Schrift

28.01.2013
Sc Paderborns Meha macht viel Mut
Mittelfeldspieler in Topform
VON HARTMUT KLEIMANN

Treffsicher | FOTO: MARC KÖPPELMANN

Paderborn/Bochum. Mit dem letzten von fünf Testspielen am Samstag in Bochum hat Fußball-Zweitligist SC Paderborn die Vorbereitung auf das Restprogramm abgeschlossen. Am Dienstag beginnt der normale Vorlauf vor einem Punktspiel, denn am kommenden Samstag, 2. Februar, heißt Spitzenreiter Eintracht Braunschweig der Gegner im ersten Pflichtspiel des neuen Jahres 2013. Mit einem 2:1-Sieg im Rewirpower-Stadion ist den Mannen von Cheftrainer Stephan Schmidt ein erfolgreicher Abschluss einer gut verlaufenen Vorbereitung gelungen.

Und auch, wenn es keine direkte Absicht war, wird der Erfolg an der Stätte, an der es Anfang Dezember eine ordentliche 0:4-Abfuhr gegen den VfL Bochum gegeben hatte, nun für zusätzliches Selbstvertrauen sorgen. "Wir haben über weite Strecke ein ordentliches Spiel abgeliefert", fasst Schmidt die 90 Minuten zusammen. Wie schon in den Partien davor rückte ein Paderborner auch in Bochum besonders in den Fokus: Alban Meha. Der technisch versierte Albaner ist auf einem guten Weg, im Team wieder die Rolle auszufüllen, die er schon im Vorjahr nahezu perfekt übernommen hatte.

Angefangen mit seinem sehenswerten Heber bei der knappen 1:2-Niederlage gegen Schalke 04 hat der 26-Jährige auch in allen anderen Tests getroffen. Beim 1:1 gegen Lugano, beim 4:1-Erfolg über St. Gallen und am Samstag erzielte er nach Zuspiel von Neuzugang Kachunga aus der Distanz das 1:0 (45.) und bereitete per Freistoß das zweite SCP-Tor durch Tobias Feisthammel vor (48.). "Alban macht einen frischen Eindruck, ist für uns ein enorm wichtiger Spieler und wir werden noch sehr viel Freude an ihm haben", sagt Schmidt, der dann doch noch einen Grund zur Kritik findet. Wie gegen St. Gallen fiel auch das Gegentor am Samstag (76. Iaschwili) nach einer Standardsituation. "Das müssen wir abstellen", stellt der Trainer klar.

SC Paderborn: Kruse, Feisthammel (87. Welker), Ziegler, Strohdiek, Bertels (68. Wissing), Krösche, Demme (63. Vrancic), Meha, Naki (79. Erlbeck), Kachunga, Saglik (82. Palionis).

Kommentare
@ PaderGay: das frage ich mich auch stündlich! na das wird wohl eine Last Minute Geschichte!

zu Meha: das wird auch wieder Zeit! die Hinrunde war ja grottenschlecht teilweise. er hat zum Ende sehr stark nachgelassen, und man fragte sich, warum er trotzdem ständig spielte. das auch anders geht, hat er 2011/12 gezeigtg!

Der Alban also gerade klasse drauf ? Verbietet ihm sicher neimand, wenn dieser Zustand bei ihm jetzt noch möglichst bis Pfingsten anhält (34. Spieltag) !
Viel mehr würde mich jetzt allerdings interessieren, wie es denn momentan in Sachen Neuverpflichtung im Defensivbereich aussieht ? Es bleiben -Stand jetzt- noch ca. 63 Stunden...

... bis zum nächsten Länderspiel!

es muss garnich erst zu einer standardsituation kommen!! Wenn dann sollte Sie verhindert werden!


Weitere Nachrichten über den SC Paderborn
Paderborn in der Einzelkritik
Marvin Bakalorz: Die Erstliga-Leihgabe von Eintracht Frankfurt war ein glänzender Ballverteiler. Allein die beiden vorbereiteten Tore sprechen Bände.       &... mehr

Faule Eier verderben das Festtagsmenü des SC Paderborn
Paderborn. Fürth führt? Von wegen. An sich war diesmal alles anders. Paderborns Serien-Bezwinger aus Franken drehte eine zweimalige SCP-Führung, die Süleyman Koc (36.) und Marc Vucinovic (72... mehr

SC Paderborn erhält Lizenzen für die 1. und 2. Bundesliga
Paderborn. Der SC Paderborn hat am Dienstag von der Deutschen Fußball Liga (DFL) die Lizenzen für die Bundesliga und für die 2. Bundesliga in der Saison 2014/2015 erhalten... mehr

SC Paderborn weiterhin auf Relegationsplatz
Paderborn (nw). Der SC Paderborn und Greuther Fürth trennetn sich nach einem hart umkämpften Spiel mit 2:2 nach Toren von Süleyman Koc (36.), Ilir Azemi (59. und 90+1.) und Marc Vucinovic (75.)... mehr



SC Paderborn 07: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige


Anzeigen

Andreas Allesfahrer-Blog: SC Paderborn: Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen
Hallo Fans, Medien und Fans sprechen schon seit Tagen nur noch vom Spitzenspiel des SCP gegen Greuther Fürth am Ostersonntag. Doch auch die Spiele... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: Was wäre wenn…?
Hallo Fans, der FC St. Pauli ist bis auf drei Punkte an den SC Paderborn herangerückt. Einige andere Verfolger patzten auch... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: SC Paderborn: Mit Spaß und Gas zum Erfolg
Hallo Fans, am Freitag geht es schon weiter mit dem Spiel gegen Fortuna Düsseldorf. Hoffentlich noch einmal im vollbesetzten Stadion. Wer jetzt noch... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: Zwei Spiele, die begeistern
Hallo Fans, was waren das für spannende Spiele, die wir am Freitag und am Dienstag gesehen haben. Die Jungs haben beide Male bis zur letzten Minute... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: Andrea in Berlin mittendrin statt nur dabei
5. August 2011, Stadion an der Alten Försterei. Der SC Paderborn tritt an zum 3. Spiel der Saison gegen Union Berlin. Es sind noch Sommerferien in NRW... mehr


SC-Paderborn-Fotos
FC Ingolstadt - SC Paderborn 1:2
FC Ingolstadt - SC Paderborn 1:2
SC Paderborn - Fortuna Düsseldorf 1:2
SC Paderborn - Fortuna Düsseldorf 1:2
FSV Frankfurt - SC Paderborn
FSV Frankfurt - SC Paderborn
SC Paderborn - FC St. Pauli 3:0
SC Paderborn - FC St. Pauli 3:0
Union Berlin - SC Paderborn 1:1
Union Berlin - SC Paderborn 1:1
SC Paderborn - Dynamo Dresden 2:1
SC Paderborn - Dynamo Dresden 2:1



Videos
Arminia Bielefeld
Die Arminia in der Einzelkritik
Stefan Ortega: Der Torhüter war bei beiden Toren der Löwen machtlos. Erlebte gegen die harmlosen Gastgeber einen ruhigen Nachmittag. Mit einer... mehr

Marcus Uhlig: "Wir fangen keine Trainerdiskussion an"
München/Bielefeld. Diese Zahlen sind alarmierend und schrecken jeden Anhänger des Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld auf: Der Aufsteiger bestritt... mehr

Arminia Bielefeld kommt dem Abstieg näher
München (nw/lnw). Arminia Bielefeld ist im Kampf um den Abstieg um eine Hoffnung ärmer. Im Auswärtsspiel gegen 1860 München verloren die Bielefelder 1... mehr

Arminia: Arminias Ex-Coach von Ahlen spielt Schicksal
Bielefeld. Welche Negativserie wird am Samstagnachmittag nach dem Abpfiff des Zweitligaspiels zwischen dem TSV 1860 München und Arminia Bielefeld wohl... mehr

Arminia steht mit einem Bein in Liga 3
Bielefeld. Einen mittelschweren Schock erlebten Anhänger, Spieler und Funktionäre des DSC Arminia Bielefeld am Montagabend. Nach dem 4:2-Sieg von... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik