Schrift


01.03.2013
"Bohne" ist in Paderborn das Vorbild
Brückner steht für den Mentalitätswandel beim SCP
VON HARTMUT KLEIMANN

Am Ball | FOTO: MARC KÖPPELMANN

Paderborn. Wie schnell die Zeiten sich doch ändern können. Richtete der Fußball-Zweitligist SC Paderborn noch vor drei Wochen den bangen Blick auf die immer näher rückenden Abstiegsplätze, hat sogar Präsident Wilfried Finke vor dem heutigen Duell gegen den FC Energie Cottbus (18 Uhr, Benteler-Arena) – wenn vielleicht auch nicht ganz ernst gemeint – schon wieder ganz andere Szenarien vor Augen. Sollte der SCP die beiden nächsten Spiele gegen direkte Tabellennachbarn gewinnen, so orakelte der Vereinschef, müsse noch umgehend die Erstliga-Lizenz beantragt werden.

In der Tat liegen aktuell zwischen dem schwächelnden Dritten Kaiserslautern und dem Elften Ingolstadt gerade mal acht Punkte. Insgeheim aber wird auch der Präsident der Ostwestfalen wissen, dass ein ernsthaftes Beschäftigen mit Rang drei jetzt nur wieder wie schon in der Hinrunde über durchaus noch vorhandene Defizite hinwegtäuschen würde.


Selbst Cheftrainer Stephan Schmidt, der sich nach Meinung vieler zu lange schützend vor seine Mannschaft gestellt hatte, fordert jetzt gegen einen Gegner, dem er eine "der besten Spielanlagen der Liga" attestiert, eine Weiterentwicklung ein. "Wir müssen uns steigern", meint er bezüglich des glücklichen Auftritts in Sandhausen, als Paderborn nach einer schwachen ersten Halbzeit und einem frühen 0:1-Rückstand das spiel im zweiten Abschnitt noch in einen 3:1-Erfolg gewandelt hatte. Und Schmidt widerspricht auch allen die glauben, dass der Druck jetzt nachlasse. "Keineswegs, denn wir wollen möglichst schnell 40 Punkte einspielen", nennt er sein Nahziel.

Kapitän Krösche: "Kampf angenommen"

Auch für Mannschaftskapitän Markus Krösche hat der SC Paderborn aktuell erst einen kleinen, wenn auch wichtigen Schritt vollzogen. "Wir sind als Team näher zusammengerückt", sagt er und fügt an, "dass wir alle als Fußballer noch Luft nach oben haben." Nach dem Braunschweig-Spiel, der fünften Niederlage in Folge, hatte sich die Mannschaft zusammengesetzt und Manöverkritik betrieben.

"Wir haben uns intern vor Augen geführt, dass wir nur erfolgreich sein können, wenn wir über das Kollektiv gehen. In der Hinrunde hatten wir einfach den Fokus dafür verloren, als Team zu arbeiten", berichtet der Kapitän. Rückblickend auf Sandhausen konstatiert er, dass "wir dort nicht gut gespielt haben. Aber wir haben den Kampf angenommen, haben das Spiel gedreht und eine tolle Mentalität gezeigt."

Als Beispiel nennt der Routinier die Szene zum 1:1-Ausgleich von Daniel Brückner. Wie sich Bohne, so der Spitzname Brückners, da durchgetankt habe, sei bezeichnend für den Auftritt in der zweiten Halbzeit gewesen. "Unser nächstes Ziel muss es jetzt einfach sein, Spiele überzeugender zu gewinnen", nennt der 32-Jährige den nächsten Schritt. Die Qualität dafür habe die Mannschaft, "jetzt müssen wir sie auch auf den Platz bringen."

Und auch Schmidt schlägt ein weiteres Mal in diese Kerbe. "Cottbus gehört von der Qualität zu den besten fünf Teams der Liga. Es wird interessant zu sehen, wie wir als Team dagegen halten", beschwört er das Wir-Gefühl passend vor dem Duell mit einem Kontrahenten, dem nach acht sieglosen Begegnungen ganz augenscheinlich diese positive Eigenschaft auch etwas abhanden gekommen ist.
      
              

Kommentare
@traumtore was soll diese Bemerkung?

Was zählt ist seine Leistung und die bringt Brückner.Also schnell verängern bevor andere Vereine schneller sind!!!

BRÜCKNER VOR!!!

Bloss nicht mit Brückner verlängern!

Dann haben wir nächste Saison nur noch eine Rentnertruppe, aber wem es gefällt!-warum nicht!

Wo bleibt die Vertragsverlängerung von Daniel Brückner? Auf was wartet der Verein?

@paderterminal
das hat Herr Finke im Interview nur scherzhaft gesagt. Einfach on-air Paderborn in Google eintippen.

@ paderterminal schrieb am 01.03.2013 12:20 Uhr:

der Präsident des SC PB ist manchmal ein Träumer! aber er ist ein Visionär. und das finde ich gut! aussserdem meinte er die Aussage sicher nicht ganz ernst.

wären wir jetzt der FC Kölle, könnte man sicher bei sechs Punkten Rückstand anfangen zu träumen. Aber , das hat die NW gut beschrieben, bei den vorhandenen Defiziten in der Mannschaft hilft auch keine kleine Siegesserie! Nur für 40 Punkte - dafür zählts! und fangen wir am besten heute an!



 Seite 1 von 2
weiter >
  >>


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Das könnte Sie auch interessieren
Paderborn
Mit den Fans auf Du und Du
Paderborn. Manchmal ist Rainer Göke abends heiser, wenn er von einem Einsatz im Fußballstadion nach Hause kommt. Seit rund 20 Jahren kümmert sich der Hauptkommissar bei den Spielen des SC Paderborn... mehr



SC Paderborn 07: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Andreas Allesfahrer-Blog: Nach der Domstadt ist vor Hannover und den Bayern
Hallo Fans, im Moment kommen wir ja aus dem Fußballgucken nicht mehr heraus. Drei Wochen hintereinander sehen wir den SCP in der heimischen Benteler... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: "Au revoir", HSV!
Hallo Fans, ein paar Tage sind nach dem Hamburg-Spiel ins Land gegangen, aber immer noch scheint der Sieg irgendwie unglaublich. Habt ihr euch die... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: Nörgler gibt es immer
Hallo Fans, das erste Bundesligaspiel der Vereinsgeschichte ist gelaufen. Die überregionalen Medien zollen uns Respekt und ich finde... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: Mit Vollgas in die Liga
Natürlich war das Pokalspiel enttäuschend. Ich möchte das Spiel gegen Red Bull Salzburg auch überhaupt nicht schön reden... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: Ein Hoch auf den SC Paderborn
Sonntagnachmittag gegen 17.20 Uhr ist es vollbracht. Das Fußballwunder made in Paderborn ist wahr geworden. Mir scheint... mehr


SC-Paderborn-Fotos
Polizist Rainer Göke bei seinem Job in der Benteler-Arena
Polizist Rainer Göke bei seinem Job in der Benteler-Arena
SC Paderborn - Hannover 96
SC Paderborn - Hannover 96
SC Paderborn - 1. FC Köln 0:0
SC Paderborn - 1. FC Köln 0:0
Arminia Hannover - SC Paderborn 0:9
Arminia Hannover - SC Paderborn 0:9
Hamburger SV - SC Paderborn
Hamburger SV - SC Paderborn
SC Paderborn - Busfahrer Uwe Hussmann
SC Paderborn - Busfahrer Uwe Hussmann



Videos
Arminia Bielefeld
Bielefeld: 50 Arminia-Fans randalierten am Bielefelder Hauptbahnhof
Im Anschluss an die bittere Drittliganiederlage am Samstag in Rostock haben sich einige der zurückreisenden Arminia-Fans heftig daneben benommen. Das... mehr

Arminia: Arminia in der Einzelkritik
Alexander Schwolow: Einziger Armine in Topform. Reaktionsschnell und mit gutem Stellungsspiel. Chancenlos bei den Gegentoren. Note: 2 Peer Kluge :... mehr

Arminia: Meiers grimmiger Geburtstag
Um Mitternacht von Freitag auf Samstag überraschte das Funktionsteam den DSC-Trainer mit einer Torte. Das sollte aber schon das einzige Geschenk... mehr

Rostock besiegt Arminia couragiert mit 4:2
Rostock (nw). Rostocks Heimfluch ist beendet, aber ausgerechnet Arminia Bielefeld hat ihn beendet. In einem turbulenten Spiel agierten die Rostocker... mehr

Bielefeld: Arminia plant den Heimfluch von Hansa Rostock zu verlängern
Bielefeld. Der letzte Heimsieg datiert vom 14. Dezember 2013 (1:0 gegen Elversberg), im Kalenderjahr 2014 ist Hansa Rostock bislang mit einem... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik