Schrift

21.03.2013
Wölfe besiegen SC Paderborn
Mahir Saglic erzielt Anschlusstreffer gegen Ex-Club

Torschütze | FOTO: MARC KÖPPELMANN

Paderborn. Bei Schneetreiben in der Volkswagen Arena zog sich der SC Paderborn im Testspiel gegen den Bundesligisten VfL Wolfsburg gut aus der Affäre. Den Anschlusstreffer bei der 1:2-Niederlage markierte Mahir Saglik gegen seinen früheren Verein. Besonders im Blickpunkt standen auch die Mittelfeld-Duelle zwischen Diego Demme und Diego.

Chef-Trainer Stephan Schmidt gab einigen Spielern längere Einsatzzeiten als zuletzt. So konnte sich Jens Wissing zunächst auf der linken Abwehrseite und nach dem Wechsel in der Innenverteidigung präsentieren. Auch Manuel Zeitz spielte im defensiven Mittelfeld durch; Deniz Naki und Deniz Yilmaz standen gut eine Stunde auf dem Rasen. In der Schlussviertelstunde kamen die Youngster Tim Welker und Sebastian Schonlau zum Einsatz.


Der Bundesligist ging nach 23 Minuten in Führung, ein Zuspiel von Patrick Helmes verwertete Thomas Kahlenberg zum 1:0. Drei Mal hatte Yilmaz die Gelegenheit zum Tor, in der 19. Minute wehrten die Wolfsburger seinen Schuss auf der Linie ab. Im zweiten Durchgang legte der VfL nach, der eingewechselte Yohandry Orozco traf aus 20 Metern genau in den Winkel. Dann konterte der SCP: Saglik erzielte nach einem Freistoß von Mario Vrancic den 2:1-Endstand.

"Das war ein sehr guter Test. Meine Spieler haben viel Spielfreude gezeigt und sich gut präsentiert. Das Tor haben wir uns als Mannschaft verdient. Ich freue mich für Mahir, der Treffer wird ihm Selbstbewusstsein für die Meisterschaftsrunde geben", meinte Schmidt nach dem Schlusspfiff. Aufgrund der guten Leistung bekommt das Team einen weiteren Tag trainingsfrei; am Montag startet die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel beim FC St. Pauli (Ostermontag).

SC Paderborn 07: Kruse (46. Lück), Demme (75. Schonlau), Ziegler (75. Welker), Zeitz, Wemmer (75. Ornatelli), Yilmaz (63. Kachunga), Strohdiek (46. Bertels), Saglik, Brückner, Wissing, Naki (63. Vrancic).

Tore: 1:0 (23.) Kahlenberg, 2:0 (65.) Orozco, 2:1 (80.) Saglik


Das könnte Sie auch interessieren
FC Bayern gegen Paderborn wohl wieder mit Robben - Ribéry fehlt weiter
München/Paderborn (nw). Fußball-Rekordmeister Bayern München kann im Heimspiel gegen Tabellenführer SC Paderborn am Dienstag (20 Uhr) wohl wieder auf Arjen Robben zurückgreifen... mehr



SC Paderborn 07: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Andreas Allesfahrer-Blog: Nach der Domstadt ist vor Hannover und den Bayern
Hallo Fans, im Moment kommen wir ja aus dem Fußballgucken nicht mehr heraus. Drei Wochen hintereinander sehen wir den SCP in der heimischen Benteler... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: "Au revoir", HSV!
Hallo Fans, ein paar Tage sind nach dem Hamburg-Spiel ins Land gegangen, aber immer noch scheint der Sieg irgendwie unglaublich. Habt ihr euch die... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: Nörgler gibt es immer
Hallo Fans, das erste Bundesligaspiel der Vereinsgeschichte ist gelaufen. Die überregionalen Medien zollen uns Respekt und ich finde... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: Mit Vollgas in die Liga
Natürlich war das Pokalspiel enttäuschend. Ich möchte das Spiel gegen Red Bull Salzburg auch überhaupt nicht schön reden... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: Ein Hoch auf den SC Paderborn
Sonntagnachmittag gegen 17.20 Uhr ist es vollbracht. Das Fußballwunder made in Paderborn ist wahr geworden. Mir scheint... mehr


SC-Paderborn-Fotos
Polizist Rainer Göke bei seinem Job in der Benteler-Arena
Polizist Rainer Göke bei seinem Job in der Benteler-Arena
SC Paderborn - Hannover 96
SC Paderborn - Hannover 96
SC Paderborn - 1. FC Köln 0:0
SC Paderborn - 1. FC Köln 0:0
Arminia Hannover - SC Paderborn 0:9
Arminia Hannover - SC Paderborn 0:9
Hamburger SV - SC Paderborn
Hamburger SV - SC Paderborn
SC Paderborn - Busfahrer Uwe Hussmann
SC Paderborn - Busfahrer Uwe Hussmann



Videos
Arminia Bielefeld
Bielefeld: 50 Arminia-Fans randalierten am Bielefelder Hauptbahnhof
Im Anschluss an die bittere Drittliganiederlage am Samstag in Rostock haben sich einige der zurückreisenden Arminia-Fans heftig daneben benommen. Das... mehr

Arminia: Arminia in der Einzelkritik
Alexander Schwolow: Einziger Armine in Topform. Reaktionsschnell und mit gutem Stellungsspiel. Chancenlos bei den Gegentoren. Note: 2 Peer Kluge :... mehr

Arminia: Meiers grimmiger Geburtstag
Um Mitternacht von Freitag auf Samstag überraschte das Funktionsteam den DSC-Trainer mit einer Torte. Das sollte aber schon das einzige Geschenk... mehr

Rostock besiegt Arminia couragiert mit 4:2
Rostock (nw). Rostocks Heimfluch ist beendet, aber ausgerechnet Arminia Bielefeld hat ihn beendet. In einem turbulenten Spiel agierten die Rostocker... mehr

Bielefeld: Arminia plant den Heimfluch von Hansa Rostock zu verlängern
Bielefeld. Der letzte Heimsieg datiert vom 14. Dezember 2013 (1:0 gegen Elversberg), im Kalenderjahr 2014 ist Hansa Rostock bislang mit einem... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik