Schrift


12.07.2013
SC Paderborn mit gerechtem Unentschieden im letzten Test
SC Paderborn - Aston Villa 1:1

Freundchaftsspiel | FOTO: MARC KÖPPELMANN

Paderborn (hakl/brm). Gleich drei Sommerverpflichtungen bot der SC Paderborn mit Trainer Andre Breitenreiter im letzten Test vor dem Start der 2. Bundesliga gegen den englischen Premier-League-Club Aston Villa in der Startelf auf.

Nach 22 Minuten steht es 1:0 für den SC Paderborn nach einer traumhaften Kombination über Brückner, Saglik und Bertels. Der geht mit dem Ball in den 16er und gibt ihn überlegt zu ten Voorde. Der hält seinen Fuß hin und verwandelt zum Führungstreffer. In der ersten Halbzeit verhielt sich Aston Villa eher passiv, der SC Paderborn stand sehr kompakt. Die Halbzeitführung der Breitenreiter-Elf war nicht unverdient.

Während Aston Villas Coach Paul Lambert zum Wiederanpfiff auf zehn Positionen gewechselt hat, kommt der SC Paderborn unverändert aus der Kabine. In der 58. Minute erzielt Weimann für Aston Villa den Ausgleich. Vorgelegt hatte Carruthers und Kruse war machtlos. Trainer Breitenreiter nutzte die 62. Spielminute zum Wechsel: Für Vranic und Kachunga kamen Zeitz und Meha. In der 69. Minute glänzte Kruse, als er einen Schuss von Weimann um den Pfosten lenkt.

In der 77. Minute dann der zweite Doppelwechsel bei SC Paderborn: Krösche und Sane ersetzen Demme und Saglik. Erneuter Wechsel in der 82. Minute: Bertels, Wemmer und Brückner verlassen den Platz. Neu sind Scheffer, Heinloth und Vucinovic.

Das Spiel endete mit einem gerechten 1:1-Unentscheiden. Vor allem die erste Halbzeit machte Lust auf den Saisonstart am nächsten Samstag gegen Kaiserslautern.

André Breitenreiter nach dem Spiel: "Mit der ersten Halbzeit bin ich sehr zufrieden. Da haben wir viel umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben, und zwar ein aggressives Spiel gegen den Ball und schnelles Umschalten bei Ballbesitz. Im zweiten Durchgang waren wir passiver, das war mir etwas zu wenig. Anhand der Torchancen hätten wir dennoch gewinnen müssen".

Uwe Hünemeier: "Wir haben uns in jedem Testspiel gesteigert. Die Laufwege passen immer besser. Gerade in der ersten Hälfte sind wir heute richtig gut aufgetreten. Aus meiner Sicht sind wir gut gerüstet für den Auftakt gegen Kaiserslautern".


SC Paderborn:
Kruse - Bertels (Scheffer 82.), Hünemeier, Amedick, Wemmer (Heinloth 82.)  - Demme (Krösche 77.), Vranic (Zeitz 62.) - Brückner (Vucinovic 82.), Kachunga Meha 62.) - Saglik (Sane 77.), ten Voorde

Fotostrecke
SC Paderborn - Aston Villa
 
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (41 Fotos).



Kommentare
Es fehlt uns immer noch an Kreativität im Miteilfeld. Was nützen die besten Stürmer wenn die nicht die Bälle bekommen. Ach und Saglik ist ja mal der mega Chancentot. :(

Ich sehe in der Person Martin Amedick kein Risiko, die erste Halbzeit hat mir von ihm insbesondere und von der ganzen Mannschaft gut gefallen.
Mit seinem Partner Uwe Hünemeier sah das richtig klasse aus, ruhig souverän und überlegt nach vorn gespielt!
In der Pause muss wohl jemand den Stecker gezogen haben, Aston Villa hatte gefühlt zu 80% Ballbesitz, dass da der Druck auf die Abwehr größer wird und es zwangsläufig zu Tormöglichkeiten kommt ist logisch.
Die Abwehrarbeit fängt im Sturm an und da sollten sich einige Herren mal mt beschäftigen.
Martin Amedick und Uwe Hünemeier sind für mich gesetzt!

Die Problematik sehe ich beim Spieler Amedick.
Grundsätzlich ein sehr starker Spieler, wie er in der Vergangenheit bewiesen hat. Derzeit aus verständlichen Gründen aber noch weit davon entfernt.
Damit Amedick für uns aber eine Verstärkung wird, müssen wir ihn wieder aufbauen und dafür benötigt er Spielpraxis. Ein gewagtes Spiel und ich hoffe die Zuschauer ( mich eingeschlossen ) bringen die Geduld mit wenn in den ersten Spielen einige Böcke dabei sind. Wenn sie nicht spielentscheidend sind, ist es ja auch nur halb so schlimm. Man darf gespannt sein.

Defensivleistung von .H. Hünemeier ok, Eröffnung der Offensive … na ja bis … und der neue Trainer fängt auch schon wieder an mit: 'wir müssen in Paderborn zufrieden sein …' Krösche und Wemmer degradiert … warten wir auf die roten Teufel


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Das könnte Sie auch interessieren
SC Paderborn: Heimspiel gegen Köln ausverkauft
Paderborn. Die Euphorie um den Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn spiegelt sich jetzt auch in der Kartennachfrage wieder:  Für das Heimspiel am Samstag, 13. September gegen den 1... mehr



SC Paderborn 07: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Andreas Allesfahrer-Blog: Nörgler gibt es immer
Hallo Fans, das erste Bundesligaspiel der Vereinsgeschichte ist gelaufen. Die überregionalen Medien zollen uns Respekt und ich finde... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: Mit Vollgas in die Liga
Natürlich war das Pokalspiel enttäuschend. Ich möchte das Spiel gegen Red Bull Salzburg auch überhaupt nicht schön reden... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: Ein Hoch auf den SC Paderborn
Sonntagnachmittag gegen 17.20 Uhr ist es vollbracht. Das Fußballwunder made in Paderborn ist wahr geworden. Mir scheint... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: "The winner takes it all"
Hallo Fans, heute erscheint der letzte Blog vor der Entscheidung über direkten Aufstieg oder Relegation. Die Möglichkeit auf die Relegation kann uns... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: SC Paderborn: Mit Erdbeere, Schokolade oder Vanille zum Erfolg
Nur noch zwei Spiele bis zum Ziel Bundesliga. Das wünscht sich zumindest jeder, der für den SC Paderborn die Daumen drückt. Auch Athletik-Trainer... mehr


SC-Paderborn-Fotos
Hamburger SV - SC Paderborn
Hamburger SV - SC Paderborn
SC Paderborn - Busfahrer Uwe Hussmann
SC Paderborn - Busfahrer Uwe Hussmann
SC Paderborn - Mainz 05 2:2 (1:1)
SC Paderborn - Mainz 05 2:2 (1:1)
Superfan Jürgen Patzer
Superfan Jürgen Patzer
RB Leipzig - SC Paderborn 2:1 n.V. im DFB-Pokal
RB Leipzig - SC Paderborn 2:1 n.V. im DFB-Pokal
SC Paderborn - FC Everton 3:1
SC Paderborn - FC Everton 3:1



Videos
Arminia Bielefeld
Ex-Armine Rautiainen nimmt Meiers Einladung an
Bielefeld. Das spitzbübische Lächeln gehört immer noch zum Markenzeichen von Pasi Rautiainen, der von 1982 bis 1986 113 Spiele für Arminia Bielefeld... mehr

Neuzugang bei Arminia bleibt aus
Bielefeld (frz). Arminia Bielefeld hat keinen Transfer mehr getätigt. Diese Nachricht verkündete Pressesprecher Tim Santen wenige Stunden vor dem Ende... mehr

Arminia Bielefeld feiert verdienten Heimsieg
Bielefeld (nw). Bei Arminia  Bielefeld platzte Sonntag der Knoten! Aus einer intensiven Partie nahmen die Ostwestfalen wichtige drei Punkte mit nach... mehr

Bielefeld: Selbstbewusste Arminia empfängt den Ligaprimus
Bielefeld. Der Tabellenführer der 3. Liga gibt sich am Sonntag, Anstoß 14 Uhr, in der Schüco-Arena die Ehre... mehr

Arminias Trainer Meier im Interview vor dem Stuttgart-Spiel
Bielefeld (nw). Im letzten Spiel der englischen Wochen trifft Arminia auf den Tabellenführer, die Stuttgarter Kickers.  NW-Praktikantin Kim Pohlmann... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik