Schrift

30.01.2013
Nachverpflichtung beim SC Paderborn nicht endgültig vom Tisch
Für Manager Michael Born muss es passen

Im Training zurück | FOTO: MARC KÖPPELMANN

Paderborn (hakl). Der Countdown läuft. Am kommenden Samstag geht es auch für die Fußballprofis des Zweitligisten SC Paderborn mit dem Punktspielreigen weiter. Im ersten Spiel des neuen Jahres bekommen die Schützlinge von Cheftrainer Stephan Schmidt mit Spitzenreiter Eintracht Braunschweig einen ganz dicken Happen vorgesetzt Bis zum Anpfiff um 13 Uhr in der Benteler-Arena sollten dann weitestgehend auch wieder die Spieler an Bord sein, die beim jüngsten 2:1-Testspielsieg in Bochum nicht zur Verfügung standen.

So hat Angreifer Deniz Yilmaz seine Oberschenkelverhärtung auskuriert, wurde aber am gestrigen Dienstag beim Sprinttest noch geschont. Daniel Brückner ist nach einem Magen-Darminfekt auch wieder fit. Markus Krösche hatte beim Spiel im Rewirpower-Stadion in Bochum einen Schlag auf’s Knie bekommen, wird aber nach einer Pause heute wieder ins normale Mannschaftstraining einsteigen. Rückkehrer Mahir Saglik hat sich eine leichte Erkältung eingefangen, droht aber für Samstag nicht auszufallen.


So beschränkt sich der Kreis der Ausfälle auf Jens Wemmer (Reha), Manuel Zeitz (Fußnagel-Entzündung) und Manuel Gulde. Letztgenannter absolviert nach seinem Muskelfaserriss schon wieder leichtes Lauftraining. Und auch Jens Wemmer, der so schmerzlich vermisste rechte Außenverteidiger, hat schon wieder eine Laufeinheit absolviert. "Wir sind da ganz optimistisch", äußerte am Dienstag Manager Sport Michael Born zum Heilungsprozess nach Wemmers Haarriss am Schambein und nachfolgender Zerrung.

Ob dennoch ein Defensivspieler nachverpflichtet wird, ist immer noch unklar. "Wir planen zweigleisig. Wenn etwas passiert, dann nur, wenn es für uns auch zu 100 Prozent passt", lehnt Born jeglichen Aktionismus ab.

Kommentare
Leute, es kann nur besser werden! ENTWEDER DIE MANNSCHAFT KRIEGT DIE KURVE oder wir haben schon bald einen neuen Trainer und gehen als Aufstiegsfavort in die Drittligasaison.... quo vadis SCP?
ich tendiere zu ersterem! oder zumindest erstmal den Ball flachhalten und die Mannschaft am SA unterstützen!

Wenn ich die Aussage von Herrn Hornberger schon wieder lese ( Zuschauerzuspruch ). Die Mannschaft ist nicht allein für das Marketing zuständig. Anstatt sich immer füttern zu lassen, wäre es mal angebracht selbst etwas zu bewegen. Wir spielen in wenigen Tagen gegen den Spitzenreiter und Werbung ist gleich Fehlanzeige.

Was nutzen die besten und teuersten Zutaten für ein Gericht, wenn der Koch nicht in der Lage ist, diese zu verwerten. Da bleiben dann auch irgendwann die Gäste aus und das Restaurant schließt bald.

@NW

Das ne gute Idee von Südtribüne!! Bitte mal etwas kritischer nachfragen. Evt. Kann man Horny aus seiner Traumwelt rausbekommen.

Südtribüne
"Ob da wohl auch die Unterschiedliche Sichtweise von Fans und Trainer zu den (nicht) gebotenen Leistungen ein Grund sind"

Fällt zwar etwas schwer, aber in Sachen Schrreibfaulheit seitens der SCP-Fans muss man @Sword schon ein wenig recht geben.
Im anderen Lokalblatt ist ein kurzer Vorbericht zum Braunschweig-Spiel.Darin beklagt sich unser geschätzter Geschäftsführer und beliebter Vizepräsident bitterlich über die geringe Ticketnachfrage seitens der SCP-Fans.@ NW,Euer Vorbericht steht ja noch aus.Wäre nett, auch mal dieses Themenfeld kritisch und etwas in die Tiefe gehend zu beleuchten. Ob da wohl auch die Unterschiedliche Sichtweise von Fans und Trainer zu den (nicht) gebotenen Leistungen ein Grund sind



 Seite 1 von 2
weiter >
  >>


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Das könnte Sie auch interessieren
Paderborn
SC Paderborns Scharfschütze Alban Meha ist zurück
Es hätte ein Happy End à la Hollywood werden können. Sekunden vor dem Schlusspfiff zog der in der 78. Minute eingewechselte Alban Meha aus 22 Metern ab. Doch der Ball rauschte am Tor vorbei. Und so kassierte der SC Paderborn am Samstag mit dem 1:2 (0:2) gegen Borussia Mönchengladbach seine erste Erstliga-Heimniederlage. mehr



SC Paderborn 07: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Andreas Allesfahrer-Blog: Gigantenduelle
Hallo Fans, Schlag auf Schlag spielen unsere Paderborner Jungs momentan gegen die Topmannschaften der Bundesliga. Da bleibt kaum Zeit zum Luftholen.... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: Nach der Domstadt ist vor Hannover und den Bayern
Hallo Fans, im Moment kommen wir ja aus dem Fußballgucken nicht mehr heraus. Drei Wochen hintereinander sehen wir den SCP in der heimischen Benteler... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: "Au revoir", HSV!
Hallo Fans, ein paar Tage sind nach dem Hamburg-Spiel ins Land gegangen, aber immer noch scheint der Sieg irgendwie unglaublich. Habt ihr euch die... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: Nörgler gibt es immer
Hallo Fans, das erste Bundesligaspiel der Vereinsgeschichte ist gelaufen. Die überregionalen Medien zollen uns Respekt und ich finde... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: Mit Vollgas in die Liga
Natürlich war das Pokalspiel enttäuschend. Ich möchte das Spiel gegen Red Bull Salzburg auch überhaupt nicht schön reden... mehr


SC-Paderborn-Fotos
SC Herford gewinnt 2:0 gegen SC Paderborn II
SC Herford gewinnt 2:0 gegen SC Paderborn II
SC Paderborn -Borussia Mönchengladach
SC Paderborn -Borussia Mönchengladach
NW-Auswärtsstammtisch zum Spiel des SC Paderborn bei Bayern München
NW-Auswärtsstammtisch zum Spiel des SC Paderborn bei Bayern München
FC Bayern München - SC Paderborn 4:0 (2:0)
FC Bayern München - SC Paderborn 4:0 (2:0)
Polizist Rainer Göke bei seinem Job in der Benteler-Arena
Polizist Rainer Göke bei seinem Job in der Benteler-Arena
SC Paderborn - Hannover 96
SC Paderborn - Hannover 96



Videos
Arminia Bielefeld
Bielefeld: Dynamo-Hooligans zu 16.000 Euro Geldstrafe verurteilt
Bielefeld/Dresden (nw). Gewalttätige Fußballfans von Dynamo Dresden sind vom Amtgericht Bielefeld zu empfindlichen Geldstrafen verurteilt worden. Kurz... mehr

Bielefeld: Arminia: 10.000 Tickets für Dresden-Spiel verkauft
Am Samstag empfängt Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld Tabellenführer Dynamo Dresden zum Spitzenspiel um 14:00 Uhr in der SchücoArena.  ... mehr

Bielefeld: Arminias Aufwärtstrend hält an
Sollte es mit dem Fußball irgendwann mal nicht mehr so gut laufen, könnten die Profis des DSC Arminia ja alternativ Reiseführer und Hotelkritiken... mehr

Cottbus: Arminia hat Abwehrschlacht überstanden
Julian Börner stand mit bittersauerer Miene im Gang zu den Kabinen. In der 61. Spielminute hatte er für die Bielefelder 1:0-Führung in Cottbus gesorgt... mehr

Bielefeld: Arminia in der Einzelkritik
Alexander Schwolow: Der Keeper war in Cottbus bester Mann. Mit einigen Glanzparaden hielt er Arminia im Spiel. Note 2 Julian Börner: Klar, die Aktion... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik