Schrift

28.11.2012
Der Favorit setzt sich locker durch
HALLENFUSSBALL: Die Realschule ist beim Turnier der Lisa-Tetzner-Schule das Maß aller Dinge

Unschlagbar | FOTO: MARKUS VOSS

Schloß Holte-Stukenbrock (mav). Sie sind die absoluten Top-Favoriten gewesen, auch weil sie bereits im Vorjahr mit dem Jahrgang der Klasse 6 erfolgreich waren. Jetzt, ein Jahr später, sind sie ein Jahr älter und besser, spielen auf dem Hallenparkett erneut ganz groß auf, zeigen Kombinationen wie die Großen, haben den besser postierten Nebenmann immer im Blick und schießen Tore wie aus dem Lehrbuch.

Beim großen Fußball-Hallenturnier der Lisa-Tetzner-Schule für die Klassen der Jahrgänge 5 bis 7 mit sieben weiterführenden Schulen aus der Region sind die Jungs von der Realschule Schloß Holte-Stukenbrock wieder einmal das Maß aller Dinge.


Sechs Spiele, sechs Siege, 18 Punkte, 25:4 Tore – die Statistik spricht eine deutliche Sprache und sie spricht für die jungen Fußballer der Realschule, die fast alle im Verein spielen (davon allein vier beim SCW Liemke, zwei beim FC Stukenbrock und einer beim VfB Schloß Holte). "Wir wollten das Turnier auf jeden Fall gewinnen", sagt Jonas Rumschke. "Fußball macht auf jeden Fall mehr Spaß als Schule", sagt Jan Schöppner und lacht.

Spaß hat auch die Hauptschule Verl als Zweiter (13 Punkte, 17:10 Tore) und das Gymnasium Verl als Dritter (7 Punkte, 12:8 Tore). Ganz knapp dahinter: die Realschule Verl mit ebenfalls sieben Punkten, aber dem schlechteren Torverhältnis (10:16). Platz 5 belegt die Hauptschule Gütersloh Ost (6<FG>Punkte, 5:13 Tore) vor dem Ausrichter Lisa-Tetzner-Schule, der Sechster wird (4 Zähler, 6:21 Tore). "Immerhin haben wir vier Punkte geholt", sagt Sportlehrer und Organisator Michael Held lachend. Als Siebter und Letzter kommt die Theodor-Heuss-Realschule Sennestadt ins Ziel (3 Punkte, 7:10 Tore)

Seit mehr als 20 Jahren gibt es das Hallenturnier der Lisa-Tetzner-Schule. Alljährlich im Herbst geht es an zwei Vormittagen über die Bühne. Am heutigen Mittwoch sind die Klassen der Jahrgänge 8 bis 10 an der Reihe. Das sportliche Niveau habe in den vergangenen Jahren nachgelassen, sagt Michael Held. "Das liegt auch an der Ganztagsschule", so der Sportlehrer, "die Kinder habe einfach keine Zeit mehr." Aus den gleichen Gründen gebe es an der Lisa-Tetzner-Schule auch keine Fußball-AG mehr



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
"Ich bin vorsichtig optimistisch"
Schloß Holte-Stukenbrock. Die Stimmung am letzten Oktober-Freitag im Sportpark am Ölbach war einmal mehr prächtig. Wie immer seit 1994, wenn die ASG Teutoburger Wald zu ihrem legendären... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Gütersloh
Lkw in Graben gerutscht
Lkw in Graben gerutscht
Revolverheld begeistert im Gerry-Weber-Event-Center
Revolverheld begeistert im Gerry-Weber-Event-Center
Kollision zwischen Rollerfahrer und Fußgänger
Kollision zwischen Rollerfahrer und Fußgänger
Liz Mohn feiert mit 1062 Bertelsmann-Pensionären
Liz Mohn feiert mit 1062 Bertelsmann-Pensionären
Verletzte nach Gasaustritt
Verletzte nach Gasaustritt
Mint-Mitmachtag
Mint-Mitmachtag
Lkw musste mit Kran aus Graben geborgen werden
Lkw musste mit Kran aus Graben geborgen werden
Brand beim Raiffeinsenwarenhandel in Künsebeck
Brand beim Raiffeinsenwarenhandel in Künsebeck
Hunderte Besucher bei erster Verler Seniorenmesse
Hunderte Besucher bei erster Verler Seniorenmesse
900 Besucher feiern erste Cultura-Rocknacht
900 Besucher feiern erste Cultura-Rocknacht


Anzeige
Fotos aus dem Kreis Lippe
Konzert "Rock gegen Krebs"
Konzert "Rock gegen Krebs"
Autokran rutscht in Graben
Autokran rutscht in Graben
Konzert "Captain Cook und seine singenden Saxophone"
Konzert "Captain Cook und seine singenden Saxophone"
Mahnwache an Bad Salzufler Moschee
Mahnwache an Bad Salzufler Moschee
"Schmieden für Kinder" im Archäologischen  Freilichtmuseum
"Schmieden für Kinder" im Archäologischen Freilichtmuseum
Brand einer Moschee
Brand einer Moschee


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik