Schrift


14.07.2013
SC Paderborns Ten Voorde trifft beim Debüt
Testspiel gegen Aston Villa endet 1:1
VON HARTMUT KLEIMANN

Agil | FOTO: MARC KÖPPELMANN

Paderborn. Die Saison kann beginnen. Im letzten Testspiel vor dem Start in die Meisterrunde 2013/2014 ist dem SC Paderborn gegen den Premier-League-Vertreter Aston Villa ein 1:1-Unentschieden gelungen. Vor 3.552 Zuschauern zeigte der Fußball-Zweitligist eine erhebliche Steigerung gegenüber dem vorherigen Auftritt vor eigener Kulisse. Der war vor genau zwei Wochen beim 2:7 gegen Redbull Salzburg in die berühmte Hose gegangen. "Wir haben uns seitdem stetig gesteigert und auch im Trainingslager richtig gut gearbeitet", sagte Neuzugang Uwe Hünemeier und hatte besonders in der ersten Halbzeit "ein richtig gutes Spiel von uns" gesehen.

Die Domstädter standen mit Martin Amedick und Uwe Hünemeier in der Innenverteidigung sehr kompakt und ließen in der ersten Halbzeit keine Chance für die Engländer zu. Passive Gäste, agile Gastgeber. Und in der 22. Minute ging es über die linke Seite ganz schnell. Mahir Saglik spielte mit der Hacke den Ball in den Lauf von Thomas Bertels. Der sprintete in den Strafraum und passte kurz vor der Grundlinie quer auf Neuzugang Rick ten Voorde, der bei seinem Debüt die Führung erzielte. Paderborn hatte mehr vom Spiel, hatte die besseren Chancen, nur ein weiterer Treffer wollte nicht fallen. Leider gelang es dem SCP in der zweiten Halbzeit nicht, das Niveau aus dem ersten Abschnitt zu halten. "Da waren wir nach meinem Geschmack zu passiv. Das war mir dann ein bisschen zu wenig", kritisierte Cheftrainer André Breitenreiter nach der Partie.

Die Profis aus Birmingham waren nach der Pause aktiver, wobei die neue Präsenz einen Namen hatte: Andreas Weimann. Der Österreicher in Diensten von Aston Villa erzielte nach einem Konter nicht nur den Ausgleich (58.), sondern hatte auch in der Folgezeit noch die eine oder andere gute Szene. "Dennoch hätten wir angesichts der Anzahl unserer Chancen gewinnen müssen", konstatierte Breitenreiter. Thomas Bertels, der in der 22. Minute perfekt für den Niederländer aufgelegt hatte, wollte die gute Vorstellung aber nicht überbewerten. "Das haben wir nach dem Salzburg-Spiel auch nicht getan", sagte er.

SC Paderborn: Kruse – Wemmer (82. Heinloth), Amedick, Hünemeier, Bertels (82. Scheffer) – Vrancic (67. Zeitz), Demme (77. Krösche), – Kachunga (67. Meha), Brückner (82. Vucinovic) – Saglik (77. Sané), Ten Voorde.

Fotostrecke
SC Paderborn - Aston Villa
 
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (41 Fotos).



Kommentare
der fliegende Holländer des SCP war ja mal Eric Groeleken... aber Ten Voorde schickt sich an, ein würdiger Nachfolger zu werden! hat mir richtig gut gefallen.
Jedoch: Amedick ist meilenweit vom Zweitliganiveau entfernt! er ist noch völlig ausser Form, und sollte erstmal in der U23 Spielpraxis sammeln. Ansonsten war das relativ hoffnungsvoll,!


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Das könnte Sie auch interessieren
Aufsteiger gestärkt und zuversichtlich
Paderborn. Die Show beginnt: Am Sonntag wird für den SC Paderborn pünktlich um 15.30 Uhr in der ausverkauften Benteler-Arena das erste Bundesligaspiel der Vereinsgeschichte gegen den 1... mehr



SC Paderborn 07: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Andreas Allesfahrer-Blog: Ein Hoch auf den SC Paderborn
Sonntagnachmittag gegen 17.20 Uhr ist es vollbracht. Das Fußballwunder made in Paderborn ist wahr geworden. Mir scheint... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: "The winner takes it all"
Hallo Fans, heute erscheint der letzte Blog vor der Entscheidung über direkten Aufstieg oder Relegation. Die Möglichkeit auf die Relegation kann uns... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: SC Paderborn: Mit Erdbeere, Schokolade oder Vanille zum Erfolg
Nur noch zwei Spiele bis zum Ziel Bundesliga. Das wünscht sich zumindest jeder, der für den SC Paderborn die Daumen drückt. Auch Athletik-Trainer... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: SC Paderborn: Ist Fair Play zu viel verlangt?
Hallo Fans, mit Blick auf das Spiel am Sonntag gegen Sandhausen bleibt zu wünschen, dass es Fair Play diesmal auf allen Seiten gibt. Bis dann... mehr

Andreas Allesfahrer-Blog: SC Paderborn: Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen
Hallo Fans, Medien und Fans sprechen schon seit Tagen nur noch vom Spitzenspiel des SCP gegen Greuther Fürth am Ostersonntag. Doch auch die Spiele... mehr


SC-Paderborn-Fotos
Superfan Jürgen Patzer
Superfan Jürgen Patzer
RB Leipzig - SC Paderborn 2:1 n.V. im DFB-Pokal
RB Leipzig - SC Paderborn 2:1 n.V. im DFB-Pokal
SC Paderborn - FC Everton 3:1
SC Paderborn - FC Everton 3:1
SC Paderborn - Wigan Athletic
SC Paderborn - Wigan Athletic
Achenkirch: Eindrücke aus dem Trainingslager des SC Paderborn
Achenkirch: Eindrücke aus dem Trainingslager des SC Paderborn
Achenkirch: SC Paderborn spielt Tennisfußball im Trainingslager
Achenkirch: SC Paderborn spielt Tennisfußball im Trainingslager



Videos
Arminia Bielefeld
Arminias Strifler als Umschaltstation im Mittelfeld
Peer Kluge wird Samstag wegen muskulärer Probleme ausfallen, vielleicht auch noch etwas länger. Dazu ist Christian Müller gesperrt. Vor dem Spiel... mehr

4.710 Dauerkarten bei Arminia verkauft
Bielefeld (nw). Arminia Bielefeld hat in den vergangenen zweieinhalb Wochen noch einmal über 500 Dauerkarten für die laufende Drittliga-Saison... mehr

Ex-Armine Rahn kehrt zu alten Freunden zurück
Köln/Bielefeld. Mit einem süffisanten Lächeln reagiert Johannes Rahn auf die Feststellung, dass die Stimmung in Bielefeld nach Arminias bescheidenem... mehr

Arminia: Verletzter Kluge fällt gegen Köln aus
Bielefeld (nw). Pech für Peer Kluge und den DSC Arminia: Der Mittelfeldspieler wird aller Voraussicht nach für das Heimspiel gegen Fortuna Köln am... mehr

Arminia und Rödinghausen tauschen Heimrecht
Bielefeld (nw). Das ursprünglich für den 10. August geplante Erstrunden-Spiel im Krombacher-Pokal auf Fußball-Verbandsebene zwischen dem SV... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik