Frederick Lau

  • Geboren am Donnerstag, 17. August 1989
  • Geboren in Berlin, Deutschland

Bereits als Schauspieler etabliert: Frederick Lau
¿T?
Trotz seines noch junges Alters hat der in Berlin geborene Frederick Lau schon vielfältige Filmerfahrungen gesammelt. Bereits im Alter von gerade einmal zehn Jahren bewarb sich Lau für seine erste Rolle, seinen ersten TV-Auftritt hatte er schließlich 2000 in der Serie "Achterbahn" (Episode: "Der große Bruder"). Und das war nur der Anfang, denn seitdem ist Lau ein gern gesehener Gast auf Deutschlands Bildschirmen - und inzwischen auch auf der großen Leinwand. Doch zurück zu den Anfängen: Zunächst blieben die Rollen zwar recht klein, etwa in Andreas Dresens hoch gelobten Polizeidrama "Die Polizistin" (2000, mit Gabriela Maria Schmeide), doch schon bald folgten größere Rollen wie etwa in dem TV-Krimi "Doppelter Einsatz Berlin: Wehe dem, der liebt"oder in der Komödie "Wie angelt man sich einen Müllmann?" (beide 2000).

Nach einem Auftritt in Zoltan Spirandellis Liebeskomödie "Jonathans Liebe" (2001) besetzte Regisseur Olaf Kaiser den aufstrebenden Jungdarsteller in seiner bitterbösen Satire "Drei Stern Rot" (ebenfalls 2001). Dann endlich seine erste Hauptrolle: In dem sensibel erzählten Drama "Der Brief des Kosmonauten" (2002) spielte Lau den 10-jährigen Heinrich, der mit seiner Familie in der sibirischen Steppe lebt und sich in einen Zukunftstraum hinein steigert: Er will als Erwachsener unbedingt Raumfahrer werden... Mit der Hauptrolle in dem köstlichen Jugendfilm "Wer küsst schon einen Leguan?" zeigte Lau bereits 2003, dass seine Zeit als Hauptdarsteller gekommen war. Ebenso signalisierte die Rolle eines an den Rollstuhl gefesselten Arztsohns an der Seite von Stars wie Veronica Ferres und Michael Gwisdek in dem Melodram "Sterne leuchten auch am Tag" (2004), dass es mit dem Jungdarsteller auf der Karriereleiter mit großen Schritten nach oben geht.

Nach einigen weniger bemerkenswerten Filmarbeiten fiel Lau 2005 erneut auf: In der "Polizeiruf 110"-Folge "Die Mutter von Monte Carlo" sah man den Darsteller in der Rolle des jugendlichen Thomas Keller, der sich Jahrzehnte später als Kommissar in Bad Homburg (verkörpert von Jan-Gregor Kremp) an seine Kindheitserlebnisse erinnert. Eindrucksvoll war auch die Rolle des jungen Paul Kuhlke in dem Geschichtsdrama "Die Mauer - Berlin '61" (2006). Hier spielte er den Filmsohn von Heino Ferch und Inka Friedrich, der nach dem Mauerbau allein im Ostteil der Stadt zurückbleibt. Als Karrieresprung erwies sich auch Laus Rolle in dem packenden TV-Zweiteiler "'Neger, Neger, Schornsteinfeger'" (2006), der den Darsteller erneut an der Seite von Veronica Ferres zeigte. Hier spielte er einen Jugendfreund des dunkelhäutigen Hans-Jürgen, der in der Weimarer Republik aufwächst und in der Nazizeit als "Nicht-Arier" den Repressalien der Nationalsozialisten ausgesetzt ist. Und beängstigend gut war Laus Verkörperung eines zurückhaltenden Außenseiters in Dennis Gansels Jugenddrama "Die Welle" (2008), in dem er zusammen mit Jürgen Vogel vor der Kamera stand. Für diese Rolle wurde er 2008 mit dem Deutschen Filmpreis als bester Nebendarsteller ausgezeichnet.

Weitere Filme mit Frederick Lau: "Kleeblatt küsst Kaktus" (2001), "Das fliegende Klassenzimmer" (2002), "Rotlicht - Im Dickicht der Großstadt" (2003), "Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen", "Der verzauberte Otter", "Bergkristall" (alle 2004), Unkenrufen - Zeit der Versöhnung" (2005), "Wie verführ' ich meinen Ehemann", "Liebling, wir haben geerbt!", "An die Grenze", "Tatort - Bevor es dunkel wird", "Die Entdeckung der Currywurst", "Freischwimmer" (alle 2007), "Tatort - Müll" (2008), "Ein Dorf schweigt", "Die Gräfin", "Was du nicht siehst", "Picco" (alle 2009), "Go West - Freiheit um jeden Preis" (2010), "Tatort - Eine bessere Welt", "Stankowskis Millionen" (beide 2011), "Tatort - Der Wald steht schwarz und schweiget", "Kreutzer kommt ... ins Krankenhaus", "Oh Boy", "Das Leben ist nichts für Feiglinge", "Ummah - Unter Freunden" (alle 2012), "Sein letztes Rennen", "Nicht mein Tag" (beide 2013).


In den nächsten 4 Wochen im TV:

Samstag, 1. November 2014
8.30-10.25 Sky Cinema
Sein letztes Rennen
Drama, Deutschland, 2013
9.30-11.25 Sky Cinema +1
Sein letztes Rennen
Drama, Deutschland, 2013
11.55-13.25 BR
Wer küsst schon einen Leguan?
Jugendfilm, Deutschland, 2003
18.10-20.10 Sky Cinema
Sein letztes Rennen
Drama, Deutschland, 2013
19.10-21.10 Sky Cinema +1
Sein letztes Rennen
Drama, Deutschland, 2013
Sonntag, 2. November 2014
8.30-10.25 Sky Cinema +24
Sein letztes Rennen
Drama, Deutschland, 2013
12.40-14.35 Sky Emotion
Ummah - Unter Freunden
Komödie, Deutschland, 2012
18.10-20.10 Sky Cinema +24
Sein letztes Rennen
Drama, Deutschland, 2013
Mittwoch, 5. November 2014
1.10-2.40 arte
Das Leben ist nichts für Feiglinge
Drama, Deutschland/Dänemark, 2012
20.15-21.45 Das Erste
Bornholmer Straße
Die unglaubliche, aber wahre Geschichte von Oberstleutnant Harald Schäfer
TV-Drama, Deutschland, 2014
Samstag, 8. November 2014
0.10-2.00 Sky Emotion
Ummah - Unter Freunden
Komödie, Deutschland, 2012
20.15-21.45 Festival (ARD digital)
Bornholmer Straße
Die unglaubliche, aber wahre Geschichte von Oberstleutnant Harald Schäfer
TV-Drama
21.45-23.10 HR
Tatort
Bevor es dunkel wird
Krimireihe, Deutschland, 2007
Sonntag, 9. November 2014
14.00-15.30 MDR
Bornholmer Straße
Die unglaubliche, aber wahre Geschichte von Harald Schäfer
TV-Drama, Deutschland, 2014
Dienstag, 11. November 2014
12.30-14.25 Sky Cinema
Sein letztes Rennen
Drama, Deutschland, 2013
13.30-15.25 Sky Cinema +1
Sein letztes Rennen
Drama, Deutschland, 2013
Mittwoch, 12. November 2014
5.45-7.40 Sky Cinema
Sein letztes Rennen
Drama, Deutschland, 2013
6.45-8.40 Sky Cinema +1
Sein letztes Rennen
Drama, Deutschland, 2013
12.30-14.25 Sky Cinema +24
Sein letztes Rennen
Drama, Deutschland, 2013
18.30-20.00 Festival (ARD digital)
Bornholmer Straße
Die unglaubliche, aber wahre Geschichte von Oberstleutnant Harald Schäfer
TV-Drama
Donnerstag, 13. November 2014
4.50-6.40 Sky Emotion
Ummah - Unter Freunden
Komödie, Deutschland, 2012
5.45-6.00 Sky Cinema +24
Sein letztes Rennen
Drama, Deutschland, 2013
Montag, 17. November 2014
21.40-23.15 3sat
Bornholmer Straße - Die unglaubliche, aber wahre Geschichte von Oberstleutnant Harald Schäfer
TV-Drama, Deutschland, 2014
Dienstag, 18. November 2014
9.00-10.50 Sky Emotion
Ummah - Unter Freunden
Komödie, Deutschland, 2012
22.05-0.00 Sky Cinema
Sein letztes Rennen
Drama, Deutschland, 2013
23.05-1.00 Sky Cinema +1
Sein letztes Rennen
Drama, Deutschland, 2013
Mittwoch, 19. November 2014
22.05-0.00 Sky Cinema +24
Sein letztes Rennen
Drama, Deutschland, 2013
Sonntag, 23. November 2014
18.10-20.10 Sky Cinema
Sein letztes Rennen
Drama, Deutschland, 2013
19.10-21.10 Sky Cinema +1
Sein letztes Rennen
Drama, Deutschland, 2013
Montag, 24. November 2014
2.05-4.00 Sky Cinema
Sein letztes Rennen
Drama, Deutschland, 2013
3.05-5.00 Sky Cinema +1
Sein letztes Rennen
Drama, Deutschland, 2013
18.10-20.10 Sky Cinema +24
Sein letztes Rennen
Drama, Deutschland, 2013
Dienstag, 25. November 2014
2.05-4.00 Sky Cinema +24
Sein letztes Rennen
Drama, Deutschland, 2013
8.50-10.40 Sky Emotion
Ummah - Unter Freunden
Komödie, Deutschland, 2012
Sonntag, 30. November 2014
2.30-4.00 SWR
Liebling, weck die Hühner auf
Komödie, Deutschland, 2009

© prisma






Anzeige

Senderübersicht
SenderSparten
Das Erste
ZDF
RTL
SAT.1
ProSieben
RTL II
Kabel Eins
VOX
SuperRTL
Disney Channel
Tele 5
ANIXE HD
Sport1
Eurosport
Kinderkanal
Nick
arte
3sat
alpha
Phoenix
WDR
NDR
SWR
BR
MDR
RBB
HR
Viva
Servus TV
Comedy Central
sixx
RTLnitro
SAT.1 Gold
TV-Berlin
Spreekanal
n-tv
N24
Euronews
Einsplus (ARD digital)
Tagesschau24
Info (ZDF digital)
neo (ZDF digital)
kultur (ZDF digital)
Festival (ARD digital)
DMAX
ORF1
ORF2
Belgien
Belgien (flämisch)
Schweiz 1
Schweiz 2
Rai 1
TV5
Holland 1
Holland 2
Holland 3
TRT
BBCWORLD
Cartoon Network
CNN
Sky Action
Sky Cinema
Sky Cinema +1
Sky Cinema +24
Sky Cinema Hits
13th Street
Classica
Discovery
Disney Cinemagic
Heimatkanal
Junior
Sky Krimi
Planet
Sky Fußball BL
Sky Sport 1
Sky Sport 2
Spiegel Geschichte
Scifi
MGM
History
Fox Channel
Sky Comedy
Sky Emotion
Sky Nostalgie
TNT Serie
Abenteuer
Action
Animation
Ansprache
Architektur
Ausland
Auto
Ballett
Bericht
Bildung
Boulevard
Boxen
Comedy
Computer
Doku
Drama
Eastern
Erotik
Familie
Fantasy
Film
Freizeit
Gameshow
Gesellschaft
Gewinnen
Grusel
Gymnastik
Historie
Hit
Horror
Information
Interview
Jazz
Jugend
Kabarett
Kinder
Klassik
Kochen
Komödie
Krimi
Kultur
Kurzfilm
Lesung
Literatur
Magazin
Märchen
Medizin
Motorsport
Musical
Musik
Mystery
Nachrichten
Natur
Oper
Operette
Parodie
Politik
Porträt
Puppentheater
Puppentrick
Quiz
Ratgeber
Reihe
Reportage
Rock/Pop
Satire
Sciencefiction
Serie
Shopping
Show
Soap
Spiel
Sport
Stummfilm
Talk
Telenovela
Theater
Thriller
Tipps
Touristik
Ulk
Unterhaltung
US-Sport
Videos
Volksmusik
Volkstheater
Vorschau
Werbung
Western
Wetter
Wirtschaft
Wissenschaft
Zeichentrick
Zirkus
 
ZeitenSuche
06-10 Uhr
10-14 Uhr
14-18 Uhr
18-22 Uhr
22-02 Uhr
02-06 Uhr


Geordnet nach:
Zeit
Sender

Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik