oberbecksen. Eine neue Frau gesellt sich zum Vorstandsteam des SC Oberbecksen-Babbenhausen. Jutta Knappmeyer löste bei der Jahreshauptversammlung des SCOB die aus dem Amt scheidende... mehr



Bad Oeynhausen Sport: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Herford
Erster Schäfer in Löhne
Erster Schäfer in Löhne
RGZV Obernbeck bereitet sich auf Ostern vor
RGZV Obernbeck bereitet sich auf Ostern vor
Amerikanischer Besuch in Löhne
Amerikanischer Besuch in Löhne
Inlinerkurs im Haus der Jugend
Inlinerkurs im Haus der Jugend
Traktorengespann auf der Herforder Straße verunglückt
Traktorengespann auf der Herforder Straße verunglückt
Ferienprojekt in der Charlottenburg
Ferienprojekt in der Charlottenburg


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik