Schrift

01.03.2011
Paderborner Ex-Präsident Evers rettet Ahlen
Finanzielle Unterstützung für Drittligisten

Ahlen statt Paderborn | FOTO: MARC KÖPPELMANN

Ahlen/Paderborn (dpa/red). Der frühere Präsident des SC Paderborn, Peter Evers, steigt beim Fußball-Drittligisten Rot Weiss Ahlen ein. Nach Angaben des Vereins ist damit der Spielbetrieb bis zum Saisonende gesichert. Evers war zuletzt in die Schlagzeilen geraten, weil er 2009 Detektive zur Beobachtung von Journalisten angesetzt haben soll.

Der Klub, der im Oktober des vergangenen Jahres einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt hatte, präsentierte Evers am Dienstag als Sponsor. Der Kaufmann will sich angeblich mit einem hohen sechsstelligen Betrag engagieren. "Ich freue mich, mit Peters Evers einen Sponsor zu haben, der das Geschäft kennt und Rot Weiss Ahlen nach vorne bringen möchte", sagte Insolvenzverwalter Michael Mönig.

Die Verantwortlichen der Münsterländer hoffen, dass der Geldgeber dem Verein auch über die Saison hinaus unterstützen wird. "Die Einigung mit Peter Evers wird hoffentlich auch eine zusätzliche Dynamik in die Gespräche mit weiteren Sponsoren bringen", sagte Mönig.

Die Planungen für die kommende Saison laufen, die notwendigen Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sollen fristgerecht eingereicht werden.

In Paderborn hatte Evers immer wieder finanzielle Beiträge für den Verein geleistet, war aber auch mit negativen Aktionen aufgefallen. So war 2009 gegen ihn ein Verfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte anhängig und öffentlich geworden. Während einer Durchsuchung hatte er einen Steuerfahnder körperlich attackiert. Er wurde deshalb zu einer Geldstrafe von 8.000 Euro verurteilt und trat Anfang Dezember 2009 beim SCP ab. Seither taucht Evers nur noch im Sponsorenpool des Fußball-Zweitligisten auf.

Mehr zum Thema in nw-news.de

Schrift

Kommentare
Mit schlechtem Benehmen haen wir hier in Ahlen, als die Mannschaft noch LR hieß bittere Erfahrungen sammeln dürfen.
Insofern alles beim Alten bei Rot Weiß. Aber Pecunia non olet - Geld stinkt nicht.....

Wie sehr lohnt es sich denn jetzt, dass Geld nach Ahlen zu schicken?! Aber So ein Trainingsplatz bietet auch noch mehr Möglichkeiten, die ich hier jetzt nicht aufzählen will..

@ Chefplaner:
Meines Wissens erhebt die Stadt aktuell keine Miete für ihre Sportflächen. Zumindest nicht für Sportvereine. Und selbst wenn...was soll den da die Stunde kosten damit sich dies für einen Investor lohnt? Was glauben Sie warum immer ALLE sochen Sachen zahlen müssen?

@Fan
ICH HOFFE DAS WAR EIN SCHERZ VON DIR!
Mhhhh .. mal sehen ... haben die jetzigen Verantwortlichen einen Beamten angegriffen?
Haben die jetzigen verantwortlichen einen Staatsanwalt(glaube ich) vorgeworfen, dass er was mit Kinderporno am Hut hat oder haben die jetzigen Personen sich öfters schlecht in den Vip Räumen anderer Clubs daneben benommen?
Oder besteht der Verdacht, dass die jetzigen Personen einen Detektiv anheuern wollten, nur weil die Presse mal genauer nachhackt?
Gemeint ist nicht das fachliche sonder die Außendarstellung! Und das ist für einen Ex-Präsidenten/ Verantwortlichen doch erheblich! Da nützt es auch nichts wenn er viel Geld hat, wenn der Name SC Paderborn 07 dadurch in den Dreck gezogen wird.

Das traurige ist doch, dass man mit dem Geld, welches nun nach Ahlen fließt, hier hätte einen Trainingsplatz am Stadion bauen können, der sich sicher auch seperat "vermarketn" ließe (Banden) - z.B. als zukünftge Spielstätte der "Zweiten", wenn denn mal ein richtiges Trainingszentrum entsstanden ist... Ein Investor könnte da doch sicher zumindest vorübergehend eine ähnliche Platzmiete erzielen wie die Stadt bei den öffentlichen Sportplätzen wie der Paderkampfbahn!



 Seite 1 von 2
weiter >
  >>


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Das könnte Sie auch interessieren
Die Fans des SC Paderborn im Reime-Fieber
Paderborn (fei). Der Gedicht-Wettbewerb von nw-news.de ist beendet. Rund 60 Verse sind im Laufe des Tages in der Redaktion eingegangen - manche augenzwinkernd, manche ernster... mehr



SC Paderborn 07: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Andreas Allesfahrer-Blog: Ein Hoch auf den SC Paderborn
Sonntagnachmittag gegen 17.20 Uhr ist es vollbracht. Das Fußballwunder made in Paderborn ist wahr geworden. Mir scheint... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: "The winner takes it all"
Hallo Fans, heute erscheint der letzte Blog vor der Entscheidung über direkten Aufstieg oder Relegation. Die Möglichkeit auf die Relegation kann uns... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: SC Paderborn: Mit Erdbeere, Schokolade oder Vanille zum Erfolg
Nur noch zwei Spiele bis zum Ziel Bundesliga. Das wünscht sich zumindest jeder, der für den SC Paderborn die Daumen drückt. Auch Athletik-Trainer... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: SC Paderborn: Ist Fair Play zu viel verlangt?
Hallo Fans, mit Blick auf das Spiel am Sonntag gegen Sandhausen bleibt zu wünschen, dass es Fair Play diesmal auf allen Seiten gibt. Bis dann... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: SC Paderborn: Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen
Hallo Fans, Medien und Fans sprechen schon seit Tagen nur noch vom Spitzenspiel des SCP gegen Greuther Fürth am Ostersonntag. Doch auch die Spiele... mehr


SC-Paderborn-Fotos
Superfan Jürgen Patzer
Superfan Jürgen Patzer
RB Leipzig - SC Paderborn 2:1 n.V. im DFB-Pokal
RB Leipzig - SC Paderborn 2:1 n.V. im DFB-Pokal
SC Paderborn - FC Everton 3:1
SC Paderborn - FC Everton 3:1
SC Paderborn - Wigan Athletic
SC Paderborn - Wigan Athletic
Achenkirch: Eindrücke aus dem Trainingslager des SC Paderborn
Achenkirch: Eindrücke aus dem Trainingslager des SC Paderborn
Achenkirch: SC Paderborn spielt Tennisfußball im Trainingslager
Achenkirch: SC Paderborn spielt Tennisfußball im Trainingslager



Videos
Arminia Bielefeld
4.710 Dauerkarten bei Arminia verkauft
Bielefeld (nw). Arminia Bielefeld hat in den vergangenen zweieinhalb Wochen noch einmal über 500 Dauerkarten für die laufende Drittliga-Saison... mehr

Ex-Armine Rahn kehrt zu alten Freunden zurück
Köln/Bielefeld. Mit einem süffisanten Lächeln reagiert Johannes Rahn auf die Feststellung, dass die Stimmung in Bielefeld nach Arminias bescheidenem... mehr

Arminia: Verletzter Kluge fällt gegen Köln aus
Bielefeld (nw). Pech für Peer Kluge und den DSC Arminia: Der Mittelfeldspieler wird aller Voraussicht nach für das Heimspiel gegen Fortuna Köln am... mehr

Arminia und Rödinghausen tauschen Heimrecht
Bielefeld (nw). Das ursprünglich für den 10. August geplante Erstrunden-Spiel im Krombacher-Pokal auf Fußball-Verbandsebene zwischen dem SV... mehr

Arminia verliert Testspiel 1:3 gegen Al-Wahda
Harsewinkel (frz). In einem kurzfristig angesetzten Testspiel auf dem Trainingsgelände der Klosterpforte in Marienfeld traf Arminia Bielefeld auf den... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik